Weiterbildung in der Pflege?

Wer bin ich? Hier könnt Ihr euch vorstellen,
damit man sich etwas näher kennen lernen kann; auch für Plaudereien über eure Hobbys, eure Erlebnisse zu Hause oder im Urlaub und vieles mehr seid Ihr herzlich eingeladen ...
Antworten
Osaka01
Beiträge: 14
Registriert: 08.10.2019, 14:18

Weiterbildung in der Pflege?

Beitrag von Osaka01 » 03.02.2020, 14:24

Hallo Community,

ich arbeite ja schon seit einiger Zeit in einem Pflegeheim, bei uns werden
aber gar keine Fortbildungen, bzw. Weiterbilunden angeboten, wie sieht es bei euch aus?

UlfHorst
Beiträge: 4
Registriert: 13.09.2019, 10:16

Re: Weiterbildung in der Pflege?

Beitrag von UlfHorst » 03.02.2020, 14:53

Hallo,

also bei uns werden laufend Weiterbildungen angeboten, du kannst auch einfach mal
nachfragen, würde ich an deiner Stelle mal machen, schließlich gibt es ja auch das Gesetzt hier:
https://www.wbstraining.de/qualifizieru ... cengesetz/

Valter
Beiträge: 8
Registriert: 21.11.2019, 01:10

Re: Weiterbildung in der Pflege?

Beitrag von Valter » 14.02.2020, 23:48

und wie ging es weiter damit?

dorotheus
Beiträge: 2
Registriert: 19.02.2020, 13:17

Re: Weiterbildung in der Pflege?

Beitrag von dorotheus » 19.02.2020, 13:34

Hallo! In dieser Situation empfehle ich dir mal, einen Universitätsabschluss zu bekommen. Heutzutage ist das gar nicht schwierig, an der Uni zu studieren. Na ja der Studiengang ist schwierig aber du kannst vielleicht eine "leichte" Uni wie z.B. Friedrich-Schiller-Jena Universität für dich auswählen und da Pflege und Gesundheit studieren. Zudem gibt es gerade zahlreiche Agenturen, die ihre Studiendienstleistungen anbieten. Das heißt gar nicht, dass jemand anderer für dich studieren wird. Du kannst natürlch studentische Hilfe, Lektorat oder Korrekturlesen bekommen oder sogar Hausarbeit kaufen. Aber bei dir wird das hoffentlich nicht der Fall, da ich sehe, dass du ein tüchtiger Student mit guten Ambitionen bist. Du hast selbst bemerkt, dass du eine Fortbildung brauchst. Also viel Spaß damit!

Antworten