Angst und Panikstörung- Lavendelöl-

Frau Zimmermann ist viel auf Reisen, daher kann sie nur ab und zu vorbei schauen (etwa alle 2 Wochen).
Ich bitte um Euer Verständnis.

Moderator: Eliane Zimmermann

Antworten
zuckerfee
Beiträge: 1
Registriert: 13.11.2014, 13:46
Wohnort: Regensburg

Angst und Panikstörung- Lavendelöl-

Beitrag von zuckerfee » 13.11.2014, 14:15

Hallo zusammen,
ich bin noch völlig neu hier, weshalb ich mich mal ganz kurz vorstellen möchte. Ich bin 42 Jahre und leide seit 3 Jahren unter Hashimoto sowie unter Angst und Panikattacken. Obwohl meine Schilddrüse bislang noch nicht richtig eingestellt ist wird alles rein auf die Psyche geschoben auch die mittlerweile aufgetretenen Extrasystolen dir mir noch meinen letzten Nerv rauben. Herz wurde untersucht , angeblich gesund. Wunderbar, fertig macht es einen trotzdem . Da ich mich geweigert habe weitere Chemie zu schlucken wurde mir Lasea empfohlen ein Mittel auf Lavendelbasis. Da ich jedoch keinen Sinn darin sehe eine künstlich gefärbt Kapsel zu mir zu nehmen wenn man das reine Öl ebenfalls einnehmen könnte. Habe bei verschiedenen Anbietern angefragt welches Öl denn nun für die orale Einnahme geeignet wäre, jedoch wollte keiner dazu eine Empfehlung abgeben. Es ist mir bewusst, daß hier unbedingt auf eine entsprechende Dosis von wenigen Tropfen zu achten ist. Jedoch hätte ich einfach gerne eine Empfehlung welches man nehmen kann. Hat da jemand Erfahrung damit oder nimmt ggf. ebenfalls Lavendelöl ein ?

Vielen Dank bereits im voraus.

Herzliche Grüße aus Regensburg

Manuela ^--^

mapril
Beiträge: 69
Registriert: 13.07.2007, 14:21
Wohnort: Langwedel
Kontaktdaten:

Lavendel

Beitrag von mapril » 08.12.2014, 13:20

Lavendel ist eines der wenigen Öle, die freundlich zu Haut und Schleimhaut sind.
Deshalb kann es auch innerlich gering dosiert problemlos eingenommen werden.
Probiere doch Deine eigene Menge aus und fange mit 2 Tr. Lavendelöl (in Bioqualität) auf einem Stück Zucker oder in einen EL Honig gerührt an. Beobachte Dich eine Woche lang und erhöhe dann ggf. um 1 oder 2 Tropfen.

Viel Erfolg
mapril

naturfan
Beiträge: 3
Registriert: 13.05.2017, 17:18

Viele Öle möglich

Beitrag von naturfan » 19.05.2017, 15:48

also da würde ich auch immer erst schauen, was für Naturheilmittel es gibt, bevor man ggf. sogar Psychopharmaka ausprobiert. Gegen Panikattacken z.B. ist es eigentlich (und da gibts nur wenige Nebenwirkungen und Ausnahmen), wenn man Baldrian z.B. in Tees nutzt oder Lavendelöl in der Aromatherapie. Beides beruhigt und ist wohltuend für Geist und Körper.

Quellen mit Infos zu Wirkungen und Anwendungen:
http://www.baldrian.net
http://www.lavendel-oel.de

SamBam
Beiträge: 8
Registriert: 21.06.2017, 12:06

Beitrag von SamBam » 21.06.2017, 12:22

Hey mapril,

Danke für das Rezept! Werde ich heute Abend gleich einmal ausprobieren

hansi44
Beiträge: 1
Registriert: 11.07.2018, 16:46

Beitrag von hansi44 » 11.07.2018, 16:51

Ja Lavendel kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen!

Es lindert (manchmal) nicht nur den Schmerz sondern beruhigt auch wahnsinnig. Außerdem stecke ich immer ein Lavendelsäckchen in den Schrank um Motten zu vertreiben.

Aber Lavendel kann man sogar als Tee aufgießen! (mmm) Also echt vielfältig das Kraut.

Für mehr Infos habe ich mich auf https://www.pandakind.de/lavendelsaeckc ... -pflanzen/ schlau gemacht

Phillip813
Beiträge: 1
Registriert: 04.12.2019, 14:50

Re: Angst und Panikstörung- Lavendelöl-

Beitrag von Phillip813 » 04.12.2019, 15:14

Lavendel ist klasse. Ich benutze ein Lavendelspray, das ich im Schlafzimmer vor dem Einschlafen versprühe. Das hilft mir sehr beim ein- und durchschlafen.

Ich leide leider auch unter Panikattacken - da kann mir auch Lavendel nicht mehr weiterhelfen. Ich selber habe vor einiger Zeit CBD für mich entdeckt.
Eine gute Quelle um mehr über die Anwendungsmöglichkeiten zu erfahren ist https://cannu.de/

Ich habe mehrere Öle getestet mit 5% angefangen und nehme mittlerweile 15% und bin sehr zufrieden mit der Wirkung. Aufgrund der Popularität gibt es immer mehr Anbieter, was den Preis hoffentlich langfristig ein bisschen senk.

Sonst kann ich empfehlen nach Angeboten Ausschau zu halten.

Liebe Grüße aus Monschau

Lena82
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2018, 11:05

Re: Angst und Panikstörung- Lavendelöl-

Beitrag von Lena82 » 05.12.2019, 10:10

zuckerfee hat geschrieben:
13.11.2014, 14:15
Hallo zusammen,
ich bin noch völlig neu hier, weshalb ich mich mal ganz kurz vorstellen möchte. Ich bin 42 Jahre und leide seit 3 Jahren unter Hashimoto sowie unter Angst und Panikattacken. Obwohl meine Schilddrüse bislang noch nicht richtig eingestellt ist wird alles rein auf die Psyche geschoben auch die mittlerweile aufgetretenen Extrasystolen dir mir noch meinen letzten Nerv rauben. Herz wurde untersucht , angeblich gesund. Wunderbar, fertig macht es einen trotzdem . Da ich mich geweigert habe weitere Chemie zu schlucken wurde mir Lasea empfohlen ein Mittel auf Lavendelbasis. Da ich jedoch keinen Sinn darin sehe eine künstlich gefärbt Kapsel zu mir zu nehmen wenn man das reine Öl ebenfalls einnehmen könnte. Habe bei verschiedenen Anbietern angefragt welches Öl denn nun für die orale Einnahme geeignet wäre, jedoch wollte keiner dazu eine Empfehlung abgeben. Es ist mir bewusst, daß hier unbedingt auf eine entsprechende Dosis von wenigen Tropfen zu achten ist. Jedoch hätte ich einfach gerne eine Empfehlung welches man nehmen kann. Hat da jemand Erfahrung damit oder nimmt ggf. ebenfalls Lavendelöl ein ?

Vielen Dank bereits im voraus.

Herzliche Grüße aus Regensburg

Manuela ^--^
Hallo Manuela,

es tut mir wirklich leid von deinen Problemen zu hören. Ich kann dir nur sagen, dass ich mit Ölen zwar keine Erfahrungen gemacht habe, aber in Bezug auf dein Leiden kann ich dir auch Ginseng ans Herz legen. Ginseng kannst du als Tee, Saft, Kapseln oder Pulver zu dir nehmen. Abgesehen davon, hat Ginseng, neben zahlreichen anderen positiven Eigenschaften, auch die Eigenschaft sehr wirksam bei Stress zu sein. Vielleicht ist das auch eine passende Alternative für dich. Du kann dich, wenn du willst, hier genauer darüber informieren: https://www.vitaminexpress.org/de/ginseng-kaufen

Alles Gute!

Antworten