Heilpilze

Shiitake, Reishi, Coriolus, Coprinus, Cordyceps ...

Moderator: monika monkos

Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Beiträge: 432
Registriert: 20.09.2003, 16:52
Wohnort: Waldkirch
Kontaktdaten:

Heilpilze

Beitrag von Stefan » 21.10.2005, 20:01

Hallo miteinander,
schon vor vielen Jahren wusste ich, dass
Heilpilze auch bei uns in Deutschland vertrieben werden. Damals dachte ich jedoch, es diene er dem Verdienst des Händlers als der Gesundheit des Patienten.
Heute jedoch weiß ich, es war ein großer Irrtum meinerseits. Heilpilze enthalten hochwirksame Wirkstoffe, die inzwischen auch von Universitäten der Pharmakologie untersucht werden.
Zur Zeit nehme ich den Reishi und Shiitake ein und möchte sie nicht mehr missen.
((()))

Simone

Beitrag von Simone » 03.02.2006, 10:22

Hallo Stefan,
hab dir neulich ja mal ne E-Mail zwecks Dosierung von Reishi und Shitake geschrieben. Erstmal danke für die Antwort und für die Vorstellung der Heilpilze. Nehme beide seit 2 Wochen ein und die schleimlösende Wirkung ist wirklich enorm. Sonst merke ich bewußt nichts. Kannst du, da du die Pilze nun schon länger einnimmst noch was anderes feststellen? Würd mich sehr interessieren!

Ciao
Simone ((()))

Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Beiträge: 432
Registriert: 20.09.2003, 16:52
Wohnort: Waldkirch
Kontaktdaten:

Beitrag von Stefan » 03.02.2006, 17:08

Hallo Simone,
Mein Schlaf ist schon tiefer, seit ich den Reishi einnehme.
Seither hatte ich keine Erkältung mehr, der Shiitake wirkt ja stark antiviral und kräftigt auch unser Immunsystem!
Meine Zunge ist auch weniger belegt.
Theoretisch müßte man auch besser Luft bekommen, die Chinesen haben ja nachgewiesen, dass ihr Militär nach Einnahme des Reishi in Gletscherhöhen deutlich weniger an der Höhenkrankheit erkranken als ohne den Pilz.
Mit anderen Worten, der Körper kommt dann offensichtlich mit deutlich weniger Sauerstoff genauso gut zurecht.
((()))

Elisabeth
Beiträge: 2
Registriert: 05.02.2006, 18:01

Beitrag von Elisabeth » 05.02.2006, 18:12

hallo,

mit interesse verfolge ich diese seite. seit nov.05 nimmt meine tochter (14 cf)
reishi und cordyceps ein. ihre lufu ist sehr gut, auch hat sie seit dieser zeit keinen herpes mehr (vorher andauernd). was mir auch auffällt, sie hat mehr energie und power, außerdem ist sie offener geworden, nicht mehr so in sich gekehrt . also ich kann bisher nur positives über die heilpilze berichten.

LG
Elisabeth OOO

Sandy

Beitrag von Sandy » 21.02.2006, 16:12

Hallo Stefan,

ich hab mal eine Frage, die sich wahrscheinlich ziemlich dumm anhört:

Ich hab mir vor kurzem auch Reishi-Kapseln gekauft, weil ich hier so viel davon gelesen hab und recht begeistert war.
Nun hat mich mein Freund etwas eingebremst und meinte, ob ich die überhaupt nehmen darf, da ich ja doch hin und wieder eine Pilzbesiedelung in der Lunge habe. Als Prohylaxe nehme ich Sempera 2x1 am Tag. Das ist doch sicherlich Blödsinn oder?

Viele Grüße, Sandy

Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Beiträge: 432
Registriert: 20.09.2003, 16:52
Wohnort: Waldkirch
Kontaktdaten:

Beitrag von Stefan » 21.02.2006, 17:28

Hallo Sandy,
Du sagst es, das ist wirklich Unsinn.
Gerade auch Mukoviszidose Patienten leiden oft an einer Aspergillose.
Da wäre es ja unverantwortlich dies zu empfehlen.
Nein, das sind wirklich zweierlei Stiefel, Du kannst also weiterhin Deinen Reishi einnehmen.
Allerdings rate ich grundsätzlich zu Pulver, da Kapseln ein Extrakt - also nur einen Auszug darstellen, zwar konzentrierter aber dafür fehlen einige Stoffe, die im Pilzpulver enthalten sind. Das Pilzpulver enthält den ganzen Pilz und bei einer ganzheitlichen Therapie sollte auch der ganze Pilz zur Anwendung kommen. Nur bei Krebserkrankungen mag es sinnvoll erscheinen, Extrakte einzunehmen.
Also weg mit den Extrakten und Pilzpulver her... OOO

Gast

Beitrag von Gast » 22.02.2006, 10:20

Hallo Stefan,
vielen Dank für Deine Antwort. Werde mir das Pulver besorgen...
Grüße, Sandy

Simone

Beitrag von Simone » 02.03.2006, 09:07

Hallo Stefan,
wollte heute über Internet meinen Pilzvorrat wieder auffrischen, musste allerdings mit Erschrecken auf der Homepage bei Hawlik feststellen, dass sie den Reishi aus dem Sortiment genommen haben. Weisst du genaueres? Werde mich in den nächsten Tagen wohl mal telefonisch mit denen in Verbindug setzen. Finde es sehr seltsam!

Ciao Simone ((()))

Hans-Peter

Reishi

Beitrag von Hans-Peter » 10.03.2006, 20:08

Hallo Simone,
den Reishi gibts jetzt wieder beim Hawlik zu kaufen...
Gruß
Hans-Peter

Benutzeravatar
Stoyiannidis
Beiträge: 22
Registriert: 09.03.2006, 22:06
Wohnort: Leipzig

Coriolus

Beitrag von Stoyiannidis » 22.04.2006, 12:49

((oo Hallo Stefan,
vielen Dank für den Tipp mit Knoblauch es wirkt Schleimred.und ich bekomme auch besser Luft.
(la la) Nun habe ich auch endlich den Coriolus als Pulver erhalten. Die Seite Hawlik finde ich ist super. Ich habe auch den Shiitake als Pulver für die Zucht gekauft mal sehen ob ich Glück damit habe und in 6 Monaten ernten kann. Reicht es aus den Coriolus einmal am Tag mit 1 Teel.mit Wasser warm oder kalt einzunehmen oder sollte es mehrmals sein? Tschüßßßßßiiiiiiiiiiiiii Ina ((())) ((()))

Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Beiträge: 432
Registriert: 20.09.2003, 16:52
Wohnort: Waldkirch
Kontaktdaten:

Beitrag von Stefan » 22.04.2006, 14:55

Hi Ina, ->>
das mußt Du für Dich selbst ausprobieren, mir persönlich reicht es nicht, ein Mal pro Tag den Coriolus einzunehmen. Besonders im Winter, wenn es kritisch wird, meine Zunge belegt ist usw. nehme ich ihn 3 Mal täglich, sonst oft 2 Mal...

Bei Streß nehme ich ihn auch oft, da bin ich infektanfällig, wenn ich zu wenig geschlafen habe usw. - dann 2 Mal täglich oder eben auch den Shiitake, der ja nicht nur schleimlösend ist, sondern auch gegen Viren hilft.
((()))

Benutzeravatar
Fluegelchen
Beiträge: 3
Registriert: 25.04.2006, 11:24
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Fluegelchen » 25.04.2006, 12:37

Die Tabletten mit Pilzpulver haben ja bestimmt eine Hülle rum. Wenn ja, weiss jemand aus was die Hülle ist?
Denn Tabletten wären für unterwegs ganz praktisch. Und die mit dem Pilzpulver enthalten dann ja auch den ganzen Pilz.
Leben - so spannend, aufregend, bunt, wie die Farben eines Regenbogens.
© Bia

Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Beiträge: 432
Registriert: 20.09.2003, 16:52
Wohnort: Waldkirch
Kontaktdaten:

Pilztabletten

Beitrag von Stefan » 28.04.2006, 09:37

Hi Fluegelchen, ->>
Ich habe mich mal schlau gemacht und beim Hawlik angerufen:
die Pilze werden getrocknet, pulverisiert und dann zu Tabletten gepresst,
die Tabletten enthalten also keine zusätzlichen Stoffe, sondern genau das Gleiche, was auch im Pilzpulver enthalten ist (mmm).
Na, wenn das keine gute Nachricht ist.
((()))

Benutzeravatar
Fluegelchen
Beiträge: 3
Registriert: 25.04.2006, 11:24
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Fluegelchen » 28.04.2006, 20:16

Ui Stefan, daß sind ja wirklich tolle Nachrichten.
Schön daß es heutzutage noch was gibt ohne irgendwelche schädlichen
Zusätze. OOO
Leben - so spannend, aufregend, bunt, wie die Farben eines Regenbogens.
© Bia

Anika
Beiträge: 7
Registriert: 19.12.2007, 22:48

Beitrag von Anika » 22.12.2007, 09:29

Hallo!

Ich hoffe, ich darf diesen Thread für meine Vorstellung und Fragestellung einmal nutzen ->>

Ich heisse Anika und habe auch CF.

Ich habe vor einem halben Jahr etwas von den Heilpilzen gehört und wollte dies auch ausprobieren. In meiner Ambulanz hält man übrigens nichts von den Pilzen (choo) und da ich scheinbar die Dosis anfangs für mich zu hoch hatte, habe ich das Experiement Reishi wieder abgebrochen. Das war vor einem halben Jahr.

Nun seit ca. 3 Tagen kam das Thema wieder auf, schließlich gibt es viel positives bei CF im Internet in Bezug auf den Reishi zu lesen, dass ich es einfach probieren wollte. Mein Gesundheitszustand ist seit Jahren sehr stabil, trotz eingeschränkter Lufu.

Ich nehme also seit drei Tagen den Reishi (Pulver in Kaspseln) 2x1 am Tag. Schlafen kann man ja mit dem Reishi enorm gut.

Welchen Pilz könnte ich zusätzlich noch einnehmen? Ich kann mich noch nicht entscheiden zwischen den Shitake und den Cordyceps Sinensis ~~

Habt ihr einen Tipp, welchen Pilz mein Freund nehmen könnte? Er hat keine Erkrankungen, ist also gesund. Er ist durch die lange Arbeit als Filialleiter und Meister immer sehr Erschöpft- Diese Erschöpfung ist auch nach langem Schlafen nicht wirklich ausgeglichen. Sein Doc meinte, körperlich sei alles OK.

Danke für eure Tipps im Voraus!

Anika ((()))

Antworten