Herzrasen

Shiitake, Reishi, Coriolus, Coprinus, Cordyceps ...

Moderator: monika monkos

Antworten
GanX

Herzrasen

Beitrag von GanX » 16.06.2011, 13:32

Hallo zusammen,

welche Vitalpilze werden denn grundsätzlich bei Herzrasen empfohlen? Gibt es da entsprechende Pilze bzw. in welcher Form sollten sie zu sich genommen werden...?
Als Bezugsquelle wird hier ja oft auf Hawlik verwiesen. Allerdings sind mir die vorliegenden "Formate" etwas schleierhaft, z.B. gibt es bei Reishi Extrakt, Pulver und Tabletten. Beim Cordyceps Pilz gibt es hingegen nur das Extrakt?


Viele Grüße & Danke :)!

Benutzeravatar
monika monkos
Beiträge: 362
Registriert: 01.06.2007, 10:19
Wohnort: 53359 Rheinbach
Kontaktdaten:

Heilpilze Herzrasen

Beitrag von monika monkos » 17.06.2011, 09:36

Hallo Ganx,

bei Herzrasen empfehle ich dringend, das Herz einmal untersuchen zu lassen. Mindestens ein EKG machen zu lassen.
Um abzuklären, dass es keine tiefergreifende Erkrankung ist.

Den Heilpilz Cordyceps gibt es nur als Extrakt, da er als Fruchtkörper kaum Substanz hat um Pulver daraus zu machen. das ist bei allen anderen Heilpilzen anders.
Heilpilze, die eine gute Wirkung auf das Herz haben sind Maitake, Reishi, Coriolus und Auricularia.
Jedoch alle in etwas unterschiedlicher Form.
Um genaueres zu sagen wäre es wichtig was eine EKG ergibt, wann das Herzrasen auftritt, wie lange es anhält, wie ist Ihr alter, wie das Körpergewicht und einiges andere.

Natürlich spielt auch die Ernährung eine große Rolle.

Mit Herzrasen ist nicht zu spassen.

Hier einfach mal mit einem Heilpilz "zu probieren" wäre Leichtsinn.

Davon rate ich dringend ab. Gerne helfe ich Ihnen weiter .

Liebe Grüsse und gute Wünsche für Ihre Gesundheit
Mona Monkos
Naturheilpraxis Monika Monkos
Heilpraktikerin, TCM & Mykotherapie
Tel. 02226/168988
Sprechz. Mo-Fr 13.00-14.00 außer Mi
http://www.akupunktur-tcm-monkos.de

psychellic
Beiträge: 5
Registriert: 19.07.2012, 08:44

Beitrag von psychellic » 19.07.2012, 09:03

Wenn Herzrasen die Folge psychischer Beschwerden ist wird oftmals Baldrian oder Johanniskraut empfohlen.

Ferkol
Beiträge: 8
Registriert: 30.07.2012, 23:27

Beitrag von Ferkol » 03.08.2012, 09:58

Johanniskraut ist wirklich ein Medikament, das relativ gut einschlägt und sich positiv auf Stresssituationen oder Depressionen auswirken kann. Allerdings dauert es auch einige Wochen, bis das Medikament seine Wirkung erzielt.

Hält das Herzrasen dauerhaft an, solltest du auf jeden Fall zum Arzt gehen.

Ferkol
Beiträge: 8
Registriert: 30.07.2012, 23:27

Beitrag von Ferkol » 06.08.2012, 20:39

Johanniskraut kann ich nur empfehlen. Ich hatte früher auch oft Herzrasen gehabt. Das war in der Zeit, als ich beruflich sehr viel Stress hatte und um wach zu bleiben habe ich immer viel viel Kaffee getrunken. Ich trinke morgens einfach eine Tasse schwarzen Tee und mir geht es gut. Abends gehe ich immer eine Stunde schwimmen. Das hilft wirklich.

Deborah
Beiträge: 3
Registriert: 20.06.2016, 17:41

Beitrag von Deborah » 27.06.2016, 21:33

Das hat geholfen

SamBam
Beiträge: 8
Registriert: 21.06.2017, 12:06

Beitrag von SamBam » 21.06.2017, 12:12

Was hat nun geholfen? Johanniskraut?

Angelus
Beiträge: 4
Registriert: 23.12.2017, 13:39

Beitrag von Angelus » 23.12.2017, 13:51

Ich hatte das auch eine Zeit lang. Geh unbedingt zum Arzt, kann auch etwas mit der Schilddrüse zu tun haben. Bei mir wurde eine Unterfunktion diagnostiziert.

Antworten