Psilocybe cyanescens gegen Krebs

Shiitake, Reishi, Coriolus, Coprinus, Cordyceps ...

Moderator: monika monkos

Antworten
Metamorph
Beiträge: 1
Registriert: 12.12.2009, 23:24

Psilocybe cyanescens gegen Krebs

Beitrag von Metamorph » 12.12.2009, 23:27

Hallo, hat von euch schon jemand Erfahrung mit dem genannten Heilpilz im Bezug auf Krebserkrankungen gemacht?
When the going gets weird, the weird go pro.

Benutzeravatar
monika monkos
Beiträge: 361
Registriert: 01.06.2007, 10:19
Wohnort: 53359 Rheinbach
Kontaktdaten:

Psylocybin

Beitrag von monika monkos » 15.12.2009, 22:11

Hallo Metamorph,

bisher habe ich nichts gefunden was darauf hinweist, dass der Pilz bei
Krebs helfen kann.


Psilocybinhaltige Pilze sind *eigentlich nicht* giftig. Alle Fachbücher und Quellen im Internet bezeugen dies.
Der psychisch wirkende Stoff ‘Psilocybin’ ist dem LSD ähnlich.
Der Rausch ist allerdings etwas weicher und kontrollierbarer und dauert nicht so lang an. Ein besonderes Farbsehen stellt sich ein.
“Drogenpsychosen sind gerade für Unerfahrene Konsumenten eine ernst zunehmende Gefahr.” wird immer wieder beschrieben.
Ich würde keinem Menschen raten damit zu experimentieren.
Doch letztlich muß das jeder & jede selbst entscheiden. Die Droge ist illegal .

Es gibt jedoch Heilpilze, die bei Krebserkrankungen, vor allem bei den Nebenwirkungen der schulmedizinischen Therapie Chemo oder Bestrahlung, eine gute Wirkung zeigen. Die Lebenqualität bleibt weitestgehend erhalten, da sich kaum Nebenwirkungen einstellen wenn die Pilze genommen werden. Z.B. Coriolus, Maitake, Reishi, Agaricus, Hericium. Die richtigen Pilze und Dosis sind je nach Krebart auszuwählen.

Mit besten gesundheitlichen Wünschen
aus der „Voreifelmetropole“ Rheinbach Mona Monkos
Naturheilpraxis Monika Monkos
Heilpraktikerin, TCM & Mykotherapie
Tel. 02226/168988
Sprechz. Mo-Fr 13.00-14.00 außer Mi
http://www.akupunktur-tcm-monkos.de

Antworten