Reishi beim Stillen?

Shiitake, Reishi, Coriolus, Coprinus, Cordyceps ...

Moderator: monika monkos

Antworten
juvoi
Beiträge: 2
Registriert: 17.01.2009, 11:41

Reishi beim Stillen?

Beitrag von juvoi » 19.01.2009, 12:38

Danke für die Antwort!Werde es auf jeden Fall versuchen,weiß nur jetzt immer noch nicht ob ich den Pilz beim Stillen nehmen darf.Könnte mir denken daß das nicht so gut ist wenn der Pilz auch eine Art von Entgiftung bewirkt.Wäre sehr dankbar über eine nochmalige Antwort.
Gruß,Jutta

Benutzeravatar
monika monkos
Beiträge: 361
Registriert: 01.06.2007, 10:19
Wohnort: 53359 Rheinbach
Kontaktdaten:

Reishi

Beitrag von monika monkos » 20.01.2009, 18:33

Hallo Jutta,

der Reishi ist nicht in erster Linie entgiftend, also Stoffe aus dem Gewebe lösend.
Er ist etwas schwer verträglich für den Magen, ansonsten wäre es kein Problem.
Beim Stillen würde ich raten, das Pulver und keinen Extrakt zu nehmen , zumindest zu Beginn.
Das Pulver dann mt 2X1 g beginnend dosieren und schauen wie Sie es vertragen. Wenn sie es gut vertragen sollte auch Ihr Kind davon profitieren.
Dann können Sie auf 2x 2 g. erhöhen, das reicht.
Beobachten Sie und stellen fest wie es geht.
Eine pauschale Dosierung ist hier nicht angesagt, lieber individuell schauen und sich herantasten.

Gute Besserung und Grüsse
aus der "Voreifelmetropole" Rheinbach Mona Monkos
Naturheilpraxis Monika Monkos
Heilpraktikerin, TCM & Mykotherapie
Tel. 02226/168988
Sprechz. Mo-Fr 13.00-14.00 außer Mi
http://www.akupunktur-tcm-monkos.de

Antworten