Gewichtszunahme

Omega-Fettsäuren, Sekundäre Pflanzenstoffe ...

Moderator: Christa Steidler

Antworten
charisma
Beiträge: 2
Registriert: 17.11.2010, 15:14

Gewichtszunahme

Beitrag von charisma » 24.11.2010, 08:57

Hallo zusammen,

befinde mich seit 2 Jahren voll im Klimakterium. Nun seit ca. einem halben Jahr nehme ich stetig zu. Ich bringe nun schon 6 Kilo mehr auf die Waage. Natürlich sollen es nicht noch mehr werden. Eine Diät lehne ich ab, da ich sehr gerne koche und auch esse. Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich auch weiterhin genussvoll leben kann.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Iris Stellmacher
Beiträge: 37
Registriert: 28.10.2006, 18:10

Beitrag von Iris Stellmacher » 25.11.2010, 09:16

Hallo Charisma,
hier mein Tipp : eine Woche eine Ernährungsprotokoll machen : alles aufschreiben was während der sieben Tage gegessen und getrunken wird.
Genauso auch ein Bewegungsprotokoll anfertigen.
Und dann eine Auswertung : wieviel Gemüse und Salat gabs in den sieben Tagen, wieviel Süßes, wo verstecken sich Fette ....... und wie sieht es mit der Bewegung aus.
Ja und jetzt ist entscheidend : was läßt sich leicht ändern, was ist eine liebgewonnen Gewohnheit, die Genuß und Freude bringt, wer hat Einfluß auf die Zusammenstellung der Mahleiten .......
Zusammengefaßt : erst beobachten, dann bewerten und dann in kleinen Schritten ändern, was tatsächlich änderbar ist. Und bitte höchstens einmal pro Woche wiegen. Umstellungen beim Essen brauchen Zeit.
Viel Erfolg und weiterhin Spaß beim Kochen
Iris Stellmacher
Iris Stellmacher
Diplom-Ökotrophologin

HendrikR

Beitrag von HendrikR » 23.04.2012, 23:38

Das ist wirklich ein guter Tipp. Habe auch etwas zugenommen und weiß nicht genau warum und wie ich es ändern kann. Aber werde wohl auch mal so ein Protokoll machen, vielleicht werd ich da Erschreckendes merken :P

Teetrinker
Beiträge: 1
Registriert: 04.05.2012, 10:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Teetrinker » 04.05.2012, 10:24

So ähnlich habe ich es beim Abnehmen gemacht. Ich habe zwar nicht mitgeschrieben, aber mehr darauf geachtet, dass ich nicht zu viel zwischendurch esse. Dazu von Apfelsaft auf Zitronenlimo umgestiegen und 30 Minuten Fitnessprogramm am Tag (auch wenn es irgendwann sehr nervig wurde ^^) Ich habe bewusst langsam abgenommen (so etwa 1/2 bis 1 Kilo in 2 Wochen), damit es auch dauerhaft hält.

Wölkchen
Beiträge: 6
Registriert: 13.08.2012, 16:14

Beitrag von Wölkchen » 16.08.2012, 13:19

Naja, der allgemeine und immer wieder genannte ultimative Tip ist sicherlich "Bewegung". Vielleicht nicht gleich Sport, aber z.b. treppen benutzen anstatt Aufzüge und Rolltreppen. Das macht schon was aus.

Wölkchen
Beiträge: 6
Registriert: 13.08.2012, 16:14

Beitrag von Wölkchen » 24.08.2012, 20:29

Was mir noch einfällt: Die ideale Kombination aus Ausdauersport und Kraftsport eignet sich gut zur Gewichtsreduktion. Am besten joggen, schwimmen oder Fahrrad fahren und zusätzlich noch ein bisschen am Crosstrainer laufen. Damit sollte es gut klappen.

Resinat

Beitrag von Resinat » 09.09.2012, 12:12

Und, klappt es denn mittlerweile gut mit der Gewichtsabnahme? Auf jeden Fall solltest du immer ausreichend Bewegung in deinen Alltag einbauen und nicht zu fettreich essen. Das sind im Grunde schon die wichtigsten Tipps.

butze

Beitrag von butze » 09.10.2012, 11:14

Also ich mache auch keine Diät, sondern schaue darauf das nicht zu viele Kalorien am Tag esse. Wenn man sich genug bewegt, darf man auch mal etwas süßes oder ähnliches zu sich nehmen. Nur darf es halt nicht zu viel werden.

beatrice37
Beiträge: 2
Registriert: 10.09.2019, 17:18

Re: Gewichtszunahme

Beitrag von beatrice37 » 10.09.2019, 17:55

Um den Pfunden entgegenzuwirken fahre ich mit meinem Mann jetzt öfter mit dem Fahrrad. Seid wir uns so einen gebrauchten Fahrradträger für die Anhängerkupplung gekauft haben, fällt es und viel leichter unsere Fahrräder auch zu benutzen.

Antworten