Alkoholabhängigkeit

Wer bin ich? Hier könnt Ihr euch vorstellen,
damit man sich etwas näher kennen lernen kann; auch für Plaudereien über eure Hobbys, eure Erlebnisse zu Hause oder im Urlaub und vieles mehr seid Ihr herzlich eingeladen ...
Antworten
krokus
Beiträge: 6
Registriert: 20.12.2020, 11:10

Alkoholabhängigkeit

Beitrag von krokus » 20.12.2020, 11:12

Ich möchte meinem Vater helfen, die Alkoholabhängigkeit zu überwinden. Wo soll ich anfangen?

Rads
Beiträge: 13
Registriert: 18.10.2020, 22:47

Re: Alkoholabhängigkeit

Beitrag von Rads » 20.12.2020, 11:14

Du bist ein sehr guter Sohn (oder eine sehr gute Tochter). Es ist schön zu hören, dass die Jugend von heute den Problemen ihrer Eltern nicht gleichgültig gegenübersteht! Ich empfehle, dass Sie ihn zu traitement en drvorobjev.com bringen, wo sie die modernsten Techniken verwenden, um solche Probleme zu lösen. Das Wichtigste dabei ist der Umgang mit Patienten. Komfortable Stationen, auf denen zweimal gereinigt wird, Spielbereiche (Sie können sogar Billard spielen), ausgestattete Sportplätze, Gruppen- und Einzelsitzungen mit einem Psychologen. Unser Kollege konnte seine Sucht nur dank ihnen loswerden.
Zuletzt geändert von Rads am 12.01.2021, 17:47, insgesamt 3-mal geändert.

LionKing
Beiträge: 3
Registriert: 24.12.2020, 16:53

Re: Alkoholabhängigkeit

Beitrag von LionKing » 25.12.2020, 13:15

Viel Erfolg. Das wird ein langer und schwerer Weg

Fr. Laurence Gromier-Heim

Re: Alkoholabhängigkeit

Beitrag von Fr. Laurence Gromier-Heim » 25.12.2020, 15:25

Guten Tag,
Telefonieren Sie erstmal mit einer Beratungsstelle und erklären Sie das Problem:
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (www.bzga.de) hat in der Zeit von Montag bis Donnerstag von 10.00 - 22.00 Uhr und Freitag bis Sonntag von 10.00 - 18.00 Uhr verschiedene Infotelefone geschaltet.
BZgA - Infotelefon zur Suchtvorbeugung
Telefon 0221/89 20 31

https://www.sucht.de/wohin-koennen-sich ... enden.html
oder
https://www.bzga.de/service/beratungsst ... tprobleme/
Diese Beratungsstellen werden Ihnen helfen , der richtigen Weg einzuschlagen.
Ich wünsche Ihnen viel Kraft.
Herzliche Grüße
Laurence

HildaT
Beiträge: 15
Registriert: 12.03.2020, 17:41

Re: Alkoholabhängigkeit

Beitrag von HildaT » 06.01.2021, 17:29

Bei uns war es nicht der Vater sondern mein Bruder, der große Probleme mit dem Alkohol hatte. Wir haben es zunächst nicht mitbekommen, da er zu dieser Zeit in London gelebt hat und wir lange nichts von ihm gehört haben. Als meine Mutter ihn damals besuchte, war sie zunächst entsetzt, konnte ihn aber auch zum Besuch bei Rehab Guide , einer Suchtklinik, überreden. Dort weiß man was man zu tun hat
Zuletzt geändert von HildaT am 09.01.2021, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.

barlinax
Beiträge: 18
Registriert: 07.01.2021, 01:56

Re: Alkoholabhängigkeit

Beitrag von barlinax » 07.01.2021, 02:13

Alkoholabhängikeit kann echt schlimm sein, ich wünsche alles, alles gute!

Fabiola
Beiträge: 3
Registriert: 12.01.2021, 14:30

Re: Alkoholabhängigkeit

Beitrag von Fabiola » 14.01.2021, 13:53

Ich habe Drogenabhängigkeit bei meiner Freundin miterlebt. Es war die Hölle, vor allem auch für die Familie

Patrick Amsel
Beiträge: 6
Registriert: 12.02.2021, 11:22

Re: Alkoholabhängigkeit

Beitrag von Patrick Amsel » 18.02.2021, 09:09

Ich rate Ihnen, zu versuchen, dieses Problem aus psychologischer Sicht zu lösen, denn solange eine Person, die auf Alkohol angewiesen ist, diese Krankheit nicht selbst loswerden möchte, werden Sie sie nicht mit Gewalt zwingen, also sprechen Sie mit Ihr Vater selbst oder vereinbaren Sie einen Termin mit einem Psychiater.
Ich wünsche Ihnen viel Glück und hoffe, dass Sie Erfolg haben werden!

Antworten