Meine Eltern werden alt...

Wer bin ich? Hier könnt Ihr euch vorstellen,
damit man sich etwas näher kennen lernen kann; auch für Plaudereien über eure Hobbys, eure Erlebnisse zu Hause oder im Urlaub und vieles mehr seid Ihr herzlich eingeladen ...
Antworten
Bachblüte
Beiträge: 7
Registriert: 10.01.2019, 12:43

Meine Eltern werden alt...

Beitrag von Bachblüte » 10.01.2019, 12:54

Hallo! Meine Eltern haben mich erst spät bekommen und meine Großmutter wurde schon mit 57 Jahren ein Pflegefall. Deshalb mache ich mir viele Gedanken was ich mache wenn meine Eltern krank und alt werden.



Würdet ihr eure Eltern in ein Heim stecken? meine Oma ist in einem und ich finde es schrecklich.

Benutzeravatar
Winterfeuer
Beiträge: 10
Registriert: 11.01.2019, 16:52

Re: Meine Eltern werden alt...

Beitrag von Winterfeuer » 11.01.2019, 17:10

Leider ein Problem, dass so ziemlich jede Familie betrifft. Viele versuchen dann ihre Eltern daheim zu pflegen, stoßen aber schnell an die Grenzen. Nicht nur dass man voll und ganz eingespannt ist, man zahlt auch selbst nichts in die Rentenkasse ein und kann sich oft für die Zeit der Pflege vom eigenen Leben verabschieden. Und da reden wir hier nicht von 2-3 Jahren, wo man das noch irgendwie bewältigen könnte. Viel eher sind es 10-15 Jahre, wo jemand pflegebedürftig ist. Ich würde das meinen Kindern jedenfalls nicht zumuten wollen.

Zudem gibt es auch wirklich sehr gute Pflegeeinrichtungen. Wer sich da im Vorfeld genau informiert und ggf. auch mal hingeht und sich selbst ein Bild macht, muss keine Angst haben. Das Pflegepersonal ist schließlich auch für die Pflege ausgebildet und vielen geht es da sogar besser als daheim... Alternativen gibt es schließlich auch. Stichwort - "Seniorenwohngemeinschaften" und "seniorengerechtes Wohnen". Schau mal hier: https://www.michaelbethke.com/senioreng ... aften.html

Beste Grüße und viel Kraft!

MirjaB
Beiträge: 14
Registriert: 08.12.2017, 13:16

Re: Meine Eltern werden alt...

Beitrag von MirjaB » 26.01.2019, 19:33

Ich bin leider schon ein Stück weiter. Leider deshalb weil meine Eltern schon lange tot sind, und ich die "Alte" bin. Damit mein Hirn fit bleibt trainiere ich sie mit Gedächtnisspielen , Yahtzee oder auch mal Blackjack. Seniorengerecht natürlich, auf der Seite von 50plus.ch. Für die körperliche Fitness gehe ich jeden Tag spazieren

Jinika
Beiträge: 54
Registriert: 03.07.2019, 13:21

Re: Meine Eltern werden alt...

Beitrag von Jinika » 20.08.2019, 14:30

Ich finde die Frage sehr gut.
Viele Menschen befassen sich mit dem Alt werden wirklich erst dann wenn es fast zu spät ist.. aus dem Grund muss man schauen, dass man wirklich auch vorher schaut das man sich informiert und sich Gedanken macht wie man denn an die Sache geht.

Ich würde meine Eltern, zu dem jetzigen Zeitpunkt, nicht in ein Altenheim etc. stecken. Solange ich für beide aufkommen kann und die pflegen kann, mache ich das auch.
Zum Beispiel geht es meinem Vater nicht so gut, deshalb pflegen mein Bruder und ich den schon knapp 8 Monate im Wechsel.

Verschiedene Informationen habe ich mir auch gesucht und habe bei https://www.meditec-hansen.de/ auch eine Seite bzw einen Anbieter gefunden welcher Hilfsmittel für den Alltag und die Pflege bietet. Damit kann man sich einiges erleichtern :)

Wie sehen denn deine Gedanken aus - kannst du es ?

Viviana
Beiträge: 5
Registriert: 14.09.2019, 18:46

Re: Meine Eltern werden alt...

Beitrag von Viviana » 14.09.2019, 19:00

Also ich würde auf jeden Fall schauen, dass ich ein gutes Heim für meine Eltern in der Nähe bekomme. Ich finde es wichtig, dass meine Eltern dann professionelle Hilfe haben, ich sie oft besuchen kann aber auch mein eigenes Leben nicht aufgeben muss. Ich finde da muss einfach ein gesunder Mittelweg für alle her.

Antworten