Mein Mann hat Haarausfall - Was nun?

Wer bin ich? Hier könnt Ihr euch vorstellen,
damit man sich etwas näher kennen lernen kann; auch für Plaudereien über eure Hobbys, eure Erlebnisse zu Hause oder im Urlaub und vieles mehr seid Ihr herzlich eingeladen ...
Coni
Beiträge: 5
Registriert: 24.05.2016, 01:00

Mein Mann hat Haarausfall - Was nun?

Beitrag von Coni » 24.05.2016, 01:05

Hi miteinander,

mein Mann hat über die letzten Jahre sehr starken Haarausfall bekommen.
Für mich gar kein Problem, ich finde es sieht bei ihm sogar besser aus.
Aber mein Mann kommt damit nicht so richtig klar.
Er hat diverse Shampoos schon ausprobiert, die nichts gebracht haben.
Deswegen denkt er jetzt über andere Methoden nach.
Habt ihr etwas, womit ihr mir weiter helfen könntet?

Vielen Dank für eure Antworten!

Lg Coni

HarryZ
Beiträge: 8
Registriert: 24.05.2016, 00:12

Beitrag von HarryZ » 24.05.2016, 01:27

Hallo zusammen, hallo Coni,

ich kenne diese Lage.
Ich habe selbst mit starkem Haarausfall zu kämpfen.
Allerdings stört es mich nicht.
Ein Freund von mir hat dieses Problem erfolgreich mit einer Haarpigmentierung bekämpft.
Nach einigen Wochen zeigten sich schon erste Resultate der Haarverdichtung.

Ich hoffe dir damit weiter zu helfen.

Grüße Harry

Luisel
Beiträge: 8
Registriert: 11.06.2016, 04:40

Beitrag von Luisel » 12.06.2016, 01:49

Hi ihr beiden,

Haarshampoos kann man bei Haarausfall schlichtweg vergessen.
Mein Mann hat das auch schon ausprobiert.
Manchmal hatte man glatt das Gefühl, dass es die Lage eher verschlimmer als verbessert. LG

Wiggy
Beiträge: 6
Registriert: 04.08.2016, 14:39

Beitrag von Wiggy » 08.08.2016, 15:10

Mein Freund hat das Problem auch sehr früh schon gehabt (mit 21 Jahren..). Als wir uns kennengelernt haben, hatte er noch versucht, seine Stellen zu kaschieren und sich dagegen "zu wehren". Er hat es in genau dem Moment aufgegeben, als ich ihn zum radikalen Kahlschlag überreden konnte und ihm der Look dann auch tatsächlich gefiel!

Probier es also gerne mal aus und schau ob es dir gefällt. So ein Kampf gegen den Ausfall ist möglich, aber es zehrt an Kräfte und am Ende ist das Ergebnis auch nicht immer so schön, wie noch zur jugendlichen Blütezeit..

Merlin77
Beiträge: 9
Registriert: 06.07.2016, 09:55

Beitrag von Merlin77 » 14.08.2016, 22:19

Ich glaube dagegen kann mann nicht viel machen da es in den Genen liegt; anderseits hab ich gehört dass Kokosnuss öl hilfreich sei.

Karl
Beiträge: 11
Registriert: 05.12.2016, 01:39

Beitrag von Karl » 08.12.2016, 00:00

Hallo,
nein, Shampoos bringen wirklich rein gar nichts.
Ich habe die Erfahrung vor ein paar Jahren gemacht.
Manchmal hatte ich sogar den Anschein, dass sie die Lage mit dem Haarausfall eher verschlimmern...
Grüße Karl

MarieHH
Beiträge: 10
Registriert: 11.01.2017, 01:33

Beitrag von MarieHH » 16.01.2017, 09:56

Hi zusammen,

meinen Mann stört der Haarausfall nicht.
Ich finde das er mit weniger Haaren sogar besser aussieht. :)
Mein Bruder benutzt ein spezielles Shampoo, das ihm bisher geholfen hat.

Lg Marie

Benutzeravatar
Mattes
Beiträge: 58
Registriert: 04.11.2016, 12:25

Beitrag von Mattes » 17.01.2017, 12:46

Haarausfall kann natürlich etwas mit den Genen zu tun haben. Es können aber auch andere Umstände sein, wie zum Beispiel Stress, Vitaminmangel oder Mineralstoffmangel.
Falls das auch Faktoren sein könnten die zutreffen, dann kann man versuchen diese zu beheben. Vielleicht hilft es ja. :)
Tadeln ist leicht, deshalb tun es so viele. Mit Verstand loben ist schwer, deshalb tun es so wenige.

Rauni
Beiträge: 8
Registriert: 26.01.2017, 10:18

Beitrag von Rauni » 26.01.2017, 22:25

Hallo!
Bei richtig starkem Haarausfall kann man leider gar nichts dagegen machen.
Spreche da aus eigener Erfahrung.
Ein Shampoo erreichte bei mir sogar das Gegenteil, also noch stärkeren Haarausfall.

Grüße euch,
Rauni

Benutzeravatar
anna1
Beiträge: 70
Registriert: 07.03.2014, 16:25

Beitrag von anna1 » 04.02.2017, 10:04

Hat er es schon mit Schwarzkümmelöl versucht? Bin mir nicht sicher, ich glaube aber mal gehört zu haben, das es sehr effektiv gegen Haarausfall ist. Ich weiß das es sehr viele Anwendungen und Wirkungen hat, vielleicht kannst du auf https://www.gesundeswunder.info/ etwas mehr über das Öl finden. Es ist aber nicht wirklich günstig, auf https://www.kraeuterland.de/ kannst du es jedoch zu einem fairen Preis kaufen. Da bestelle ich immer meinen Hanuka Honig und hatte bislang auch keinen Grund zu meckern
Genieße das Leben ständig,denn du bist länger tot als lebendig!

BananenSchamane
Beiträge: 30
Registriert: 20.01.2017, 17:17

Beitrag von BananenSchamane » 08.02.2017, 13:17

Rauni hat geschrieben: Bei richtig starkem Haarausfall kann man leider gar nichts dagegen machen.
Spreche da aus eigener Erfahrung.
Und wieso bist du der Meinung, dass deine Erfahrung auf die gesamte Menschheit übertragbar ist? :D

Benutzeravatar
mystischerVersprecher
Beiträge: 32
Registriert: 28.12.2016, 12:04

Beitrag von mystischerVersprecher » 14.02.2017, 16:27

Runter mit der Matte und gut ist ;)
Heutzutage ist das doch überhaupt kein Problem mehr.

Mathilda
Beiträge: 8
Registriert: 26.02.2017, 23:50

Beitrag von Mathilda » 27.02.2017, 22:27

Shampoos bringen nichts! Mein Mann hat diverse Produkte ausprobiert, leider ohne Erfolg.
Mittlerweile ist er auch ohne Haare und mit Glatze sehr zufrieden.
Mir gefällt es auch!

Benutzeravatar
Mattes
Beiträge: 58
Registriert: 04.11.2016, 12:25

Beitrag von Mattes » 16.03.2017, 15:15

mich würde mal interessieren, ob das Tragen von Mützen sich negativ auf den Haarwuchs auswirkt.
Tadeln ist leicht, deshalb tun es so viele. Mit Verstand loben ist schwer, deshalb tun es so wenige.

salatdäumling
Beiträge: 8
Registriert: 24.04.2017, 14:07

Beitrag von salatdäumling » 26.04.2017, 14:01

Wenn es erblich ist, kann man wenig gegen ausrichten - Hormone oder Haartransplantation sind da der einzige Weg leider. Am besten aber mal zum hautarzt gehen.

Antworten