Raindrop-Massage mit ätherischen Kräuterölen

Frau Zimmermann ist viel auf Reisen, daher kann sie nur ab und zu vorbei schauen (etwa alle 2 Wochen).
Ich bitte um Euer Verständnis.

Moderator: Eliane Zimmermann

Antworten
Francis
Beiträge: 1
Registriert: 17.07.2012, 11:57

Raindrop-Massage mit ätherischen Kräuterölen

Beitrag von Francis » 17.07.2012, 12:16

Kennt jemand von euch die Raindrop-Massage mit ätherischen Kräuterölen?
Das ist eine Massage, wo die Kräuteröle zuerst mit der VitaFlex-Technik entlang der Wirbelsäulen-Reflexzone der Füße einmassiert werden und anschließend mit der Federstreichtechnik auf die Wirbelsäule aufgetragen werden.
Ich suche Interessierte, die Lust haben, sich darüber auszutauschen, eine Massage zu bekommen oder sie selbst zu lernen oder einfach Ihre Erfahrungen damit austauschen....
Liebe Grüße,
Francis

Benutzeravatar
Eliane Zimmermann
Beiträge: 183
Registriert: 02.10.2006, 18:12

raindrop-massage

Beitrag von Eliane Zimmermann » 17.07.2012, 22:25

ätherische öle sind hochkonzentierte pflanzenheilmittel. in einem einzigen tropfen rosenöl beispielsweise stecken circa 40 rosen. darum verdünnt man ätherische öle mit so genannten trägersubstanzen, meistens fetten pflanzenölen, aber auch aloe vera-gel, sheabutter und anderen hochwertigen produkten, möglichst aus zertifiziertem bio-anbau. jeder anbieter, der mit unverdünnten ölen am menschlichen körper arbeitet, handelt fahrlässig (sofern er kein arzt ist und weiß, wie er mit entsprechend möglichen unerwünschten nebenwirkungen umgehen kann).
die angesprochene massage-technik arbeitet mit unverdünnten ätherischen ölen in großen mengen (5-7 ml!!!! also mehr als ein halbes unverdünntes ölefläschchen voll), dazu mit potenziell hautreizenden ölen wie thymian ct. thymol und wintergrün, welche erst recht gut verdünnt werden müssen. also bestehen sie als kunde unbedingt auf verdünnte öle und lassen sie sich nicht davon abbringen, auch wenn die verwendeten öle angeblich durch einen besonderen destillationsprozess gewonnen sein sollen und angeblich "therapeutic grade" sind und angeblich viel besser als andere auf dem deutschsprachigen markt erhältliche öle. und fragen sie als kunde und klient, wo und bei wem der behandler/die behandlerin gelernt hat und seit wann er/sie praktiziert.
studieren sie als kritischer kunde die auf der ersten amazon-seite für aromatherapie-literatur befindlichen bücher und lassen sie sich davon überzeugen, dass nicht SIE auf diese weise behandelt und "therapiert" werden, sondern nur der geldbeutel der firma, welche diese massage aggressiv vermarktet (und ihnen für's mitmachen auch reichtum verspricht).
viel glück wünscht ihre eliane zimmermann, die sich seit einem vierteljahrhundert in der welt der ätherischen öle auskennt :-)
AIDA Aromatherapy International
www.aromapraxis.de
Eliane Zimmermann

Antworten