Welche Öle bei Haarausfall?

Frau Zimmermann ist viel auf Reisen, daher kann sie nur ab und zu vorbei schauen (etwa alle 2 Wochen).
Ich bitte um Euer Verständnis.

Moderator: Eliane Zimmermann

Antworten
felli
Beiträge: 20
Registriert: 11.09.2007, 16:15
Wohnort: deutschland/Baden-Württemberg

Welche Öle bei Haarausfall?

Beitrag von felli » 07.09.2008, 16:04

Guten Tag Fr.Zimmermann. Was würden sie empfehlen bei Problemen wie Haarausfall ( vermutlich Wechseljahrbedingt) und/ oder Schuppen?
Vielen Dank
Grüße
felli

Benutzeravatar
wattebällchen
Beiträge: 988
Registriert: 09.07.2008, 14:21

Beitrag von wattebällchen » 11.09.2008, 19:34

Hallo felli,

ist kontrolliert worden, ob die Schuppen durch Pilze hervorgerufen worden sind ? Sind es trockene oder fettige Schuppen ?

Wenn ein normales Schuppenshampoo nicht hilft, versuche Selsun-Shampoo. Das ist Selendisulfid und du bekommst es in der Apotheke.
Es hilft schnell gegen Schuppen.

Haarausfall kann, wie du selbst auch vermutest, durch die Hormonumstellung kommen. Aber deswegen Hormone einzunehmen, finde ich etwas überreagiert ...

Versuche es mal mit einem guten Haarwasser (z. B. Seborin, enthält Alkohol und wenn du sehr trockene Kopfhaut hast, trocknet es noch mehr aus. Aber einen Versuch ist es wert.),

Klettenwurzelöl ist gut, das ist fettig. Ausprobieren.

Brennnesselsud als Haarspülung ebenfalls.

Oder Kieselerde-Gel (Silicea-Gel) einnehmen, das stärkt die Haare und Nägel.

Hirsebrei essen.

Einfach ausprobieren.
Ich mache das Mögliche, GOTT macht das Unmögliche.

Benutzeravatar
Eliane Zimmermann
Beiträge: 183
Registriert: 02.10.2006, 18:12

Haarausfall

Beitrag von Eliane Zimmermann » 19.09.2008, 08:46

Hallo Felli,
ein wissenschaftlich doppelblindstudiertes Rezept ist Folgendes
20 ml Traubenkern-Öl
3 ml Jojoba-Öl
Lavendel fein Lavandula angustifolia (108 mg)
Thymian Ct. Thymol Thymus vulgaris (88 mg)
Rosmarin Ct. Cineol Rosmarinus officinalis 114 mg
Atlaszeder Cedrus atlantica 94 mg
Es wurde allerdings bei über 80 Menschen mit Alopecia areata (kreisrundem Haarausfall) getestet, hat sich jedoch inzwischen auch bei anderen Haarausfallarten bewährt, so dass es eine Apotheke herstellt.
Nachzulesen in meinem kostenlosen Online-Magazin Ausgabe 9 (aroma_news_9.pdf) http://www.aromapraxis.de/aromatherapie ... age96.html und die fertige Rezeptur aus der Apotheke bei Prof. Dr. Wabner etherischeoele.de/ (Schottisches Haaröl 50 mL
Lavendel, Rosmarin, Thymian, Zeder Körper- und Massageöl 2 %ig in Jojobaöl 50 mL € 5,60)

Um gesund und fit durch die Wechseljahre zu kommen, ist das kostbare fette Öl aus den Samen des Granatapfels innerlich eingenommen (15 bis 30 Tropfen täglich reichen) eine gute Hilfe, es enthält zwar Phytoöstrogene, wirkt jedoch nicht tumorverstärkend wie manche andere Phytoöstrogene wie beispielsweise Rotkleeextrakte und Sojaphytoöstrogene, vor denen ein mit mir arbeitender Arzt für Naturheilkunde dringend abrät.

Kieselsäure ist auch sehr wichtig, wie bereits erwähnt, auch in Form des Schüsslersalzes. Hirse in Form von Müsli oder wie Reis gekocht ist wirklich lecker.

Guten Appetit!
Eliane Zimmermann
AIDA Aromatherapy International
www.aromapraxis.de
Eliane Zimmermann

Benutzeravatar
wattebällchen
Beiträge: 988
Registriert: 09.07.2008, 14:21

Beitrag von wattebällchen » 19.09.2008, 09:12

Zu Hirse noch diese Info :

Wenn du Hirse ins Müesli machen möchtest, musst du Hirseflocken nehmen. Das Hirsekorn roh ist ganz hart.

Hirse wird als Brei (wie Griessbrei oder Polenta (Poluckes) mit Milch oder Gemüsebrühe gekocht. Er quillt auf, also nicht zu viel nehmen, sonst ißt du 5 Tage Hirsebrei ....

Du kannst ein rohes verqirltes Ei drunter machen, den Brei süß oder salzig machen.
Ich mache das Mögliche, GOTT macht das Unmögliche.

Benutzeravatar
Eliane Zimmermann
Beiträge: 183
Registriert: 02.10.2006, 18:12

Hirse im Müsli

Beitrag von Eliane Zimmermann » 19.09.2008, 09:22

Lustig, ich gebe manchmal die lustig knackenden rohen Hirsekügelchen ins Müsli eben weil sie etwas Biss geben! Aber Hirseflocken sind ohnehin bekömmlicher, da sie leicht erhitzt wurden, Hirse darf man ohnehin nicht allzu viel roh essen (wegen der minimal vorkommenden Blausäurederivate).
Ich koche auch öfters einfach zwei bis drei Esslöffel Hirse in einem ohnehin zu dünstendem Gemüse mit, beispielsweise Karotten oder Brokkoli. Dann etwas Ghee oder frisch ausgelassene Butter dazu, einfach spitze!
Hmmm... jetzt bekomme ich Frühstückshunger und verabschiede mich!
AIDA Aromatherapy International
www.aromapraxis.de
Eliane Zimmermann

felli
Beiträge: 20
Registriert: 11.09.2007, 16:15
Wohnort: deutschland/Baden-Württemberg

Vielen Dank und noch ein Frage

Beitrag von felli » 19.09.2008, 10:39

Vielen Dank Fr.Zimmermann , vielen Dank Wattebälchen.
Fr.Zimmermann kann man diese Öle(inkl.Jojobaöl) auch direkt zum Shampoo rein und damit einfach die Haare waschen?

Grüße
felli

Benutzeravatar
Eliane Zimmermann
Beiträge: 183
Registriert: 02.10.2006, 18:12

Shampoo

Beitrag von Eliane Zimmermann » 22.09.2008, 12:37

Liebe Felli,
ja, man könnte diese Öle in ein Shampoo geben, doch dann nur ein paar Tröpfchen Jojoba (oder Olivenöl) zum sanften Pflegen (nicht zum Einfetten). Es sollte jedoch ein unbeduftetes Shampoo sein oder eines das das BDIH-Siegel trägt, also zertifizierte Naturkosmetik ist.
"Normale" Shampoos enthalten zahlreiche chemisch-synthetische Moleküle, die mittels ätherische Öle in tiefe Hautschichten geschleust werden könnten, wo sie nicht hingehören und von der herstellenden Firma auch nicht dorthingeplant worden sind. So könnten unnötige Reizungen entstehen.
Die Pharmaindustrie nutzt diese so genannte Carrierfunktion von ätherischen Ölen (sie bestehen aus winzigen und fettlöslichen Molekülen), um fettlösliche Medikamente wie bestimmte Hormone in Hormonpflastern und auch die Stoffe in Nikotinpflastern tief in die Haut hinein zu schleusen.
Gut duft!!!
Eliane Zimmermann
AIDA Aromatherapy International
www.aromapraxis.de
Eliane Zimmermann

felli
Beiträge: 20
Registriert: 11.09.2007, 16:15
Wohnort: deutschland/Baden-Württemberg

Granatapfelsamenöl

Beitrag von felli » 28.09.2008, 11:19

Guten Tag Frau Zimmermann. Bin beim googeln auf Granatapfelkernöl-Kapseln gestoßen. Würden sie lieber das Öl pur empfehlen oder tun's die Kapseln auch?
Vielen Dank schon mal

Liebe Grüße
felli

Benutzeravatar
Eliane Zimmermann
Beiträge: 183
Registriert: 02.10.2006, 18:12

Granatapfelkernöl-Kapseln

Beitrag von Eliane Zimmermann » 29.09.2008, 19:51

Liebe Felli, ich kenne die Kapseln nicht, weiß nicht wie konzentriert das Öl darin ist und ob die Qualität okay ist. Ich nehme das Öl von Primavera, es schmeckt nicht gerade gourmet-mäßig, kann aber gut in Joghurt, Müsli etc eingerührt werden. Ich finde es immer schön, wenn man die Charakteristika einer Heilpflanze mit möglichst vielen Sinnen wahrnimmt.
Viele Grüße Eliane Zimmermann
AIDA Aromatherapy International
www.aromapraxis.de
Eliane Zimmermann

Nachtstern
Beiträge: 4
Registriert: 02.02.2020, 15:26

Re: Welche Öle bei Haarausfall?

Beitrag von Nachtstern » 01.09.2020, 11:04

Naturreines und kalt gepresstes https://www.jojoba-info.com/de]Jojobaöl kann bei Haarausfall Wunder wirken. Mischen Sie das Öl nicht mit Haarkuren oder anderen Haarpflegeprodukten. In Mischform ist es oft weniger effektiv und kann seine Wirkstoffe nicht vollständig entfalten. Zur vollen Wirksamkeit sollte das Öl in Reinform ins feuchte Haar eingearbeitet werden. Konzentrieren Sie sich auf den Spitzenbereich, wenn Sie es gegen Spliss einsetzen wollen. Wenn Sie den gesamten Kopf regelmäßig mit einer geringen Menge des Öls massieren, wird das Haar gestärkt und gewinnt an Glanz.
Ich hoffe ich konnte weiter helfen!
Zuletzt geändert von Nachtstern am 15.11.2020, 14:51, insgesamt 1-mal geändert.

PapillaDuodeniMajor
Beiträge: 1
Registriert: 24.07.2020, 15:42

Re: Welche Öle bei Haarausfall?

Beitrag von PapillaDuodeniMajor » 04.11.2020, 10:38

Hallo zusammen,

also ein Mittel was tatsächlich hilft, gibt es ja nicht, wenn es das geben würde, dann wäre es ja bekannter als Coca Cola und Viagra zusammen.

Man kann natürlich alles ausprobieren, bei dem einen oder anderen hilft es vielleicht, aber eine Garantie dafür gibt es nicht. Hier werden auch immer viele gute Lösungsvorschläge angeboten zu allen möglichen Themen, da könnt ihr ja auch mal reingucken: https://www.forumplexus.com/Thread-Beauty-Produkte-die-man-haben-muss?highlight=haar]Beauty Produkte die man haben muss.

Alles Gute,
Gruß

Antworten