Szachelannone bei Akne?

Crataegus, Ginseng, Weihrauch ...
Antworten
Jyoti
Beiträge: 1
Registriert: 15.05.2018, 21:19

Szachelannone bei Akne?

Beitrag von Jyoti » 16.05.2018, 04:05

Hallo,

seit meinem 12 Lebensjahr habe ich Akne. Nun bin ich 19 und es wird einfach nicht besser. Obwohl ich von meinem Hausarzt schon die unterschiedlichsten Medikamente bekommen habe. Letzte Möglichkeit wäre Isogalen, was ich aber nur als letztes Mittel einnehmen würde, weil damit ja auch einige Nebenwirkungen verbunden sind.. Im Internet habe ich auf https://www.stachelannone.info/ nachgelesen, dass evtnuell die Stachelannone gegen Akne helfen könnte. Ist das wahr? Hat da jemand Kenntnis von?

LG

Benutzeravatar
Fr. Laurence Gromier-Heim
Beiträge: 1101
Registriert: 31.01.2007, 09:34
Wohnort: Tel.: 06222/64978
Kontaktdaten:

Beitrag von Fr. Laurence Gromier-Heim » 18.05.2018, 11:51

Guten Tag Jyoti,

haben Sie schon in der obere Leiste gesucht? Es wurde einiges darüber geschrieben.
Bei Acne sollten Sie immer daran denken eine eher basische Ernährung zu haben:
https://www.cysticus.de/thema-der-woche ... abelle.htm

Vor allem kaum bis keine Limo mehr, nicht rauchen und kein (ganz wenig) Alkohol trinken...und wenig Stress, was schwer vermeidbar ist.
Es gibt aber auch die hormonelle Umstellung, die eine wesentliche Rolle spielt. Dies kann bei Männer bis Mitte zwanzig dauern.
Wenig scharfe Kosmetik Produkte benutzen. Also wenn es geht lassen Sie sich Proben geben und probieren Sie es zuerst.
Regelmäßig die Haut beim Dermatologe säubern lassen ist ganz gut aber soll nicht zu oft geschehen, ansonsten reißt es die Haut.
Auf jeden Fall ein Natrium Bicarbonat Bad oder Fussbad zur Entsäuerung könnte helfen. Natrium Bicarbonat können sie in der Drogerie günstig kaufen.
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/basenbad-ia.html
Graviola = Stachelannone hat eine anti bakterielle Wirkung. Könnte etwas bringen. Es gibt 5 Pflanzen im Fall von Acne, die wichtig sind:
Teebaumöl in der Kosmetik als Gel, Aloe Vera auch als Gel, Brennessel als Tee oder Kapsel (aber nicht zu viel da Harntreibend), Lavendel als Essenz zum auftragen und Stiefmütterchen (viola tricolor) als Tee (fragen sie in einer Apotheke nach).
Von Wala gibt es auch Akne-Kapseln.

Es ist nicht einfach Acne zu haben und schon mal gar nicht mit 19 Jahren. Aber Kopf hoch Sie schaffen das und werden peu à peu das Hautprobleme bewältigen. Seien Sie eines gewiss, junge Menschen, die Acne hatten, bewältigen das Leben später häufig besser, als anderen denn diese Erfahrung macht sie stark.
Herzliche Grüße
Laurende
Laurence Gromier-Heim, B.Sc., Heilpraktikerin.
Klassische Homöopathie/Psychologische Beratung
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Sprechzeiten: Di-Do: 18h-18h30

Antworten