Erfahrungen Manuka Honig

Crataegus, Ginseng, Weihrauch ...
Antworten
jenrichM87
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2012, 10:05

Erfahrungen Manuka Honig

Beitrag von jenrichM87 » 20.09.2018, 23:00

Gruss euch, der Manuka Honig wird schon länger in den verschiedenen Zeitschriften beworben, dass er als Naturheilmittel gegen alle möglichen Gesundeitsprobleme wirksam einsetzbar sei, z.B. aufgetragen bei Hautproblemen, auch eingenommen bei Magenproblemen oder sogar bei Rhema. Hat jemand selber schon damit Erfarungen machen können?

derBlogger
Beiträge: 3
Registriert: 06.07.2018, 02:20

Beitrag von derBlogger » 24.09.2018, 20:41

Also selber hatte ich noch keine Erfahrungen mit dem Manuka Honig machen können, nur drüber recht viel hier und da gelesen. Bin eingetlich bei solchen "Wundermitteln" und "Heilmitteln" eher skeptisch. Wenn du aber das Geld dafür hast, kannst du ja mal versuichen, schaden kann es nicht.

juliankani
Beiträge: 8
Registriert: 12.12.2018, 11:41
Kontaktdaten:

Beitrag von juliankani » 12.12.2018, 11:48

Hallo,
ich sehe, dass dieser Beitrag schon etwas länger her ist bzw. bin ich eigentlich wegen diesen Beitrag hier. Ich bin eigentlich mit dem Manuka Honig sehr zufrieden. Ich persönlich bin mit dem Honig sehr zufrieden. Ich habe vor ca. einem Jahr Manuka Honig eingenommen, da ich eine Erkältung hatte. Die Erkältung ging nach ca. 3-4 Tage weg. Manuka ist ein Heilmittel, welches von den neuseeländischen Ureinwohnern bereits seit Jahrhunderten genutzt wird. Als Honig wird es erst seit wenigen hundert Jahren hergestellt. Wie sein Namen schon sagt, handelt es sich bei Manuka Honig um ein Erzeugnis einer Biene. Tatsächlich ist nicht die Biene der Urheber der einzigartigen Wirkung von Manuka Honig, sondern der Pollen, mit dem sie ihn herstellt. Die Manuka ist der neuseeländische Teebaum oder die Südseemyrte. Dieses buschartige Gewächs ist an sich schon für seine Heilwirkung gut bekannt. Zu Honig verarbeitet, vervielfacht es aber seine Wirkung. Weitere Wirkungen könnt ihr hier nachlesen: https://manukahonig-wirkung.com/ https://www.manuka-honig.net/ und https://www.natur-kompendium.com/

juliankani
Beiträge: 8
Registriert: 12.12.2018, 11:41
Kontaktdaten:

Beitrag von juliankani » 12.12.2018, 14:25

Ja, auf jeden Fall! Bei Erkältungen rate ich dir aber eher Schwarzkümmelöl. Durch die Einnahme von Schwarzkümmelöl werden auch beträchtliche Mengen an Linolen-Gammasäure und Arachidonsäure aufgenommen, aus denen Prostaglandine synthetisiert werden. Prostaglandine wirken gemeinhin entzündungshemmend. So kommt der Entzündungshemmende Effekt zustande.

Deshalb eignet sich Schwarzkümmelöl hervorragend bei Erkältungen mit entzündlichem Charakter. Weitere infos findest du hier: https://www.schwarzkuemmeloel-info.com/

Antworten