Mittel bei Gelenkschmerzen

Sie sind sich unsicher, welche Therapieform bei den betreffenden Beschwerden oder der Erkrankung sinnvoll ist? Dann sind Sie hier richtig.

Moderatoren: Eliane Zimmermann, monika monkos

Antworten
Jinika
Beiträge: 144
Registriert: 03.07.2019, 13:21

Re: Mittel bei Gelenkschmerzen

Beitrag von Jinika » 24.12.2020, 18:15

Hmm, wie äußern sich denn die Schmerzen? Es gibt schließlich verschiedene Arten von Schmerzen.
Aber ich kann dich da vollkommen verstehen, es ist alles andere als angenehm, wenn man Schmerzen in den Gelenken hat.

Auf dem Markt gibt es auch verdammt viele Mittelchen, demnach muss man sich auch wirklich mit dem Thema befassen und sich gut informieren.

Bezüglich meiner https://acuraflex.de/gelenke/]Gelenkschmerzen habe ich mich auch umgeguckt und die ACURAFLEX Produkte gefunden.
Ich habe mit das Set mit den Cremes und den Kapseln gekauft. Regelmäßig angewendet und ich muss auch sagen, dass ich eine positive Wirkung gemerkt habe.

Demnach kann ich dir ebenso die Produkte von Acuraflex empfehlen.
Zuletzt geändert von Jinika am 26.12.2020, 00:22, insgesamt 2-mal geändert.

Fr. Laurence Gromier-Heim

Re: Mittel bei Gelenkschmerzen

Beitrag von Fr. Laurence Gromier-Heim » 25.12.2020, 15:17

Guten Tag,
wenn Sie Gelenkschmerzen in der grüne Leiste oben eingeben werden Sie einige Beiträge zu diesem Thema finden.
Es gibt sehr gute Pflanzen wie die Teufelskralle oder Curcuma=Curcumin. Allerdings sollten Sie einiges beachten:
Bei der Teufelskralle können Magenschmerzen auftreten, sie ist daher vorsichtig zu dosieren. Die Teufelskralle hat eine sehr gute entzündungshemmende Wirkung, wenn es gewünscht ist.
Curcumin soll als liposomen Form oder Micellen Form aufgenommen werden, weil Ihrer Bioverfügbarkeit ansonsten zu gering ist. Sie wird auch in Kombination mit Pipper (Pfeffer) angeboten, aber diese Komposition erreicht nicht die Qualität eine Mizellen Form oder liposomen Form. Das Pfeffer wird häufig auf Dauer schlecht vertragen. Studien zur Wirksamkeit von Curcuma wurden auch mit liposomen oder mizellären Form durchgeführt.
Es hat antioxidative, antiseptische und antientzündliche Wirkungen.
Mizell-Curcumin hat der Vorteil, dass Sie geringer Menge brauchen als nicht-Mizell oder nicht-Liposomen-Formen.
Es gibt auch Mizell-Weihrauch, das eine positive Wirkung auf Gelenkschmerzen gezeigt hat.
Allerdings können alle diese Pflanzen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten haben. Wie z. Bsp.: In der Krebstherapie, Antigerinnungsmittel, Antidepressiva, Hypertension. Erkundigen Sie sich ausführlich über die Präparaten und vertrauen Sie auf Inhaltsstoffe, die in Deutschland bzw. in Europa möglichst bio hergestellt sind.
Heilpilze habe auch eine positive Wirkung auf Gelenkschmerzen gezeigt. Bitte kaufen Sie auf bewährte Plattform wie Terra Mundo oder Hawlik die haben lange Erfahrung in der Herstellung von Heilpilze.
Schüssler Salze sind ebenfalls empfehlenswert. Schauen Sie in unserem Bereich Schüssler Salze.
https://www.cysticus.de/homoeop.htm
Salbe auf der Basis von Beinwell oder Arnica oder Calendula können auch helfen.
Achten Sie auf Einzelpräparaten, dann wissen Sie was Ihnen wirklich hilft.
Alles Gute
Laurence

baxina
Beiträge: 10
Registriert: 30.12.2020, 01:50

Re: Mittel bei Gelenkschmerzen

Beitrag von baxina » 30.12.2020, 02:32

Ich habe mit der Teufelskralle auch sehr gute Erfahrungen gemacht.

Antworten