Asthma und Corona Risiko?

Sie sind sich unsicher, welche Therapieform bei den betreffenden Beschwerden oder der Erkrankung sinnvoll ist? Dann sind Sie hier richtig.

Moderatoren: Eliane Zimmermann, Christa Steidler, monika monkos, Fr. Laurence Gromier-Heim

Antworten
PeterDa
Beiträge: 21
Registriert: 08.10.2019, 16:21

Asthma und Corona Risiko?

Beitrag von PeterDa » 20.04.2020, 14:51

Hallo Leute,

ist es eigentlich so, dass man Probleme bekommen kann, wenn man Asthma leidet in
Kobination mit Corona?

Benutzeravatar
Fr. Laurence Gromier-Heim
Beiträge: 1134
Registriert: 31.01.2007, 09:34
Wohnort: Tel.: 06222/64978
Kontaktdaten:

Re: Asthma und Corona Risiko?

Beitrag von Fr. Laurence Gromier-Heim » 20.04.2020, 16:11

Guten Tag,
Gut eingestellte Asthmatiker haben kein erhöhtes Risiko, wenn sie ihre Medikamente regelmäßig einnehmen. Aber, Asthmatiker, die trotz regelmäßiger Therapie noch Beschwerden haben, sind etwas gefährdeter als Gesunde. Bei einem allergischen Asthma das grundsätzlich auch die Lungen belastet, könnte ein ernsthafter Krankheitsverlauf wahrscheinlicher sein. Wirklich gesicherte Daten dazu gibt es bislang nicht.
Das Alter (über 50J) und zusätzliche Erkrankungen spielen allerdings auch eine Rolle.
Herzliche Grüße
Laurence
Laurence Gromier-Heim, B.Sc., Heilpraktikerin.
Psychologische Beratung
Klassische Homöopathie-Phytotherapie/
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Sprechzeiten: Di-Do: 18h-18h30

Osaka01
Beiträge: 21
Registriert: 08.10.2019, 14:18

Re: Asthma und Corona Risiko?

Beitrag von Osaka01 » 25.04.2020, 06:39

Ja, es gibt ein gewisses Risiko, aber wie schon geschrieben worden ist, dass wenn man
Medikamente regelmäßig einnimmt, dann ist das kein Problem und man muss nicht so viel befürchten, steht auch hier:
https://www.asthma-hilfe.com/asthma-corona-risiko/

hopika
Beiträge: 118
Registriert: 27.05.2019, 18:15

Re: Asthma und Corona Risiko?

Beitrag von hopika » 28.04.2020, 18:13

Guten Tag,

wenn man irgendwelche Vorerkrankungen hat dann muss man wirklich aufpassen. Man ist einfach nur anfälliger.
In meinem Fall ist es so, dass ich mich wirklich einfach immer schütze und meine Hände desinfiziere und Maske/Handschuhe trage usw.
Ist wirklich sehr wichtig denn sonst kann es auch wirklich schlecht enden.

Ich habe vielleicht auch einen ganz interessanten Artikel gefunden zu den Masken.
Bei https://medavital.de/koennen-ffp-masken ... nein-aber/ kann man sich informieren, ob man so Masken auch wiederverwenden kann.. Man kann sie desinfizieren usw. aber es wird empfohlen, dass man die nicht noch mal verwendet.

Wie geht es dir denn ?

Gidra
Beiträge: 150
Registriert: 24.06.2019, 14:14

Re: Asthma und Corona Risiko?

Beitrag von Gidra » 02.07.2020, 10:06

Lieben Gruß,

also ich muss ja schon sagen, dass es schon ein Risiko ist wenn man Asthma hat und sich noch mit Corona herumschlagen muss.
Ich persönlich habe mich auch schlau gemacht und muss sagen, dass Corona wieder den Umlauf macht. Aus dem Grund muss man vorsichtig sein.

Natürlich entscheidet jeder für sich wie er vorgehen will.
Gefunden habe ich bei https://www.universalmaske.de/ dann auch einen Shop wo man sich tolle Masken finden kann, die sind waschbar auf 95 Grad und die kann man sogar in der Größe verstellen.

Man muss sich schützen, auf sich aufpassen und einfach alle Maßnahmen einhalten.

Antworten