Psychotherapie bei ED?

Sie sind sich unsicher, welche Therapieform bei den betreffenden Beschwerden oder der Erkrankung sinnvoll ist? Dann sind Sie hier richtig.

Moderatoren: Eliane Zimmermann, Christa Steidler, monika monkos, Fr. Laurence Gromier-Heim

Antworten
Rain
Beiträge: 1
Registriert: 19.11.2018, 17:37

Psychotherapie bei ED?

Beitrag von Rain » 21.11.2018, 02:16

Hallo,

seit meiner Harnwegs-Operation leide ich an Erektionsproblemen. Laut Urologen müsste aber alles in Ordnung sein. Auf https://www.ed-magazin.de/ steht, dass es oftmals auch psychische Auslöser gibt. Macht es Sinn, da einen terhmin beim Psyhiater/Psychologen zu machen?

LG

Benutzeravatar
Fr. Laurence Gromier-Heim
Beiträge: 1101
Registriert: 31.01.2007, 09:34
Wohnort: Tel.: 06222/64978
Kontaktdaten:

Beitrag von Fr. Laurence Gromier-Heim » 21.11.2018, 15:54

Guten Tag,
Sie können durchaus einen Termin bei einem Psychologen ausmachen. Wenn Sie GKK versichert sind, dürfen Sie ca. 5 Gespräche kostenlos mit dem Psychologen führen und sehen, ob es etwas für Sie ist. Sie dürfen auch mehrer Psychologen "ausprobieren". Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach.
Ansonsten wäre es noch möglich einen 2. Urologe zu Rate zu ziehen, was er darüber meint.
Herzliche Grüße
Laurence
Laurence Gromier-Heim, B.Sc., Heilpraktikerin.
Klassische Homöopathie/Psychologische Beratung
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Sprechzeiten: Di-Do: 18h-18h30

Antworten