Immer wieder Blasenentzündung

Sie sind sich unsicher, welche Therapieform bei den betreffenden Beschwerden oder der Erkrankung sinnvoll ist? Dann sind Sie hier richtig.

Moderatoren: Eliane Zimmermann, Christa Steidler, monika monkos, Fr. Laurence Gromier-Heim

Antworten
InesWillsWissen
Beiträge: 1
Registriert: 31.05.2017, 11:28

Immer wieder Blasenentzündung

Beitrag von InesWillsWissen » 31.05.2017, 11:34

Hallo ihr lieben ->>

seit ein paar Jahren leide ich immer wieder - so alle paar Monate - unter einer Blasenentzündung, genau gesagt an Hämorrhagische Zystitis.
Also wer die Diagnose kennt (g19) Blasenentzündung mit Blut im Urin - sehr schmerzhaft und ungut, auch wenn es mit Antibiotika wieder recht rasch besser wird.

Aber ich will ja nicht ständig Medikamente nehmen, hat vielleicht jemand auch Erfahrung damit und kann mir Tipps geben?

Herzlichsten Dank!

BananenSchamane
Beiträge: 30
Registriert: 20.01.2017, 17:17

Beitrag von BananenSchamane » 01.06.2017, 21:00

Ich kenne jemanden, die das Gleiche hatte. Sie hat viel ausprobiert und ist letztendlich nach Anamnese bei einer Homöopathin und ständigem Anrufen auf ihr Mittel Nux Vomica gekommen und nimmt dies sofort, wenn sie es merkt. Auslöser war dort vor allem die Pille (wurde abgesetzt und eine Alternative eingesetzt) und (!) psychische Faktoren. Hat oft mit Angst und Wut zu tun, wenn man es sinnbildlich betrachtet. Sie hat es seit dem bisher 6 Monate nicht mehr gehabt und ihr geht es gut. :) Vorher hatte sie es 3 Jahre am Stück. Also wenn du es nicht wegbekommst, musst du anfangen, dich mit dir zu beschäftigen und Alternativen auszuprobieren.

Hans
Beiträge: 43
Registriert: 18.02.2007, 17:44

Blasenentzündung

Beitrag von Hans » 03.06.2017, 21:12

Hallo,

dieses Problem kenne ich zu gut. Seit 18 Monaten habe ich einen Bauchkatheter. Auch bei mir entzündet sich die Blase ständig. Was wirklich hilft ist D Manose, ein Einfachzucker,
dieser setzt sich in der Blase ab und lässt keine Bakterien zu. Granbery hat die gleiche Wirkung. In Kombination, sehr gut.
Angocin funktioniert auch ganz gut. Nehme ich alles zusammen spielt bei mir der Darm verrückt.
Vielleicht hift dir das ein wenig weiter.
Alles Gute.

LeonoreS
Beiträge: 12
Registriert: 26.12.2016, 18:53
Wohnort: Leipzig

Beitrag von LeonoreS » 03.07.2017, 00:06

Könnte vielleicht auch eine Geschlechtskrankheit sein. Auch wenn peinlich => Am besten mal bei dem Arzt deines Vertrauen ansprechen. Nicht dass du eine Chlamydien Infektion hast! Siehe Symptiome auf http://geschlechtskrankheiten-test.de/c ... -symptome/.

Benutzeravatar
mystischerVersprecher
Beiträge: 32
Registriert: 28.12.2016, 12:04

Beitrag von mystischerVersprecher » 03.07.2017, 20:11

Ich kenne das Problem von einer guten Freundin auch. Es klingt hart, aber sie hat irgendwann mit Homöopathie begonnen (Nux Vomica war wohl das passende Medikament) und hat dann die Schmerzen ausgehalten. Viele wissen nicht, dass die Entzündung in 50% aller Fälle von selbst heilt. Wenn man sich Ruhe und Zeit für seinen Körper nimmt, dann bekommt man das in den Griff. Außerdem spielten einige psychische Faktoren eine Rolle, an denen sie arbeiten musste (Ist bei chronischen Sachen oft ein Hauptgrund). Naja, sie leidet nun seit über einem Jahr nicht mehr daran :)

Benutzeravatar
anna1
Beiträge: 70
Registriert: 07.03.2014, 16:25

Beitrag von anna1 » 25.07.2017, 21:02

Immer schön Socken tragen :)
Genieße das Leben ständig,denn du bist länger tot als lebendig!

Benutzeravatar
Mattes
Beiträge: 58
Registriert: 04.11.2016, 12:25

Beitrag von Mattes » 10.01.2018, 14:23

Bedanke mich mal gleich mit für die ganzen Tipps, ging mir nämlich auch eine Zeit lang so.
Tadeln ist leicht, deshalb tun es so viele. Mit Verstand loben ist schwer, deshalb tun es so wenige.

safespace1
Beiträge: 1
Registriert: 18.04.2018, 09:18

Schonmal auf STD getestet?

Beitrag von safespace1 » 18.04.2018, 09:19

Hast du mal an sowas gedacht?
https://www.stdtest24.de/produkt/chlamydien-test/

Ist nicht böse gemeint, aber man weiß ja nie... Ist mir selbst auch schon passiert.

Benutzeravatar
Mattes
Beiträge: 58
Registriert: 04.11.2016, 12:25

Re: Schonmal auf STD getestet?

Beitrag von Mattes » 28.06.2018, 13:24

Wurde weiter oben bereits schön beworben 0++0
Tadeln ist leicht, deshalb tun es so viele. Mit Verstand loben ist schwer, deshalb tun es so wenige.

Rossa
Beiträge: 22
Registriert: 05.07.2018, 10:16

Beitrag von Rossa » 05.07.2018, 12:06

Cranberry bei Harnwegsinfekt können die Beschwerden nachhaltig reduzieren. Ungefähr 50 Milliliter des Saftes täglich trinken. Dazu noch ausreichend Wasser trinken, je mehr Flüssigkeit täglich zwischen Blase und Harnwegen zirkuliert, desto schneller werden sämtliche Bakterien ausgespült und die Organe gereinigt.

FAnna
Beiträge: 1
Registriert: 23.07.2019, 16:26

Re: Immer wieder Blasenentzündung

Beitrag von FAnna » 24.07.2019, 11:58

Hi!

Ich hab auch ganz gerne mal eine Blasenentzündung, sowas ist immer richtig nervig (g19)
Mit haben dabei Schüßler Salze sehr geholfen! Habe mir die immer in einer Online Apotheke bestellt, das ist etwas bequemer für mich, weil ich keine Apotheke direkt in der Nähe habe!
Mit den Salzen ist es bei mir deutlich besser geworden, habe kaum noch Blasenentzündungen!

Jinika
Beiträge: 54
Registriert: 03.07.2019, 13:21

Re: Immer wieder Blasenentzündung

Beitrag von Jinika » 01.09.2019, 02:08

Und wie siehts aus bei dir ?

Gidra
Beiträge: 42
Registriert: 24.06.2019, 14:14

Re: Immer wieder Blasenentzündung

Beitrag von Gidra » 24.09.2019, 10:30

Und wie geht es dir ?

Benutzeravatar
Fr. Laurence Gromier-Heim
Beiträge: 1102
Registriert: 31.01.2007, 09:34
Wohnort: Tel.: 06222/64978
Kontaktdaten:

Re: Immer wieder Blasenentzündung

Beitrag von Fr. Laurence Gromier-Heim » 17.10.2019, 15:17

Guten Tag,
es wurde schon sehr viel über das Thema geschrieben. Sehr gute Tipps sind auch dabei. Geben Sie bitte in die Suchleiste (recht) das Wort:
CYSTITIS ein.
Zum Beipsiel:
viewtopic.php?f=12&t=1088&hilit=cystitis

Herzliche Grüße
Laurence
Laurence Gromier-Heim, B.Sc., Heilpraktikerin.
Psychologische Beratung
Klassische Homöopathie-Phytotherapie/
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Sprechzeiten: Di-Do: 18h-18h30

Antworten