Was tun bei Fersenschmerzen?

Sie sind sich unsicher, welche Therapieform bei den betreffenden Beschwerden oder der Erkrankung sinnvoll ist? Dann sind Sie hier richtig.

Moderatoren: Eliane Zimmermann, monika monkos

Antworten
Benutzeravatar
MaximGurki
Beiträge: 32
Registriert: 05.12.2016, 10:19

Was tun bei Fersenschmerzen?

Beitrag von MaximGurki » 07.02.2017, 17:18

Hallo ihr Lieben,

seit einiger Zeit merke ich immer öfter, wie mir nach der Arbeit die Fersen weh tun. Das Ganze ist dann am nächsten Tag zwar wieder weg, tritt aber vor allem in den Abendstunden auf. Könnte da irgendwas eingeklemmt sein oder hab ich mich einfach nur vertreten?

Möchte nicht gleich zum Arzt rennen deswegen...

mazga

Beitrag von mazga » 09.02.2017, 15:21

Das Wahrscheinlichste ist, dass du einen Fersensporn hast. Das ist nichts allzu Schlimmes, das haben viele Menschen mit Berufen, bei denen sie viel gehen müssen. Das ist so ein kleiner Überwuchs zwischen Knochen und Sehne, auf fersenspor.com kannst du mal ein Röntgenbild anschauen.

Du hast falsches Schuhwerk. Lass dich da mal im Fachgeschäft beraten, gib im Zweifel ein, zwei Euro mehr aus für deine Schuhe.
Als erste Hilfe Maßnahme hilft Kyttasalbe gut oder Voltaren. Wenn es aber nach Wechsel von Schuhe und mit Salben auf längere Zeit nicht besser wird, solltest du zum Arzt gehen und das untersuchen lassen.

Ich denke, man sollte bereit sein, bequeme und gut sitzende Schuhe zu kaufen, auch wenn sie eventuell ein bisschen teurer sein mögen. Gesundheit geht, finde ich, immer vor!

Fr. Laurence Gromier-Heim

Beitrag von Fr. Laurence Gromier-Heim » 09.02.2017, 16:25

Hallo MaxiGurki,
ich kann mich mazga anschließen.
Persönlich bin ich kein Fan von der Kyttasalbe, da sie sehr viele "Nebenstoffe" beinhaltet, wie Erdnussöl, das Allergie auslösend sein kann. Ich empfehle Ihnen eher eine "reine" Beinwellsalbe von der Firma: Pharma Liebermann GmbH, sie ist kostengünstig und beinhaltet neben Beinwell, pflanzliche Öle wie Avocadoöl, Jojobaöl und Karottenöl.
Abends sollten Sie auch Ihre Füße mit einem Fussbad mit Natriumbicarbonat (aus der Droguerie) entlasten. Eine halte Tüte reicht für ein Fussbad. Gut 10 bis 15 Minuten im warmen Wasser die Füße baden, trocknen und nicht abspülen.
Die Schuhe sind sehr wichtig, und bei anhaltenden Schmerzen, sollten Sie zum Orthopäden.
Herzliche Grüße
Laurence

Benutzeravatar
MaximGurki
Beiträge: 32
Registriert: 05.12.2016, 10:19

Beitrag von MaximGurki » 14.02.2017, 13:16

Danke für die Hinweise ^--^

Antworten