Morgens Schmerzen in der Lunge

Sie sind sich unsicher, welche Therapieform bei den betreffenden Beschwerden oder der Erkrankung sinnvoll ist? Dann sind Sie hier richtig.

Moderatoren: Eliane Zimmermann, Christa Steidler, monika monkos, Fr. Laurence Gromier-Heim

Antworten
mariettatitschko
Beiträge: 1
Registriert: 27.02.2015, 07:52

Morgens Schmerzen in der Lunge

Beitrag von mariettatitschko » 27.02.2015, 08:11

Guten Morgen,

ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich mir unsicher bin, was ich tun soll. Ich bin Raucherin und habe seit einiger Zeit das Problem, dass ich morgens Schmerzen in der Lunge habe.

Ein Bekannter meiner zu mir, dass ich unbedingt mit dem Rauchen aufhören soll und dass dies der Grund sei. Ich schaffe es aber nicht, weil ich bestimmt schon seit 15 Jahren an der Zigarette hänge.

Ich habe im Internet etwas gestöbert und einen Artikel gefunden, wo drin steht, dass man den Raucherhusten mit der E-Zigarette verringern bzw. beseitigen kann.

e-zigarette-wissen.de/e-zigarette-raucherhusten-ade

Kann mir das wirklich helfen? Oder gibt es sonst etwas, was mir beim Aufhören helfen kann? Am liebsten würde ich natürlich ganz davon wegkommen.

Würde mich wirklich sehr über Hilfe freuen

Benutzeravatar
Fr. Laurence Gromier-Heim
Beiträge: 1128
Registriert: 31.01.2007, 09:34
Wohnort: Tel.: 06222/64978
Kontaktdaten:

Beitrag von Fr. Laurence Gromier-Heim » 27.02.2015, 18:00

Guten Abend,
die ezigarette ist nur eine Verlagerung des Problems, insbes. dass die Unschädlichkeit immer noch nicht bewiesen ist.
Die GKK´s organisieren Raucherentwöhnungsprogramm. Vielleicht bittet Ihrer Krankenkasse auch ein solche Programm.
Die Hypnose-Therapie kann sehr erfolgreich sein.
Ein Besuch zum Pneumologe wäre aber unbedingt empfehlenswert.
Herzliche Grüße
Laurence
Laurence Gromier-Heim, B.Sc., Heilpraktikerin.
Psychologische Beratung
Klassische Homöopathie-Phytotherapie/
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Sprechzeiten: Di-Do: 18h-18h30

Jinika
Beiträge: 102
Registriert: 03.07.2019, 13:21

Re: Morgens Schmerzen in der Lunge

Beitrag von Jinika » 06.08.2019, 22:11

Guten Abend :)

Hast du dich entschieden was du am Ende machen willst ?
Ich meine, wenn man sich das alles schon durchliest dann kann man davon ausgehen, dass es an dem Rauchen liegt. Du musst wahrscheinlich aufhören zu rauchen.. ich meine, besser ist es auch für dich.

In meinem Fall ist es so, dass ich auch aufgehört habe zu rauchen. Ich habe knapp 9 Jahre lang geraucht und es fiel mir auch schwer..Aufgehört habe ich dann auch durch die Alternative der E-Zigarette.
Da habe ich mich auch umgesehen und habe bei https://dreamlike-vapestore.de echt lecker Liquid gefunden.

Sicherlich aber entscheidet jeder für sich wie und was er machen will.
Durch die E-Zigarette habe ich aber auf jeden Fall einfacher aufhören können zu rauchen.

LG und alles Gute

hopika
Beiträge: 98
Registriert: 27.05.2019, 18:15

Re: Morgens Schmerzen in der Lunge

Beitrag von hopika » 22.12.2019, 11:39

Das hört sich doch überhaupt nicht gut an :o
Weshalb kneifst du deine A***backen nicht zusammen und hörst auf zu rauchen ? Ich meine, ist doch einfach nur das beste für deine Gesundheit.. daran musst du denken und nicht an das hängen an der Kippe.

Ich weiß selbst wie schwer das aufhören ist aber habe es trotzdem geschafft. Man muss einfach nur den Willen haben und es wollen !
Ich habe mir zudem auch eine Alternative gesucht. Und zwar die E-Zigarette, die dampfe ich manchmal :)
Die E-Liquids zum Beispiel habe ich mir im Internet bestellt, da kann man sich verschiedene Aromen finden und immer wieder Abwechselung in die Sache bringen.

Wie bist du denn verblieben ?

Elsa
Beiträge: 4
Registriert: 06.02.2020, 19:11

Re: Morgens Schmerzen in der Lunge

Beitrag von Elsa » 06.02.2020, 19:17

Oh ich würd aber nicht zum Dampfen raten, da sind gerade die ersten negativen Effekte in den USA aufgetaucht. Da gab es ja bislang noch keine Erfahrungswerte!

Antworten