GKE in Schwangerschaft

Sie sind sich unsicher, welche Therapieform bei den betreffenden Beschwerden oder der Erkrankung sinnvoll ist? Dann sind Sie hier richtig.

Moderatoren: Eliane Zimmermann, Christa Steidler, monika monkos, Fr. Laurence Gromier-Heim

Antworten
cooki
Beiträge: 2
Registriert: 16.11.2012, 08:28

GKE in Schwangerschaft

Beitrag von cooki » 16.11.2012, 08:37

Hallo,

ich bin neu hier und habe eine Frage. Ich habe eine Scheideninfektion. Da ich häufiger darnter leide und auch
schon alles versucht habe bin ich auf GKE gestoßen. Ist das einzige was bei mir hilft. Oral wie Vaginal verdünnt auf Tampon.

Jetzt zu meiner Frage. Kann im Moment eine Schwangerschaft nicht ausschließen und wollte nun wissen ob ich GKE bedenkenlos auch in der Schwangerschaft anweden kann. Zu diesem Thema kann ich nirgends etwas finden. Danke im Vorraus für ANtworten

LG Cooki

Benutzeravatar
wattebällchen
Beiträge: 988
Registriert: 09.07.2008, 14:21

Beitrag von wattebällchen » 16.11.2012, 10:15

HAllo Cookie,

wenn du mit GKE Grapefruitkernextrakt meinst, kannst du dies sicher unbedenklich verwenden.

Ich bin allerdings skeptisch, ob dies tatsächlich bei einer nachgewiesenen Vaginalinfektion helfen soll.
Zudem ist das Extrakt pur viel zu stark und wenn du das verdünnt auf einen Tampon tust, quillt der auf und trocknet dann die Vagina noch mehr aus. Tampons sind zur Monatshygiene gedacht.

Medizinische Tampons z. B. um eine Normalisierung der Vaginalflora zu erreichen, sind schon vom Hersteller aus mit Milchsäurebakterien getränkt, sodass sie therapeutischen Wert haben.

Hat die Infektion ein Arzt festgestellt oder ist dies deine Vermutung ?

Hast du Brennen, Juckreiz, Rötung, Schmerzen, Ausfluss ?
Wenn ja, welche Farbe hat der ?

Wenn du eine Schwangerschaft vermutest, solltest du nicht lange selbst rumdoktern, sondern deinen Gynäkologen aufsuchen, der dir mit Sicherheit ein in der Schwangerschaft unbedenkliches und wirksames Mittel aufschreibt.

Vor allem, da du schreibst, dass du diese Beschwerden öfter hast, solltest du mal einen Fachmann drauf schauen lassen. Wir können hier keine Ferndiagnosen stellen.

Zudem wird er dir erst einen Abstrich machen, um festzustellen, was du hast. Es können Pilze oder Bakterien oder sonstwelche Keime sein.
Oder es ist nur eine Reizung, die es oft gibt, wenn die Vagina trocken ist und trotzdem munter Verkehr gemacht wird.
Google auch mal Honeymoon-Cystitis. Ich habe auch hier schon öfter drüber gepostet.

Denk mal nach, wann du die Beschwerden immer hast.
Hast du evtl. eine Fernbeziehung und euer Wochenende war sexuell sehr aktiv oder ist es unabhängig davon, ob du Verkehr hattest oder nicht.
Manche Frauen reagieren auch auf das Latex in den Kondomen.
Diese Fragen wird dir der Arzt auch stellen.

Solltest du tatsächlich eine Infektion haben, sollte auch dein Partner mitbehandelt werden, sonst gibts den Ping-Pong-Effekt und du hast es gleich wieder. Dein Partner muss noch nicht mal Beschwerden haben.

Dein Arzt wird dir auch sagen, dass Infektionen nicht so auf die leichte Schulter zu nehmen sind, weil aufsteigende Infektionen durch Verkleben der Eileiter zu einer sekundären (=erworbenen) Sterilität führen können......

Also mach bitte gleich einen Termin beim Gyn aus, damit du was Gescheites zur Therapie bekommst.
Ich mache das Mögliche, GOTT macht das Unmögliche.

cooki
Beiträge: 2
Registriert: 16.11.2012, 08:28

Beitrag von cooki » 16.11.2012, 12:28

Ich gebe 3 Tropfen des Grapefruitkernextraktes in ca 10 ml Olivenöl und tränke ein Tampon darin bis es richtig dick aufgequollen ist und führe dieses ein. (Öl um eben ein austrocknen zu vermeiden) Ansonsten nehme ich keine Tampons. Ich habe nie gesagt das ich es pur auftrage.

Ich war bereits beim Gyn der die Infektion diagnostiziert hat.
Mein Arzt weiß das ich GKE nehme. Da alle anderen Mittel vom Arzt verschrieben nicht anschlagen. WIe auch mein Gyn schon bemerkt hat und mit seinem Latein am war!
Mein Arzt kannte GKE vorher nicht, konnte aber bei den letzten Malen bestätigen das nach einigen Tagen Einführen dieses Öles mit GKE und orale Einnahme meine Infektion verschwunden war. Nachweislich nach Kontrollen meines Arztes. Die Gründe dieser öfter auftretenden Mischinfektion sind ebenfalls bekannt. Es liegt alles in ärztlichen Händen.

Ich "doktere" also nicht selbst rum! Und eine Ferndiganose meiner Bewschwerden wollte ich auch von niemandem!

Meine Frage war lediglich ob ich Grapefruitkernextrak bedenkenlos in der Schwangerschaft verwenden kann.

Ich habe eine einfache Frage gestellt und und werde ohne jegliches Hintergrundwissen verurteilt von wegen Selbstbehandlung und keine Ahnung haben. Keine gute Werbung für dieses Forum!!!

Benutzeravatar
wattebällchen
Beiträge: 988
Registriert: 09.07.2008, 14:21

Beitrag von wattebällchen » 16.11.2012, 15:31

Aber hallo !

Niemand verurteilt hier. Woraus schließt du dies in meiner Antwort ?
Wir Therapeuten geben Antworten auf Fragen und klären auf.
Da deine Informationen eher dürftig waren, kann ich nicht wissen, ob du schon in ärztlicher Betreuung bist.
Und ich bitte dich, nicht in diesem Ton hier aufzutreten.

Was für eine Infektion ist das ?
Was für Keime ?
Wurde ein Abstrich gemacht und mikroskopisch untersucht ?

Du schriebst nichts, dass du bereits beim Gyn in Behandlung bist.
Und ich habe dir geschrieben, dass du es bedenkenlos in der SS anwenden kannst.
Und wenn es auch schon dein Arzt gesagt hat, was erwartest du dann von uns ?
Ich mache das Mögliche, GOTT macht das Unmögliche.

Antworten