Muttermale ... Leberwerte ?

Sie sind sich unsicher, welche Therapieform bei den betreffenden Beschwerden oder der Erkrankung sinnvoll ist? Dann sind Sie hier richtig.

Moderatoren: Eliane Zimmermann, Christa Steidler, monika monkos, Fr. Laurence Gromier-Heim

Antworten
Dereine

Muttermale ... Leberwerte ?

Beitrag von Dereine » 19.09.2012, 16:44

Hallo,
ich habe mal eine Frage: Ich habe dieses Jahr viele neue kleine Leberflecken bekommen. Ich bin dermatologisch auch in Behandlung. Mir wurde auch schon mehrfach ein Muttermal entfernt. Was kann ich tun, daß ich die Bildung der Muttermale reduzieren kann ? Letztes Jahr stellte auch mein Hausarzt einen (ich weiss nicht welchen der drei Werte) stark erhöht fest. Woraufhin er mich zum Ultraschall der Leber schickte. Dieser war aber ohne Befund.

Ich habe von einer Leber-Fasten-Kur gehört ?! Oder aber von der Pflanze Galbanum ? Diese soll als Salbe (mit Essig und Natron) die Leberflecken austreiben ?
Hat jemand von Euch einen Tipp für mich ? Bin echt verzweifelt. Möchte nicht irgendwann den ganzen Körper voll Leberflecken haben :-(

LG Thomas

Benutzeravatar
wattebällchen
Beiträge: 988
Registriert: 09.07.2008, 14:21

Beitrag von wattebällchen » 29.09.2012, 11:30

HAllo Dereine ("Der Eine ?" ;-) ),

Das einzige wirklich nachgewiesen wirksame Leberschutzpräparat ist Mariendistel = pflanzlich.

Das haben wir auf der Intensivstation sogar bei Pilz- oder Schlafmittelvergiftungen dazu gegeben. (Markenname Legalon)

Leider hat die Pharmaindustrie Unmengen an Präparaten auf dem Markt, wo sich der Laie überhaupt nicht mehr durchfindet....

Lass dir von deinem Arzt sagen, was für Leberwerte da erhöht waren. Manchmal normalisieren sich diese relativ schnell wieder, z. B. wenn ein bestimmtes Medikament (z. B. Antibiotika) abgesetzt wird oder die Ernährung anders ist.

Jeder Leberwert sagt über einen bestimmten Teil der Leber-Gallefunktion etwas aus und man kann dann gezielt nachhaken, ob da was ist.

Wenn die Leber belastet ist, sollte man auch auf Alkohol verzichten.

Die Bildung von Leberflecken ist auch genetisch bedingt. Leider gibt es nix wirklich wirksames Ungefährliches.
Lass die Finger von Bleichmitteln.
Nimm guten Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor.

Und frag mal deinen Hautarzt, ob er etwas weiß, was du noch tun kannst.
Ich mache das Mögliche, GOTT macht das Unmögliche.

Antworten