Entgiften nach Amalgamentfernung

Sie sind sich unsicher, welche Therapieform bei den betreffenden Beschwerden oder der Erkrankung sinnvoll ist? Dann sind Sie hier richtig.

Moderatoren: Eliane Zimmermann, Christa Steidler, monika monkos, Fr. Laurence Gromier-Heim

Antworten
Mahalia
Beiträge: 3
Registriert: 27.06.2012, 15:03

Entgiften nach Amalgamentfernung

Beitrag von Mahalia » 05.07.2012, 09:10

Hallo,

ich stecke gerade mitten in einer Zahnbehandlung und lasse mir dabei die restlichen Amalgamfüllungen entfernen.
Nun habe ich wiederholt gelesen, dass ein Zusammenhang bestehen kann zwischen Amalgam und Autoimmunerkrankungen (von denen ich mittlerweile zwei habe!). Deshalb würde ich gerne eine Giftausleitung machen, weiß aber nicht wie.
Was nimmt man dafür am besten ein?

Ich freue mich über jeden Tipp.
Viele Grüße,
Mali

Benutzeravatar
grahamD
Beiträge: 8
Registriert: 05.07.2012, 11:50

Beitrag von grahamD » 15.07.2012, 11:16

Das ist ein Thema über das man streiten kann. Laut Informationen auf zahnersatz.de wird dem Material von den zahnärztlichen Gesellschaften Ungefährlichkeit zugesprochen. In der Wissenschaft ist die Frage jedoch umstritten und viele Zahnärzte setzen Amalgam deswegen ja auch inzwischen nicht mehr ein.

Meine Meinung - ein Zusammenhang ist auf jeden Fall möglich. Auf der anderen Seite hat ein Großteil der Menschen keine Probleme mit der Füllung. Es wäre also genauso gut möglich und sogar wahrscheinlich, dass deine Erkrankungen durch etwas anderes ausgelöst werden.

Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Beiträge: 439
Registriert: 20.09.2003, 16:52
Wohnort: Waldkirch
Kontaktdaten:

Beitrag von Stefan » 15.07.2012, 12:02

Hallo, ->>
hast Du schon unseren Artikel über Entgiften auf cysticus.de gelesen?

Gruß Stefan ('')

elasina
Beiträge: 9
Registriert: 14.03.2012, 00:06

reicht nicht aus

Beitrag von elasina » 25.09.2012, 14:22

ich denke nicht das die Dame das mit Schüsslersalze und Co hinbekommt.
Ich wurde durch einen Arzt der sich mit Naturheilkund Ausleitungen auskannte entgiftet. Das Thema ist umfangreich fängt an bei der Chlorella Alge, Schwefel, Bärlauch ua.............. ich kann ihnen nur einen guten Therapeuten empfehlen. Am besten der auch austesten kann wie zb. Elektroakupunktur nach Voll oder Bioresonanz. viel Erfolg

Antworten