Asthma vorzubeugen Schwangerschaft

verschiedene Naturheilverfahren wie Blutegeltherapie, Hypnose, Gua Sha u.a.
Antworten
Bachblüte
Beiträge: 8
Registriert: 10.01.2019, 12:43

Asthma vorzubeugen Schwangerschaft

Beitrag von Bachblüte » 24.10.2019, 14:00

Nachdem ich bereits zum Thema "Schröpfen zur Allergievorbeugung" mitgelesen habe, möchte ich ein ähnliches Thema beginnen. Denkt ihr, dass es möglich ist auch Asthma vorzubeugen? Meine Nichte bekommt im Januar ihr erstes Kind. Beide Eltern sind vorbelastet und überlegen, was man bereits in der Schwangerschaft machen kann um die Wahrscheinlichkeit beim Kind zu verringern. Meines Wissens nach kann man in der Schwangerschaft selbst nichts machen, denn das betrifft hauptsächlich Kaiserschnittkinder , oder?

Benutzeravatar
Winterfeuer
Beiträge: 14
Registriert: 11.01.2019, 16:52

Re: Asthma vorzubeugen Schwangerschaft

Beitrag von Winterfeuer » 28.10.2019, 12:28

Ja, das denke ich doch. Zumindest kann das Risiko gesenkt werden.
Wenn aber bereits in der Familie (beider!) Asthma vorkommt, dann ist es natürlich viel wahrscheinlicher dass das Kind ebenfalls unter Asthma leiden wird.. Traurige Wahrheit. (g19)
Es gibt aber einige Faktoren, auf die man achten kann, das Risiko so weit es geht einzudämmen:
- Pollen
- Tierhaare
- Staub
- Schimmelpilze
aber auch
- Zigarettenrauch
- Schadstoffe (zum Beispiel Ozon)
- Medikamente
- Metalldämpfe
Quelle: https://www.luftreinigerdepot.de/ratgeb ... hes-asthma

Haben die Eltern allergisches Asthma oder nicht-allergisches Asthma?
Diesen Sachen sollte man aber keinem Kind während der Schwangerschaft aussetzen! Ist ja auch selbstverständlich (außer die Punkte des ersten Abschnittes zu Allergien, das kann man ja schwerlich vermeiden).

Achtet einfach auf Dinge, aber die werdende Mutter soll sich auch nichts verbieten! Wirklich gar nichts ist schädlicher als Stress und Druck!

LG :)

Antworten