Die Suche ergab 16 Treffer

von Ute
28.04.2013, 14:04
Forum: Klassische Homöopathie
Thema: Cortisonum
Antworten: 13
Zugriffe: 17850

Danke für Ihre schnelle Antwort. Ich war insg. ca. 15 Jahre in Behandlung bei einem Arzt für klassische Homöopathie und er hat auch nach der Miasmenlehre gearbeitet. Zu Beginn hat mir die Behandlung sehr geholfen, aber die letzten Jahre ist es zur Stagnation gekommen. Da ich nun wieder in einem Schm...
von Ute
27.04.2013, 17:44
Forum: Klassische Homöopathie
Thema: Cortisonum
Antworten: 13
Zugriffe: 17850

Cortisonum

Hallo, ich habe seit ca. 25 Jahren mit angeschwollenen, sehr schmerzhaften Stirnhöhlenentzündungen zu kämpfen und bin bereits 4 mal operiert worden. Die Zugange sind angeblich frei, kein Sekret, kein Eiter - aber eben stark angeschwollen und sehr schmerzhaft. Die einzig wirksame Therapie ist Cortiso...
von Ute
28.05.2008, 08:23
Forum: Naturheilverfahren
Thema: Erhöhte Leberwerte
Antworten: 1
Zugriffe: 8801

Erhöhte Leberwerte

Hallo, ich habe seit Wochen leicht erhöhte Körpertemperatur (37,5 - 37,7°C) weswegen ein Blutbild erstellt wurde. Die Entzündungszeichen sind negativ, was jedoch auffällt sind leicht erhöhte Leberwerte. Mein Arzt meinte nur, dass man in ca. zwei Wochen nochmal eine Kontrolle machen soll. Ich bin jed...
von Ute
24.10.2007, 21:15
Forum: Naturheilverfahren
Thema: Chronische Nasennebenhöhlenentzündung + Kopfschmerzen
Antworten: 5
Zugriffe: 15486

Hallo teckla da muß ich dich leider entäuschen. Bei der klassischen Homöopathie werden ja eben nicht Symptome behandelt, sondern der ganze Mensch, seine Konstitution. Deshalb wird mein Konstitutionsmittel sicherlich nicht zu dir passen. Dies kann nur ein guter klassischer Homöopath herausfinden, wel...
von Ute
30.04.2007, 14:38
Forum: Klassische Homöopathie
Thema: Verdickter Herzmuskel durch Bluthochdruck
Antworten: 2
Zugriffe: 11677

Verdickter Herzmuskel durch Bluthochdruck

Hallo, bei meinem Mann (41 Jahre) wurde beim EGK eine Verdickung des Herzmuskels diagnostiziert. Er nimmt seit Jahren ein blutdrucksenkendes Mittel, was wohl nicht ausreicht. Leider kann ich ihn nicht dazu bewegen, eine Anamnese bei einem klass. Homöopathen zu besuchen. Ich bin mit der Homöopathie e...
von Ute
30.03.2007, 14:04
Forum: Ernährung
Thema: Wasserfilter?
Antworten: 5
Zugriffe: 10708

@Bernhard

Danke für Deine Antwort. Was macht dich so sicher, dass sich die Wasserqualität durch den Aktivkohlefilter mit der Zeit nicht verschlechert? Mir leuchtet schon ein, dass er dem Wasser Bestandteile entzieht - aber das Wasser läuft ja durch und dadurch können sich ja auch Bakterien festsetzen............
von Ute
19.03.2007, 20:37
Forum: Ernährung
Thema: Wasserfilter?
Antworten: 5
Zugriffe: 10708

Wasserfilter?

Hallo, wir haben sehr kalkhaltiges Wasser u. trinken viel stilles Wasser sowie Tee. Zuerst hatte ich einen Brita-Tischwasserfilter und nun seit ca. 5 Monaten den Filopur Wasserfilter. Bei der Ionenregeneration habe ich jedoch Probleme u. bin sowieso sehr unsicher, wie "gut" das Wasser dadurch wird. ...
von Ute
16.03.2007, 21:23
Forum: Heilpflanzen
Thema: Urtinktur Phytotherapie oder Homöopathie
Antworten: 2
Zugriffe: 9000

Urtinktur Phytotherapie oder Homöopathie

Hallo, mir wurde die Urtinktur von Frauenmantel verordnet. Ich dachte, dass es sich um Pflanzentherapie handelt, weil ich in einer Konstitutionstherapie bei einem klassischen Homöopathen bin. Auf der Verpackung steht jedoch, dass es ein homöopathisches Mittel ist. Muss ich bei der Einnahme die Regel...
von Ute
21.02.2007, 14:00
Forum: Naturheilverfahren
Thema: Immer wieder Entzündungen
Antworten: 6
Zugriffe: 15352

Regulat

Vielen Dank für den Tipp. In meiner Ernährung habe ich schon die besagten Lebensmittel gestrichen. Kannst Du mir zu der Einnahme des Regulat eine nähere Anleitung geben oder einen Internet-Link. Ich möchte mich schon etwas informieren, um nichts falsch zu machen. Du meintest doch bestimmt Spirulina....
von Ute
29.01.2007, 11:57
Forum: Naturheilverfahren
Thema: Immer wieder Entzündungen
Antworten: 6
Zugriffe: 15352

Auch schon in Erwägung gezogen...

Vielen Dank für die Antwort. Ja - da ich allg. zu diesen Entzündungen neige, würde ich gerne eine Entgifung durchführen. Ich bin nur unsicher, weil man ja wohl doch auch Fehler machen kann. Meinen Urin-ph-Wert habe ich einige Tage gemessen und der liegt bei durchschnittlich 6. Das Angebot ist so gro...
von Ute
26.01.2007, 21:46
Forum: Beschwerden/Erkrankungen
Thema: Nasennebenhöhlenentzündung - geschwollene Schleimhäute
Antworten: 8
Zugriffe: 34584

Hallo Hans

Ich kann deine Verzweiflung gut verstehen. Ich leide auch seit knapp 20 Jahren an Nebenhöhlenentzündungen und bin insg. vier mal operiert worden. Bei mir stehen die starken Schmerzen duch die ständigen Entzündungen im Vordergrund. Was sind Deine Hauptbeschwerden? Bekommst du nachts keine Luft, hast ...
von Ute
18.01.2007, 14:55
Forum: Naturheilverfahren
Thema: Immer wieder Entzündungen
Antworten: 6
Zugriffe: 15352

Immer wieder Entzündungen

Hallo, ich weiß, dass Ferndiagnosen schwierig sind - möchte mein Problem trotzdem hier schildern. Ich leide seit ca. 20 Jahren an phasenweise immer wiederkehrenden Stirnhöhlenschmerzen. Bin insg. 4 mal operiert worden, habe Cortison-Therapieen, Anitbiotika u.v. a. hinter mir. Langfristig half leider...
von Ute
27.11.2006, 20:29
Forum: Ernährung
Thema: Salzkonsum
Antworten: 10
Zugriffe: 14850

Hallo Fr. Stellmacher, der "Alternative Diätplan" hat mich sehr angesprochen, weil da mein eigentliches Problem liegt. Im Grunde weiß ich das auch - es scheint jedoch auf den ersten Blick einfacher an den Äußerlichkeiten etwas zu ändern als an dem Ursprung des Problems....... Da mein BMI ja nicht me...
von Ute
23.11.2006, 14:52
Forum: Ernährung
Thema: Salzkonsum
Antworten: 10
Zugriffe: 14850

Danke für die Antwort, aber mir ist schon klar, wie man Salz ersetzen kann, deshalb habe ich ja meine ES erwähnt.... Welche Werte geben Aussagen über evt. Beeinträchtigungen der Nieren, Herz-Kreislauf etc., die eben durch mein Eßverhalten ausgelöst werden könnten? Ich freue mich auf weitere Informat...
von Ute
20.11.2006, 15:04
Forum: Naturheilverfahren
Thema: Chronische Nasennebenhöhlenentzündung + Kopfschmerzen
Antworten: 5
Zugriffe: 15486

Hallo Ulli

es grüßt Dich eine (fast) ehemalige Leidensgenossin. Ich kann deinen Leidensdruck sehr gut verstehen. Ich selbst bin jetzt 38 Jahre und habe seit knapp 20 Jahren starke Schmerzen in den Stirnhöhlen. CT's zeigten auch immer starke Verschattungen im Siebbeinbereich sowie in fast allen NNH's. Ich bin m...