Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Welches Mittel ist am besten gegen Warzen?

 

Welches Mittel ist am besten gegen Warzen?

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dancergirl



Anmeldedatum: 10.04.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 10.04.2014, 15:17    Titel: Welches Mittel ist am besten gegen Warzen?

Hallo,

Ich bin neu hier im Forum und hoffe das ich meine Frage in den richtigen Themenbereich gegeben habe. Außerdem bin ich in der Naturheilkunde quasi ein "Neueinsteiger". :D Ich bin erst 15 Jahre alt, habe aber echt viel gutes über natürliche Heilverfahren gehört und sie sind mir auch sympathischer als die teilweise echt brutale Schulmedizin...
Naja wie auch immer ;) Ich habe jedenfalls gleich am Anfang mal eine Frage. Und zwar:
Ich habe seit einigen Jahren Warzen an den Fußsohlen. Gott sei Dank sind letzes Jahr im Sommer einige dieser Prachtexemplare durch Salzwasser im Urlaub verschwunden. Seit ca. 3 Wochen behandle ich die vier übrig gebliebenen Warzen mit Thuja Urtinktur. Ich muss sagen, es hilft mir echt gut. Die Warzen sind bereits viel kleiner geworden und auch teilweise fast weg. Jetzt habe ich aber gehört, dass eine innerliche Behandlung sehr gut noch zusätzlich helfen soll. Das möchte ich jetzt ausprobieren, da ich die Warzen so schnell wie möglich loswerden will..
Ich kann mich allerdings nicht zwischen folgenden Mitteln entscheiden.
• Thuja Globuli oder Tabletten (was wäre sinnvoller?)
• Antimonium Crudum
• Schüssler Salze
• Kieselsäure in Tablettenform
• Vitamintabletten (zur Stärkung des Immunsystems)

Kann mir jemand sagen, welches Mittel das geeignetste ist? Und wie sieht das mit der Dosierung und Einnahme aus?

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann und warte gespannt auf Antworten :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
anna1



Anmeldedatum: 07.03.2014
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 10.04.2014, 20:37    Titel:

meine Schwiegermutter schwört auf einen alten Trick und der wirkt wirklich...

Also, die Warze oder betroffene Stellen bei Vollmond mit einer halbierten Kartoffel einreiben und diese Kartoffel in der Nacht vergraben. Ganz wichtig: Zu niemandem ein Wort.

Hört sich unglaublich an, aber es hat schon vielen geholfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
monika monkos



Anmeldedatum: 01.06.2007
Beiträge: 362
Wohnort: 53359 Rheinbach

BeitragVerfasst am: 11.04.2014, 09:49    Titel: Dornwarzen

Hallo Dancergirl,

Warzen sind Vruserkrankungen, unter dem Fuß werden sie Dornwarzen
genannt.

Sie lassen sich behandeln mit einem Pflaster auf das Kreidepulver (echte Schulkreide) aufgebracht wurde. Das Pflaster sollte drei Tage dort verbleiben.

Dieser Vorgang kann wiederholt werden bis die Warze sich löst.
Nach meiner Erfahrung dauert das 2-3 Behandlungszyklen a 3 Tage.

Die Virusabwehr kann gestärkt werden mit Heilpilzen, dazu eignet sich der Vital-Heilpilz Coriolus sehr gut.


Viele Grüße & gute Wünsche für Ihre Gesundheit
aus der "Voreifelmetropole" Rheinbach Mona Monkos
_________________
Naturheilpraxis Monika Monkos
Heilpraktikerin, TCM & Mykotherapie
Tel. 02226/168988
Sprechz. Mo-Fr 13.00-14.00 außer Mi
http://www.akupunktur-tcm-monkos.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden AIM-Name
anna1



Anmeldedatum: 07.03.2014
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 06.04.2015, 18:52    Titel:

Ich hab mal gelesen, daß Kreide helfen soll.....also mit Kreide einreiben....wollte es an meinen Stiefkindern ausprobieren, die einige Zeit auch Probleme damit hatten....bin aber nicht mehr dazu gekommen, da auf einmal keine mehr kamen
_________________
Genieße das Leben ständig,denn du bist länger tot als lebendig!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
mazga
Gast





BeitragVerfasst am: 31.10.2015, 18:09    Titel:

Ich gehe aus Prinzip zum Arzt
Nach oben
monika monkos



Anmeldedatum: 01.06.2007
Beiträge: 362
Wohnort: 53359 Rheinbach

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 22:25    Titel: warzen

hallo,

ja, Warzen können lästig sein, je nachdem wo sie sich befinden.

Aber mein Tipp vom letzten Jahr gilt immer noch.
Inzwischen hab ich auch an mir selbst die Erfahrung gemacht, dass es hilft.
Also, ausprobieren geht über studieren.
Grau ist alle Theorie.
Sicher, auch der Tipp mit der Kartoffel ist allemal besser als jede Chemie.

Es gibt weitere Möglichkeiten mit chin. Heilkräutern & insbesondere kann die Immunabwehr gegen Viren mit dem Heilpilz Coriolus gestärkt werden.

Gutes gelingen & Grüße aus der "Voreifelmetropole" Rheinbach Mona Monkos
_________________
Naturheilpraxis Monika Monkos
Heilpraktikerin, TCM & Mykotherapie
Tel. 02226/168988
Sprechz. Mo-Fr 13.00-14.00 außer Mi
http://www.akupunktur-tcm-monkos.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden AIM-Name
Franka



Anmeldedatum: 26.08.2006
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 07.11.2015, 15:23    Titel:

anna1 hat Folgendes geschrieben:


Also, die Warze oder betroffene Stellen bei Vollmond mit einer halbierten Kartoffel einreiben und diese Kartoffel in der Nacht vergraben. Ganz wichtig: Zu niemandem ein Wort.

Klar, zu niemandem ein Wort. Sonst würde man nämlich zwangseingewiesen.
Selten so einen Quatsch gelesen!

Die Warze mit einer Kartoffel einreiben, mag ja eventuell helfen.
Aber die Kartoffel in der Nacht vergraben (vielleicht am besten noch in Nachbars Garten) und vor allem mit niemanden darüber sprechen ist so absurd, dass es schon wieder lustig ist! lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
mapril



Anmeldedatum: 13.07.2007
Beiträge: 66
Wohnort: Langwedel

BeitragVerfasst am: 25.10.2016, 12:40    Titel:

Hallo Franka
es gibt Menschen, bei denen diese alten Riten und Besprechungsformeln helfen.
Wenn diese Riten für Sie unakzeptabel sind, dann muss das nicht für andere gelten.
Das hiesige Therapeutenteam besteht nicht aus esoterischen Spinnern, sondern therapieren mit Sinn und Verstand und einer großen Erfahrung.
Es wäre schön, wenn Sie mit Ihrer Meinungsäußerung etwas freundlicher und toleranter umgehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
mazga
Gast





BeitragVerfasst am: 08.11.2016, 17:37    Titel:

Das mag jetzt zwar merkwürdig klingen, aber bei mir hat Speichel immer geholfen. Also direkt nach dem aufstehen morgens, ohne etwas vorher getrunken zu haben, ein wenig Morgenspeichel auf die Warze und sie waren in spätestens 2 Wochen verschwunden.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss