Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Verdickter Herzmuskel durch Bluthochdruck

 

Verdickter Herzmuskel durch Bluthochdruck

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Klassische Homöopathie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ute



Anmeldedatum: 15.11.2006
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 30.04.2007, 14:38    Titel: Verdickter Herzmuskel durch Bluthochdruck

Hallo, bei meinem Mann (41 Jahre) wurde beim EGK eine Verdickung des Herzmuskels diagnostiziert. Er nimmt seit Jahren ein blutdrucksenkendes Mittel, was wohl nicht ausreicht. Leider kann ich ihn nicht dazu bewegen, eine Anamnese bei einem klass. Homöopathen zu besuchen.
Ich bin mit der Homöopathie etwas vertraut. Können Sie mir sagen oder eine Quelle nennen, wo ich Mittelbeschreibungen für o.g. Probleme finde?
Im voraus vielen Dank.
MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Anne Champan



Anmeldedatum: 30.01.2007
Beiträge: 83
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 01.05.2007, 20:11    Titel:

Liebe Ute,

Bei Herzmuskel Verdickung gibt es im Anfang Stadium meistens keine
Beschwerden, später können Beschwerden wie Kurzatmigkeit bei Belastung, Herzrhythmusstörungen oder Brustschmerzen auftreten. In diesem fortgeschrittenen Stadium kann der Körper eventuell ein ganzes Symptome Bild entwickeln (mit Schmerzen, Empfindungen, Modalitäten und Begleitbeschwerden) der auf einen homöopathischen Herzmittel hinweist. In Anfang Stadium ist meistens das Konstitutionsmittel das Mittel der Wahl.

Die Entscheidung eine Behandlung anzugehen liegt bei ihrem Mann. Sie können ihm ihre Gefühle und Sorge um seine Gesundheit ausdrücken; es hilft oft etwas in Bewegung zu setzen.

Liebe und Wohlwollen sind unschätzbaren Kraftquellen.

Mit freundlichen Grüßen
_________________
Anne Champan - Heilpraktikerin
Praxis für klassische Homöopathie
Karlsruhe Tel. 0721-6288373
www.homeOpage.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
wolfcascha



Anmeldedatum: 22.12.2006
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 02.05.2007, 09:15    Titel:

Hallo Ute,

bei mir wurde auch mal die Verdickung des Herzmukels festgestellt und noch zwei andere negative Herzveränderungen.

Ich habe 15 Jahre blutdrucksenkende Medis genommen, aber die haben nicht ausreichend geholfen. Ich hatte viel Herzschmerzen und auch Lebensangst. Irgendwann hat man dann aber mal nach Ursachen gesucht und in der Nebenniere eine gefunden. Seit der damaligen OP habe ich normalen bis niedrigen Blutdruck (war vor 8 Jahren - bin auch Anfang 40).
Das Gute dabei ist, daß die Herzveränderungen jetzt wieder zum Positiven hin gehen.

Sucht einen neuen Arzt und dann nach Ursachen (Nieren, Nebennieren, Schilddrüse..) ! Wenn Du mehr wissen willst : PN !

LG Carola
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Klassische Homöopathie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss