Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 


Benutzerdefinierte Suche auf cysticus.de


 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 


      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
Selbsttest der Salze

Thema des Monats
Sie stellen Fragen, unsere Experten/innen beantworten sie gerne!

Frau Zimmermann - Aromapraktikerin / Aromatherapie Frau Steidler - Heilpraktikerin / Ernährung Frau Monkos - Heilpraktikerin / Heilpilze Frau Gromier-Heim - Heilpraktikerin / Klassische Homöopathie
Wer macht was? Mit der Maus über die Fotos fahren und kurz verharren.

Thyroxin Jod Tabletten - Ersatzmöglichkeiten ?

 

Thyroxin Jod Tabletten - Ersatzmöglichkeiten ?

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Different



Anmeldedatum: 30.04.2014
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30.04.2014, 09:02    Titel: Thyroxin Jod Tabletten - Ersatzmöglichkeiten ?

Hallo liebes Forum

Mir wurde vor gut einem Jahr der rechten Schilddrüsenlappen entfernt worauf ich heute nur noch über den kleineren linken verfüge.
Seitdem nehme ich täglich L-Thyrox Jod 100/150 von Hexal.

Beschwerden habe ich keine von daher ist es vielleicht der falsche Thread aber mich interessiert ob es Möglichkeiten gibt die Tabletten auf natürliche Art und Weise zu ersetzen.
Laut Arzt sind in den Tabletten nur das Thyroxin und Jod drin. Allerdings sind nebenbei noch "Magnesiumcarbonat, leichtes, basisches Maisstärke Maisstärke, vorverkleistert Cellulose, mikrokristalline Siliciumdioxid, hochdisp. Rizinusöl, hydriert Dinatriumthiosulfat 5H2O" enthalten.
Das meiste davon ist nicht sonderlich schlimm für meinen Organismus aber es geht gegen meine Grundsätze jeden Tag eine Chemiepille zu schlucken. Chi

Thyroxin gibt es ja leider in keiner anderen Form als in Tablettenform die durch die Chemie-Pharma hergestellt werden.
Das Jod kann ich sicherlich durch Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen (wisst ihr da genaueres ?)

Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr Vorschläge hättet wie man vielleicht sogar das Thyroxin anderweitig "beziehen" kann.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Sandra Hassek



Anmeldedatum: 20.06.2013
Beiträge: 49
Wohnort: Marienstrasse 17, 45307 Essen

BeitragVerfasst am: 30.04.2014, 15:23    Titel:

Hallo,

Du kannst die Schildrüse mit Schüssler Nr.15 (Kalium jodatum) und Nr. 4 Kalium chloratum (Drüsenfunktionsmittel) unterstützen. Ob Du dadurch das Thyroxin reduzieren kannst wäre auszuprobieren. In Frage kämen ebenfall Nr. 14 (Kalium bromatum), bei spezieller Symptomatik oder Nr. 13 Kalium arsenicosum (Hypophysenfunktionsmittel, Hypophyse als übergeordnetes Organ). Das solltest Du aber speziell abklären.
Spagyrisch, homöopathisch oder phytotherapeutisch gibt es sicher ebenfalls Möglichkeiten, aber am sinnvollsten unter therapeutischer Kontrolle.


LG Sandra
_________________
Heilpraxis alternativ
Sandra Hassek
www.heilpraxis-alternativ-essen.de
Mobil: 015739051334
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 
Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss und Impressum