Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Shiitake Pilze

 

Shiitake Pilze

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Heilpilze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
eisalien



Anmeldedatum: 18.07.2009
Beiträge: 4
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 21.07.2009, 11:12    Titel: Shiitake Pilze

hallo Hallo Darf mann Shiikate Kapsel imt Mariendistel zusammen nehmen verwirrt
Leide unser Stoffechselstötung ,bin trockener Alkoholiker 25 Jahre Trocken ,Schmerzen in den Beinen Lws Problem ,meine Muskelschmerzen in den Beinen sind kaum auszuhalten ,und leide seit kind unter Depressionen was kann ich tun ,mit der Naturheil medizien verwirrt
ein herzlichen dank im vorraus Chi
_________________
der Weg ist das Ziel-wenig kann oft mehr seim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
monika monkos



Anmeldedatum: 01.06.2007
Beiträge: 355
Wohnort: 53359 Rheinbach

BeitragVerfasst am: 02.08.2009, 12:18    Titel: Shiitake Pilze

Hallo Eisalien,

sorry, dass ich mich erst jetzt melde zu Ihrem Thema, es war einfach zu viel zu tun in der Praxis.

Ja, Shiitake und Mariendiestel ist kein Problem zusammen.
Die Frage wäre aber was möchten Sie mit dem Shiitake erreichen ?

Sie könnten auch einiges andere tun um den geschilderten Zustand zu verbessern. dazu wäre es wichtig die Ernährung zu überprüfen sowie die Aufnahmefähigkeit des Magendarmtraktes.
Z.B. Darmbesiedlungsuntersuchung( Dysbiose), die Aufnahmefähigkeit ist bei diesen Störungen häufig gestört!
Stoffwechelstörungen und die mangelnde Aufnahme von wichtigen Nährstoffen steht in enger Verbindung und kann Ursache für Ihre Beschwerden sein.
Auch die Nahrungsergänzungen werden dann schlecht aufgenommen und verpuffen u.U..
Für Ihre depressive Haltung wären auch andere Heilpilze von Vorteil.
Zunächst sollte jedoch der Stoffwechsel verbessert werden.
Dann kann sich vieles, schon durch eine besseren Aufnahme guter & richtiger "Lebensmittel" zur richtigen Zeit (chin. Organuhr), verbessern.

Gute Besserung und Grüsse
aus der "Voreifelmetropole" Rheinbach Mona Monkos
_________________
Naturheilpraxis Monika Monkos
Heilpraktikerin, TCM & Mykotherapie
Tel. 02226/168988
Sprechz. Mo-Fr 13.00-14.00 außer Mi
www.akupunktur-tcm-monkos.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Heilpilze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss