Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Schwiegermutter leidet an Asthma

 

Schwiegermutter leidet an Asthma

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Carola



Anmeldedatum: 13.01.2017
Beiträge: 41
Wohnort: Siegen

BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 11:30    Titel: Schwiegermutter leidet an Asthma

Hallo,

meine Schwiegermutter geht mittlerweile in großen Schritten auf die 70 zu und ihre Asthma Beschwerden scheinen immer schlimmer zu werden.
Ich habe von einem Bekannten gehört, dass man das eventuell mit solchen Luftreinigern reduzieren kann und dass man das von der Krankenkasse
bezahlt bekommen kann. Kennt sich da jemand aus und kann ein paar Tipps geben?
_________________
Das Leben bietet immer neue Überraschungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
MaximGurki



Anmeldedatum: 05.12.2016
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 14.02.2018, 12:40    Titel:

Hallo Carola,

ich würde an deiner Stelle einfach mal direkt bei der Krankenkasse anrufen und nachfragen. Oder den behandelnden Arzt fragen ob es möglich ist ein Rezept zu bekommen, scheint ja chronisch zu sein.

Ich denke wenn das Rezept erstmal da ist, kann man sicher mehr erreichen bei der Kasse. Dann müsste man sich halt erkundigen welche Geräte anerkannt sind.

Ich habe gelesen dass es dann nicht jeder Luftfilter in Frage kommt. Es müsse wohl einer mit HEPA-Filter sein, also um die Schadstoffe und Allergene in der Raumluft zu filtern reiche wohl kein 30 Euro Filter, siehe https://top-luftreiniger.de/luftreiniger-und-asthma . Leider kosten richtige Geräte ab 100 Euro aufwärts.

Aber die Kosten für Pollenschutzgitter oder Allergiker Bettwäsche werden ja auch übernommen. Sollte also nur eine Frage der Anerkennung sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Carola



Anmeldedatum: 13.01.2017
Beiträge: 41
Wohnort: Siegen

BeitragVerfasst am: 27.02.2018, 14:52    Titel:

Oh danke Maxim für die ausführliche Antwort!

Dann werde ich mich einfach mal erkundigen! Hab es leider die letzten Tage nicht geschafft nochmal hier reinzuschauen, also entschuldige bitte die späte Antwort hallo
_________________
Das Leben bietet immer neue Überraschungen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss