Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Schonendes Abführen beim Heilfasten

 

Schonendes Abführen beim Heilfasten

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Naturheilverfahren
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Johanna14



Anmeldedatum: 19.10.2011
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 19.02.2013, 22:06    Titel: Schonendes Abführen beim Heilfasten

Hallo,

ich möchte für ca 1 Woche Heilfasten. Vor vielen Jahren hatte ich das schon öfters durchgeführt und kenne mich auch aus.
Doch auf Grund wiederholter Candida albicans ist meine Darmschleimhaut sicher geschädigt. Von daher möchte ich kein Glaubersalz und auch kein Bitterrsalz zum Abführen verwenden.
Ich bin nun auf der Suche nach einem schonenden Abführmittel.
Wer kann mir einen Tipp geben ?

LG Johanna14
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Stefan
Administrator


Anmeldedatum: 20.09.2003
Beiträge: 425
Wohnort: Waldkirch

BeitragVerfasst am: 19.02.2013, 23:12    Titel:

Guten Abend Johanna,
wie wäre es mit Pflaumensaft?
Solltest Du jedoch noch Pilze im Darm haben, kann ich nur von einer
Heilfasten Kur abraten, weil durch das geringere Zuckerangebot im Darm die Pilze richtig aggressiv werden können.
Viele Grüße
Stefan Sinnbild der Lebendigkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Johanna14



Anmeldedatum: 19.10.2011
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 19.02.2013, 23:28    Titel:

Hallo Stefan,

danke für deine Antwort Sun

Ob ich mit Pflaumensaft viel erreiche, kann ich mir nicht vorstellen.
Tja, ich habe auch schon daran gedacht, dass es wegen den Pilzen nicht so ideal ist. Ich weiß, dass man den Pilzen Kohlenhydrate nicht vollkommen entziehen sollte. Sicher werde ich nicht frei von dem Befall sein, denn wenn man sie einmal hat, vermehren sie sich immer wieder. In den letzten Jahren musste ich immer mal wieder dagegen vorgehen....
Ich wollte es einfach mal eine Woche versuchen, weil ich mal wieder richtig entgiften wollte. Seit gestern bin ich dabei meine Ernährung umzustellen. Weniger Kalorien, Kohlenhydrate und Fett.
Ich fühle mich extrem aufgebläht, habe aber noch nicht die üblichen Beschwerden von Candida.
Werde mir das mit dem Heilfasten noch mal überlegen.

LG Johanna14
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
LeoPlas
Gast





BeitragVerfasst am: 05.10.2013, 20:26    Titel:

Als natürliches Abführmittel kann man auch Sauerkrautsaft benutzen! Bei mir klappt es immer. Schmeckt zwar nicht sehr lecker, ist aber natürlich und funktioniert. Am besten nimmst du einen Saft aus dem Bioladen!
Nach oben
schubidubi



Anmeldedatum: 19.01.2016
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 20.01.2016, 12:14    Titel:

Zwar ein alter thread, aber falls es noch Interessierte gibt:
Buttermilch und Obstessig sind auch eine Möglichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Naturheilverfahren Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss