Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Schmerzende OP-Narben

 

Schmerzende OP-Narben

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Herzherz



Anmeldedatum: 22.02.2014
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 18.05.2014, 21:13    Titel: Schmerzende OP-Narben

Hallo,
hatte eine Hysterektomie. Habe deshalb vier Narben am Bauch durch den Eingriff. Insbesondere der Schnitt im Bauchnabel (strahlt auch etwas aus)und ein weiterer schmerzen mich in letzter zeit besonders, obwohl der Eingriff jetzt 4 1/2 Wochen her ist. Habe bei den Büchern von Frau Zimmermann bzw. von Braunschweig nachgesehen. Demnach kann ich unverdünnt auf die Narben Cistrose und Lavendel auftragen. Ich glaube Frau von Braunschweig hat noch Immortelle erwähnt.

Habe nun je 1 Tropen Immortelle, Lavendel und Cistrose pur aufgetragen (ca. alle zwei Tage). Danach verschwinden die Beschwerden weitgehend.
Es riecht allerdings schon heftig. Gibt es sonst noch einen Tipp oder soll ich beispielsweise mehrmals täglich auftragen?
Sonst noch etwas pflegendes auftragen Sheabutter, Jojobaöl? Das habe ich mal sporatisch gemacht, aber nicht den Eindruck, dass das hilft.

Herzlichen Dank im Voraus für eine Rückmeldung.

Viele Grüße

Herzherz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
mapril



Anmeldedatum: 13.07.2007
Beiträge: 66
Wohnort: Langwedel

BeitragVerfasst am: 20.05.2014, 12:34    Titel:

Cistus, Immortelle und Lavendel sind schon die besten Öle dafür, auch wenn Cistus stark riecht.
Du könntest die Öle nach und nach mit fettem Öl, z.B Olivenöl oder Rotöl, verdünnen. Aber ganz weg geht der Eigengeruch natürlich nicht.

Eine Alternative könnte Pfefferminzöl sein. Das wirkt entspannend und regt die Haut zu Neubildung von Hautzellen an und läßt sich dabei auch gut mit Lavendel mischen.
Beide Öle wirken schmerzlindernd, wobei die Minze noch kühlt.
Ich würde diese Öle jedoch auch verdünnen. Versuch doch mal 3%ig = je 15 Tr auf 50 ml Rotöl.
Und wenn es Dir zu stark ist, dann verdünne ruhig weiter mit Rotöl.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1098
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 21.05.2014, 09:39    Titel:

Guten Tag Herzherz,

es gibt auch das Narbengel von Wala. Ab der 10.Woche ca. könnten Sie den Massageroller für Narben von Bepanthen benutzen.
Viele Grüße
Laurence
_________________
Laurence Gromier-Heim, B.Sc., Heilpraktikerin.
Klassische Homöopathie/Psychologische Beratung
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Sprechzeiten: Di-Do: 18h-18h30
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Herzherz



Anmeldedatum: 22.02.2014
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 24.05.2014, 21:52    Titel:

Hallo,

lieben Dank für die Rückmeldungen! Die Antworten haben mir sehr geholfen. Hatte zwar schon 2 OP Narben aus früherer Zeit, konnte mich aber nicht daran erinnern, dass mir die im Nachhinein weh taten. Es ist wohl jede OP anders mit ihren "Nachwirkungen".

Liebe Grüße

Herzherz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss