Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 


Benutzerdefinierte Suche auf cysticus.de


 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 


      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
Selbsttest der Salze

Thema des Monats
Sie stellen Fragen, unsere Experten/innen beantworten sie gerne!

Frau Zimmermann - Aromapraktikerin / Aromatherapie Frau Steidler - Heilpraktikerin / Ernährung Frau Monkos - Heilpraktikerin / Heilpilze Frau Gromier-Heim - Heilpraktikerin / Klassische Homöopathie
Wer macht was? Mit der Maus über die Fotos fahren und kurz verharren.

periorale dermatitis

 

periorale dermatitis

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Naturheilverfahren
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hasifm



Anmeldedatum: 01.11.2007
Beiträge: 31
Wohnort: dresden

BeitragVerfasst am: 04.09.2012, 18:44    Titel: periorale dermatitis

hallo,
habe schon wieder ein neues problem. ich habe mal wieder eine periorale und ein periokulare dermatitis. das meine haut überpflegt ist, wie man überall als grund angibt, kann nicht der fall sein, denn ich benutze nur wasser zum reinigen und zum pflegen hagebuttenkernöl oder mal karottenöl. ich denke der grund ist eher stressbedingt nervlich.
welche salze könnten denn da helfen?

lieben dank
susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Eva Landefeld



Anmeldedatum: 12.06.2012
Beiträge: 31
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 10.09.2012, 17:50    Titel: periorale, periorbitale Dermatitis

Hallo Susanne,

die Fachliteratur gibt als Ursache auch eine die lange Verwendung von Cortison haltigen Cremes an. Hast Du so eine Therapie hinter Dir?

Als Schüssler Salze könnte ich Dir empfehlen eine Mischung aus Nr. 3, Nr. 5, Nr. 8 und Nr. 10. Jeweils 10 Stück. Du kannst Sie einnehmen und zusätzlich entweder abends einen Brei daraus anrühren und diesen auf die betroffenen Hautstellen auftragen. Am besten ein feuchtes Tuch darüber, damit nicht alles zu schnell eintrocknet und die Salze über einen längeren Zeitraum über die Haut aufgenommen werden können. Falls die Haut zu empfindlich ist, kannst Du die Salze auch in eine Flasche mit Zerstäuber geben (natürlich sauber und möglicht vorher ausgekocht) und dann immer wieder aufsprühen.

An die Ursachen, die Dir Stress bereiten, solltest Du natürlich auch denken. Wenn der Stress wirklich die Ursache ist, brauchst Du hier eine Lösung, sonst wird die Haut nicht dauerhaft besser.

Würde mich über Dein Feedback freuen, ob die Salze was bewirkt haben.

Viele Grüße,
_________________
Eva Landefeld
Bernhardstr. 105
50968 Köln
www.naturheilpraxis-landefeld.de
info@naturheilpraxis-landefeld.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
hasifm



Anmeldedatum: 01.11.2007
Beiträge: 31
Wohnort: dresden

BeitragVerfasst am: 12.09.2012, 14:01    Titel:

hallo,

nein so eine therapie hatte ich nicht.
aber ich hatte jetzt am wochenende zum 2. mal einen nierenstein. ich habe mal bei cysticus gesucht und da wird in dem zusammenhang schüssler nr. 16 empfohlen. da steht dann auch was von ausschlag dabei. evtl. hängt ja beides zusammen. habe mir jetzt erstmal das salz bestellt.

lg susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Naturheilverfahren Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 
Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss und Impressum