Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 


Benutzerdefinierte Suche auf cysticus.de


 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
Selbsttest der Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Neuromykon bei Stress

 

Neuromykon bei Stress

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Heilpilze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stiefmuetterchen



Anmeldedatum: 20.07.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 20.07.2010, 12:19    Titel: Neuromykon bei Stress

Hallo,
als Hausfrau und Mutter bin ich immer ziemlich dick drin. Ich habe über eine Freundin von Vitalpilzen gehört.
Bei einer Internetrecherche bin ich auf Neuromykon gestoßen, bin mir aber nicht sicher, ob diese Vitalpilze wirken. B-Vitamine sind allerdings auch mit drin.
Hat jemand Erfahrung mit diesen Vitalpilzen und Anwendung bei Stress?

Gruß
Stiefmütterchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
monika monkos



Anmeldedatum: 01.06.2007
Beiträge: 355
Wohnort: 53359 Rheinbach

BeitragVerfasst am: 20.07.2010, 16:07    Titel: Neuromykon

Hallo Stiefmütterchen,
worum geht es Ihnen genau?
Welche Beschwerden plagen Sie ?
Was möchten Sie erreichen mit der Heilpilzmischung?

Hercium ist wirksam im Magen und Darmbereich und kann geschädigte Nerven beim Wachstum unterstützen.
Cordyceps verbessert die Regeneration der Muskuatur und hilft daher sportliche Leistung zu verbessern.

Allerdings muß man sagen, dass Cordyceps mit 170mg in der Kapsel sehr gering dosiert ist und lange, lange braucht bis sich Erfolg zeigen würde.
Heilpilze sind Nahrungsergänzungen mit einem breiten Spektrum und sie wirken ganzheitlich, daher können besser aufgenommen werden als Einzel-Ergänzungen.
Allerdings sollte auch die Funktion des Organismus in Ordnung sein sonst verpufft die Wirkung. Das heißt die organe sollten alle gut arbeiten.
Die Substanz kann sonst nicht optimal aufgenommen werden.

Lassen sie etwas mehr zu Ihrem Zustand und Befinden wissen, dann kann evtl. eine gute Mischung oder Einzelpilz ausgewählt werden.
Sonst macht es nur Kosten und das Ergebnis ist mässig.

Gute Besserung und Grüsse aus
der "Voreifelmetropole" Rheinbach Mona Monkos

.
_________________
Naturheilpraxis Monika Monkos
Heilpraktikerin, TCM & Mykotherapie
Tel. 02226/168988
Sprechz. Mo-Fr 13.00-14.00 außer Mi
www.akupunktur-tcm-monkos.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden AIM-Name
Stiefmuetterchen



Anmeldedatum: 20.07.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22.07.2010, 10:46    Titel: Überlastung

Hallo Frau Monkos,

z.Zt bin ich stark eingespannt (Job und Mutter). Ich kann mich schlecht konzentrieren , bin tagsüber müde und kann nachts schlecht ein- und durchschlafen.
Mit Verdauung etc habe ich keine Probleme, eher mit Überdreht sein und dadurch im Tagesverlauf Gereiztheit.
Ich bin im Internet eben auf diese sogenannte Vitalpilzmischung Neuromykon gekommen, da die Selbstmedikation mit Baldrian nicht wirklich was gebracht hat.
Die Infos über die Gesellschaft für Medizinalpilze bekommen (www.Medizinalpilze.de). Ich weiß nicht ob Sie die Seite kennen?

Welche Medikation würden Sie vorschlagen?
Gruß
Stiefmütterchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
monika monkos



Anmeldedatum: 01.06.2007
Beiträge: 355
Wohnort: 53359 Rheinbach

BeitragVerfasst am: 22.07.2010, 17:26    Titel: Überlastung

Hallo Stiefmütterchen,

ja, ich kenne die Firma.
Weiß aber nicht wo diese Ihre Heilpilze beziehen, daher kann ich zur Qualität nicht viel sagen.
Nur die Zusammensetzungen und die Dosis z.B. mg Zahlen kann ich einschätzen.
Zu Ihrer Situation:
Es kommt hierbei sehr darauf wie Ihre Ernährung ist.

Um den Schlaf zu verbessern können Sie vor 12:00h schlafen gehen und 1,5 Stunden vorher ein Glas roten Traubensaft (verdünnt mit Wasser ) trinken.

Um die Erschöpfung mit Heilpilzen auszugleichen nehmen Sie am Besten den Reishi als Extraktkapseln, diese sollten mindestens 300mg haben.
Davon nehmen Sie morgens 2 und am Nachmittag 1 Kapsel. Nicht zu spät einnehmen, da diese sonst schon mal abends fit machen können. Wenn das so ist lassen Sie die Nachmittagsdosis einfach weg.

Dann haben Sie 600 bis 900mg tägl. das ist eine gute Dosis um die Erschöpfung zu überwinden.

Nochmal der Hinweis, schauen Sie was Sie essen und wann Sie Essen, das ist häufig mit die Ursache für Beschwerden wie Sie sie schildern.
Z.B. Abends zuviel und zu schwer, morgens zuwenig , insgsamt evtl. ohne jede Ruhe, kaum Zeit etwas Frisches zuzubereiten, dann schnell öfter was Süßes zwischendurch oder Pizza aus der Tiefkühl u.s.w.
Gern helfe ich weiter, bin jedoch jetzt 08.08.2010 in Urlaub.

Gute Besserung und
Grüsse aus der "Voreifelmetropole" Rheinbach Mona Monkos
_________________
Naturheilpraxis Monika Monkos
Heilpraktikerin, TCM & Mykotherapie
Tel. 02226/168988
Sprechz. Mo-Fr 13.00-14.00 außer Mi
www.akupunktur-tcm-monkos.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Heilpilze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 
Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss und Impressum