Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Mucuna Pruriens

 

Mucuna Pruriens

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Heilpflanzen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Saliplex



Anmeldedatum: 27.09.2012
Beiträge: 3
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 27.09.2012, 17:22    Titel: Mucuna Pruriens

Sun Hallo zusammen,

ich bin neu hier. Habe eben interessiert einen der KavaKava threads auf diesem Board gelesen und sogleich eine Frage zu Mucuna.

Auf einer Webseite aus den USA habe ich mich über das Mittel informiert und es daraufhin bestellt.
Nun liegt es seit einer Woche beim Zoll; der hat es dem Regierungspräsisium zur Entscheidung vorgelegt, und die untersuchende Doktorin vom RP meinte, dass es als Arzneimittel einzustufen ist, und weil es in Deutschland als solches nicht zugelassen ist, darf es nicht eingeführt werden.
Nun habe ich die Möglichkeit, gegen diesen Beschluß Rechtsmittel einzulegen. Da bisher keine Laboranalyse des Mucunas vorgenommen wurde, sondern lediglich aufgrund der Herstellerangaben auf dem Präparat entschieden wurde, wäre die Analyse der nächste Schritt nach einer Wiedervorlage beim RP. Nur wäre die dann kostenpflichtig, und im Falle, dass sie das Ergebnis bestätigen, also darf nicht eingeführt werden, wäre ich dann Geld los wegen der Untersuchung und könnte das Mittel dann nicht mehr zurücksenden, weil es ja bereits geöffnet und versehrt ist.
Kennt jemand ähnliche Situationen bei der Einfuhr von Mitteln aus Zweitländern? Hat einen wohlwollenden Tip?
Da es sich bei dem Mucuna aus den USA um ein Extract in Pulverform handelt, würde ich gerne in den Genuss kommen und nicht das in Deutschland erhältliche Kapselpräparat wählen, das vermutlich wesentlich geringere Anteile an den DOPA Stoffen aufweisen dürfte (15%).
Wer kennt Alternativen und kann über Langzeiterfahrungen oder überhaupt über Mucuna berichten?
Besten Dank vorab. LG Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Adolf Nahrstedt



Anmeldedatum: 04.10.2006
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 27.09.2012, 17:51    Titel:

Bitte informieren Sie sich über Mucunia pruriens in Wikipedia; die englische Version ist die mehr informative. Sie weden dort lesen, dass der relativ hohe Gehalt an L-DOPA (und anderen Aminosäuren), besonders in den Extrakten, das Mittel gegen Parkinson und andere Krankheiten geeignet macht. Dass aber auch für den Menschen diese Substanzen toxisch sein können. Ich bin deshalb der Meinung, dass Die Sachverständige beim Zoll Recht hat. Sie sollten auf das Präparat verzichten. Ein Rechtsstreit lohnt sich überhaupt nicht und wird ein mehrfaches des Verlustes kosten.
Sie sollten derartige Präparate, wenn Sie sie denn schon einsetzen wollen, über Firmen kaufen, die in der EU ansässig sind. Manche führen die Präparate aus den USA ein, um sie dann hier weiter zu verkaufen. Trotzdem würde ich einen Arzt bei der Einnahme zu Rate ziehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Saliplex



Anmeldedatum: 27.09.2012
Beiträge: 3
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 27.09.2012, 23:10    Titel:

Danke für die schnelle Antwort. Nachdem was ich gelesen habe, wird es ja auch dazu eingesetzt, Parkinson zu lindern oder Impotenz. Demnach ist es schon als Arzneimittel einzuordnen. Ich danke Ihnen für Ihren Rat, und werde den auch befolgen. Ich habe es bereits bei meinem Heilpraktiker mit dem Muskeltest testen lassen und der hat seinerzeit ein "Ja" angezeigt, also dass es mich stärkt. Von den toxischen Wirkungen habe ich bisher nichts gehört. Nochmal danke.! Gruß, F.S.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Saliplex



Anmeldedatum: 27.09.2012
Beiträge: 3
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 12.10.2012, 08:07    Titel: Inhaltsstoffe

Sehr geehrter Her Nahrstedt,
in ihrer Antwort -bezog sich da das darauf verzichten auf das aus den USA bestellte Präparat insbesondere oder allgemein auf jedes Mukuna Präparat, wegen der für den menschlichen Organismus toxischen Eigenschaften des hohen Gehalts an N-Dopa?
Ich habe die besagten Artikel gelesen.
Wie schädlich sind denn die Alkaloide, die darin enthalten sind für den Menschen? Mucunin, Mucunadin, Nicotin, Prurienin, Prurinidin) Ich nehme an vor allem für die Leber, weil sie ja das Entgiftungsorgan ist?
Ich habe das Präparat mittlerweile zurückgesendet und mir ein handelsübliches, deutsches Nahrungsergänzungsmittel mit Mucuna Puriens besorgt. Da steht als empfohlene Einnahme Dosis, 2 mal täglich, eine Kapsel und dann eine Zutatenliste:
Mucuna Puriens 500 mg, Folsäure, 200mg, Füllstoff Kieselsäure 20mg, und pflanzliche Kapselhülle aus Hydroxypropylmethylcellulose.
Beziehen sich diese Mengen jetzt auf eine Kapsel oder auf den gesamten Packungsinhalt? Wahrscheinlich eher je Kapsel gemeint oder?!
Würd mich über eine weitere Auskunft freuen.

Danke,!
FS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Monachia



Anmeldedatum: 18.02.2008
Beiträge: 14
Wohnort: Munich

BeitragVerfasst am: 26.04.2013, 12:30    Titel:

Wer die Nebenwirkungen der L-Dopa-Medikamente kennt und scheut, dem bieten sich Behandlungalternativen an:
"Mucuna pruriens" (Juckbohne) und/oder "beta-phenyl-GABA"

bitte erst die u.a. wissenschaftlichen Ausführungen und Studien/Doppel-Blind-Studien lesen (lassen) und diese auch dem behandelnden Arzt/Neurologen zur Beratung und möglicher Verschreibung überreichen.

Info vom Arzneimittel-Sachverständigen:
schaefers-buecher.de/pdf/Juckbohne.pdf

vom Apotheker:
mucuna.de

Grüsse

Monachia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Heilpflanzen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss