Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Manukahonig für ein stärkeres Immunsystem?

 

Manukahonig für ein stärkeres Immunsystem?

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Ernährung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Khurshid



Anmeldedatum: 08.04.2018
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 09.04.2018, 04:00    Titel: Manukahonig für ein stärkeres Immunsystem?

Hallo Zusammen,

ich bin Diabetiker (Typ I) und habe ja auf Grund des Diabetes ein schwächeres Immunsystem. Das merke ich immer dann, wenn ich mir im Schwimmbad, Fitnessstudio oder der Sauna Herpes oder einen Pilz einfange. Aber auch Infekte, Erkältungen ect. fange ich mir schnell ein. Diesbezüglich würde ich nun gerne etwas Prävention betreiben. Auf der Seite https://www.manukahonig-neuseeland.de/ habe ich gelesen, dass Manukahonig das Immunsystem stärken soll. Allerdings steht da auch, dass es beim Manukahonig auf unterschiedliche MGO Werte ankommt. Welchen sollte man denn nehmen, wenn man das Immunsystem stärken möchte? Kann mir das jemand sagen?

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Stefan
Administrator


Anmeldedatum: 20.09.2003
Beiträge: 422
Wohnort: Waldkirch

BeitragVerfasst am: 09.04.2018, 06:20    Titel:

Hallo,
das Problem bei Honig ist seine Süße! Ernährungsphysiologisch weniger zu empfehlen, erst recht als Diabetiker!
Besteht bereits ein Infekt, macht Manukahonig schon Sinn, aber prophylaktisch wären Heilpilze viel sinnvoller, sie stärken wirklich wunderbar das Immunsystem!
https://cysticus.de/heilpilze.htm
Der Coriolus und Shiitake Pilz wären hier eine gute Kombination. Bitte langsam einschleichend beginnen!
Für Diabetiker auch der Schopftintling (Coprinus), aber vorsicht, der Insulinbedarf kann sich dadurch verringern, auch bei Typ 1 Diabetikern...
LG Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Ernährung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss