Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Lungenemphysem

 

Lungenemphysem

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Heilpilze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Theresa



Anmeldedatum: 05.09.2011
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 05.09.2011, 15:16    Titel: Lungenemphysem

Hallo,
mein Vater ist 70 Jahre und leidet an COPD/Lungenemphysem. Er hatte vor kurzem einen Infekt litt stark an Atemnot, was bis zum Kollaps führte. Er musste 2x reanimiert werden, war fast 4 Wo. im KH. Er hatte schon vorher stark abgenommen, wog nur noch 45 kg bei 175 cm. Die Ärzte gaben kaum Hoffnung auf ein Überleben, Homöopathie und Heilpilze belehrten sie aber eines besseren... Jetzt ist er wieder zu Hause. Noch relativ schwach und mit Sauerstoffversorgung, aber es geht aufwärts. Er läuft schon wieder herum und hat auch ständig Hunger.

Jetzt möchte ich noch mal zur Dosierung nachfragen. Er bekommt bisher Reishi-Extrakt 2x2 Kapseln, Cordyceps-Extrakt 1 Kapsel und Coriolus-Extrakt 1 Kapsel. Ist das ok so, oder sollte Cordyceps vielleicht doch erhöht werden? Wieviel Kapseln vom Extrakt sollte man max. am Tag nehmen? In der Beschreibung steht was von 6 Kapseln?

Vielen Dank im Voraus!
Theresa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
monika monkos



Anmeldedatum: 01.06.2007
Beiträge: 361
Wohnort: 53359 Rheinbach

BeitragVerfasst am: 19.09.2011, 15:19    Titel: Heilpilzdosierung

hallo Theresa,

die Situation ist leider über diese Forum so nicht zu beantworten.
denn:
- das Krankheitsbild erfordert eine sehr individuelle Herangehensweise wie es in der chin. Medizin üblich ist.

Es wäre nicht fachkompent eine Dosierung zu empfehlen ohne den Patienten und sein Befinden genau zu kennen.

- der/die verordnete Behandler/in hat bestimmt genaueren Einblick was bei Ihrem Vater sinnvoll ist.
- oder medizieren Sie alleine ?

Nach meiner Erfahrung als Mykotherapeutin ist bei chronischen Erkrankungen dieser Art, die Einnahme von Heilpilzpulver gemischt mit Extrakten in einer Dosis von 4-8 g täglich, lose in Wasser eingerührt, sinnvoll.
Die Einnahme von Kapseln ist in dieser Dosis kaum zu erreichen.


Viele Grüsse und gute Wünsche für Ihre Gesundheit

aus der "Voreifelmetrole" Rheinbach Mona Monkos
_________________
Naturheilpraxis Monika Monkos
Heilpraktikerin, TCM & Mykotherapie
Tel. 02226/168988
Sprechz. Mo-Fr 13.00-14.00 außer Mi
http://www.akupunktur-tcm-monkos.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Heilpilze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss