Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

LS

 

LS

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nic73



Anmeldedatum: 08.01.2016
Beiträge: 3
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 08.01.2016, 23:51    Titel: LS

Hallo,
Ich hätte nie gedacht daß ich mich in einem Forum anmelden würde. Aber als ich die ganzen Beiträge gelesen habe und merkte dass ich mit meinem Problem und auch mit meiner Angst nicht alleine bin fühle ich mich hier gut aufgehoben und ich hoffe hier vielleicht den Mut oder den Zuspruch zu finden um damit klar zu kommen.
auch ich habe vor kurzem meine Diagnose LS erhalten nachdem ich jetzt 2 Jahre von einem Arzt zum anderen gegangen bin und mir keiner helfen konnte. Von meinem Frauenarzt habe ich die verschiedensten Pilz-Salben bekommen und den Hinweis ich soll mit Melkfett und babyöl schmieren... Was soll ich sagen, der Juckreiz wurde damit nur schlimmer... 😡
Ich habe viele Horrorgeschichten gelesen und versuche mich irgendwie mit dem Gedanken zu arrangieren dass ich durch LS vielleicht auch noch den Rest meiner "Weiblichkeit" verlieren kann... Nach meiner Total OP... Nachdem ich mich jetzt hier ein wenig eingelesen habe weiß ich daß es nicht zwingend soweit kommen muss... 🤓
Ich habe so viele Fragen... Was kann ich tun um die Schmerzen und den Juckreiz zu lindern, besteht auch nach so langer Zeit noch Hoffnung auf Linderung oder sogar Heilung?? Wie gut hilft Repalac und was hilft da eher... Tabletten oder flüssig?
Was kann ich tun 😔
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1094
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 09.01.2016, 14:35    Titel:

Guten Tag,
es wurde schon einiges über Lichen sclerosus geschrieben:
http://www.cysticus.de/naturheilkunde-forum/lichen-sclerosus-t552.html
wenn Sie das Wort oben in der grüne Leiste geben kommen Sie an mehrere Beiträge dran.
Wenn Sie noch Fragen haben, dann nur zu.
Herzliche Grüße
Laurence
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Nic73



Anmeldedatum: 08.01.2016
Beiträge: 3
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 09.01.2016, 16:27    Titel:

Hallo Laurence,
Ich bin grade völlig überfordert mit der Diagnose und habe mir natürlich auch schon den Schriftverkehr angesehen hier im Forum. Ich weiß nicht wo ich anfangen und wo ich aufhören soll. Es gibt wohl kein Allheilmittel und jeder reagiert anders.. Ich stelle mir immer wieder die Frage: Warum grade ich? Es hilft mir sehr zu lesen dass es ein Leben nach der Diagnose gibt... Allerdings sehe ich grade keine Hoffnung mehr für ein ausgefülltes Liebesleben... Nicht nur daß die Lust weg ist es sind auch einfach nur Schmerzen.. Bei dem Gedanken an meine "Eheliche Pflichten" krampft sich in mir alles zusammen... Ist es das jetzt gewesen?
Ich habe grade ziemlich Angst...
Liebe Grüße
Nic73
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1094
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 09.01.2016, 17:34    Titel:

Solche Diagnosen bewirken zuerst Angst und Verzweiflung. Die Schmerzen und der Juckreiz sind leider auch sehr unerträglich und jetzt Teil Ihres Lebens.
Dies zu lindern sollte ganzheitlich betrachtet werden. Das heißt, dass auch die psychische Belastung eingegangen werden sollte. Ihr Partner darf ruhig mit zur Psychotherapie somit werden Sie beide in einem „neuen“ Weg der Partnerschaft begleitet.

Warum „Sie"? Krankheiten sind einfach nicht fair. Lassen Sie also erstmal die Frage beiseite und vor allem machen Sie sich keine Vorwürfe!!
Eine Bloggerin hat wertvolle Beiträge und ihrer Erfahrung (und nicht den Unsinn, den man manchmal leider lesen muss) zu Lichen sclerosus geschrieben:
https://lichensclerosusde.wordpress.com/2012/03/23/uberleben-mit-lichen-sclerosus/#comments

Allgemein sei noch gesagt:

Gehen Sie mit Tipps und „wohlgemeinte“ Vorschläge im Netz vorsichtig um.
Fragen sie sich immer dann: Macht diesen Vorschlag für mich Sinn? Ist es finanziell akzeptable? Es gibt kein Wundermittel, wir wüssten es.

Lassen Sie sich nicht durch andere negative Beiträge beeinflussen. Jeder ist anders. Jeder entwickelt sich mit jeder Krankheit anders. Es gibt keine Pauschalisierung.
Jetzt sind Sie noch durch die Diagnose erschüttert. Sie werden sicherlich noch lernen damit umzugehen. Es dauert nur etwas. Haben Sie noch Geduld mit sich selbst.
Versuchen Sie eine Liste anzufertigen:

Wie fühle ich mich im Moment? Was möchte ich daran ändern? Wie will ich diese Krankheit „packen“? Was will ich? Von der Krankheit beherrscht werden oder dass die Krankheit mit mir lebt? Das ist ein feiner Unterschied. Machen sie sich eine Liste von positiven/negativen Produkten, wenn Sie etwas ausprobieren. Somit behalten Sie den Überblick.

Schaffen Sie sich ein Team an Ärzte/Heilpraktiker/Psychologen, die Sie verstehen und helfen.

Vielleicht gibt die eine oder andere Kollegin ihre Meinung dazu.
Liebe Grüße
Laurence
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Nic73



Anmeldedatum: 08.01.2016
Beiträge: 3
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 09.01.2016, 18:05    Titel:

Hallo,
Vielen Dank für die Mail... Ich werde mir das auf jeden Fall zu Herzen nehmen und versuchen wie ich damit klarkommen kann.. Ich finde es gut dass es so ein Forum wie dieses gibt und man auch Gehör findet.. Vielen Dank auch dafür🙂
Ich habe mir eben das viel umworbene Colostrum bestellt.. Vielleicht hilft es auch bei mir und wenn nicht kann es dadurch wenigstens nicht schlimmer werden. Ich versuche ein Tagebuch zu führen und berichte dann auf jeden von meinem Erfolg oder auch Mißerfolg...

Liebe Grüße
Nic73
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss