Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Lernschwierigkeit, konzentration

 

Lernschwierigkeit, konzentration

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Psychologie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
magnolia



Anmeldedatum: 29.09.2010
Beiträge: 1
Wohnort: Vilsbiburg

BeitragVerfasst am: 29.09.2010, 10:17    Titel: Lernschwierigkeit, konzentration

hallo,
meine Mädchen ist 13 J. alt, ist in der Realschule und ich merke, dass wenn sie lernt, sie Schwierigkeit hat den Stoff zu merken und zu behaltn. Ich denke sie hat viel " Luft" in Kopf. Villeicht muss sie erstmal erden...
Kann jemand uns helfen?
Danke
sb
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1098
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 29.09.2010, 11:09    Titel:

Hallo Magnolia,

In welche Klasse geht ihrer Tochter? War die Empfehlung für die RS knapp? Hat sie nur in bestimmten Fächer Problemen? War es immer so?
Sind die Schwierigkeiten bei Klassenarbeiten oder Hausaufgaben oder in der Klasse, wie fallen die tests aus? Hören Sie sie selbst ab? Bekommt sie Nachilfe?
Schaut sie viel Fern? Wie lang sitzt sie am PC am tag?
Die Problemen von Schülerinnen und Schüler sind sehr vielfältig. Zuviel Medien tun nicht gut eine Regulierung ist notwendig. Manche Schüler verstehen weniger, weil der Lehrer neu ist, der Stoff doch zu schwierig geworden ist und der Basisstoff fehlt. Mit 13 Jahren kommt die Pubertät dazu.
Es sind erstmal ein paar Information von Nöte um ihnen Antworten zu können.
Freundliche Grüße
Laurence Gromier-Heim
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
HendrikR
Gast





BeitragVerfasst am: 10.05.2012, 08:03    Titel:

Hallo magnolia,

woran erkennst du denn, dass deine Tochter sich anscheinend nichts merken kann. Stellst du das bereits während der Lerneinheiten fest, oder machst du das anhand der Noten fest? Eventuell liegt das Problem auch daran, dass sie sich selbst zu viel Druck macht und dann in der Prüfungssituation versagt.

Bei meiner kleinen Cousine gabe es ein ähnliches Problem, dass sie augenscheinlich nichts an neuen Stoff aufnehmen konnte. Dies lag bei ihr daran, dass sie sich davor immer wieder eingeredet hat, dass sie es ohnehin nicht schaffen wird. Nun haben wir ihr als Ansporn eine Smartphone Internet Flat versprochen, seitdem haben sich ihre Leistungen in der Schule auch deutlich gebessert.

Lieben Gruß´
Nach oben
jurgenM
Gast





BeitragVerfasst am: 12.07.2012, 19:46    Titel:

Das ist doch eine reine Manipulation, denoch wird das von vielen Eltern geübt und scheint immer Erfolg zu haben. Etwas dem Kind zu schencken wenn er gut lernt lachen , krass

Nach oben
psychellic



Anmeldedatum: 19.07.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 19.07.2012, 08:47    Titel:

Ich denke hier könnte man deiner Tochter schon helfen indem man ihr zeigen würde wie sie effektiv lernt.
Vielleicht ist sie einfache eine Person die schnell überlastet ist und zwischen dem Lernen kleinere Pausen benötigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Blumenfreund



Anmeldedatum: 10.08.2012
Beiträge: 1
Wohnort: Venlo

BeitragVerfasst am: 10.08.2012, 16:12    Titel:

Ich hab meinen Kindern geholfen und hab mit Ihnen gelernt und nebenbei in Gesprächen sie immer ermunternt ein ausgewogenes Leben zu führen. Sprich nicht nur vor der Glotze und dem PC zu hängen sondern auch mal in die Natur zu gehen und Spor tzu treiben. Natürlich ist das eigene Vorbild auch entscheidend. Wenn ich den ganzen Tag mir das Gehirn weichspüle weil ich nur vor dem Fernseher sitze bin ich was Gehirnakrobatik oder auch Sportlichkeit angeht kein Vorbild für mein Kind.

Vielleicht kannst Du ja zusammen was mit Deiner Tochter unternehmen. Vielleicht zusammen 2 oder 3 Mal die Woche joggen. Beim Lernen helfen und so.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Philosoph



Anmeldedatum: 03.09.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 03.09.2012, 21:54    Titel:

Joggen halte ich für einen guten Tipp. Nach vielen Studien fördert Ausdauersport Motivation und Konzentration. Außerdem würde ich, sofern sie sich das ob der Noten noch erlauben kann, auf ihre Stärken setzen. Man kann Dinge weitaus leichter lernen, wenn man sich für sie interessiert. Analog dazu passt bei beispielsweise Englischproblemen ein englisches Buch, das sich mit ihren Hobbies beschäftigt oder bei Mathe entsprechende Textaufgaben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Psychologie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss