Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 


Benutzerdefinierte Suche auf cysticus.de


 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
Selbsttest der Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Kolloidales Silber
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 

Kolloidales Silber

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Naturheilverfahren
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Johan



Anmeldedatum: 29.09.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 25.11.2007, 22:25    Titel: Hallo Rainer....

zur konz. 25ppm = 25mmg. ist so definitiv richtig !

Denn erst einmal soltest du die Definition von von ppm richtig verstehen, bevor du falsche Angaben diesbezüglich machst. Denn die Definition lautet zur Angabe von ppm "Die Metallkonzentration gemessen in Parts per million (ppm) steht für das Verhältnis von Metall zum Gewicht der Lösung, in der es gelöst ist".

Hoffe jetzt verstehst du das ppm Problem ein biesien besser, denn deine angebliche dicht benötigt mab hierzu überhaupt nicht. Bist wohl noch sehr neu auf diesem Gebiet. Aber macht nichts dafür sind ja so Menschen wie ich da, um zu zeigen wie es richtig geht.

Da bestelle ich jetzt immer, denn von vielen Kolloidal Silber Produkten die ich ausprobiert habe ist das kolloidal Silber 1000ppm mit Abstand das beste gewessen. Deshalb möchte ich diesem Produkt ein hoches Lob mitbeifühgen. bsp. meine Feundin hat starke Akne gehabt, mit 10ppm, und 25ppm ausprobiert, leider ohne Erfolg. Das 1000ppm KS. dagegen hat die Akne in nur 2 Tagen restlos verwinden lassen. Ich hoffe jetzt verstehst du mich etwas beser warum ich auf das 1000ppm so viel Wert lege.

Hier ein Tip für sehr gutes Kolloidales Silber : silberengel.com


Allen zusammen Frohe Weichnachten !




Gruß. Johan


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Rainer



Anmeldedatum: 11.10.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 26.11.2007, 21:53    Titel: ppm

Hallo Johan,

sei versichert, dass ich die Definition für ppm bereits kannte. Ich empfehle Dir allerdings, das Buch über Kol. Silber und deren Behandlungsmöglichkeiten durchzulesen.

Silberwasser in hoher Konzentration, wie sie bei www.silberengel.com angeboten wird, führt bei falscher Anwendung zu Nebenwirkungen, besonders zur Silbervergiftung, damit gleichziehend zur grauen Haut, die Heilpratiker und Ärzte nur schwer wieder beheben können (in unserer Praxis hatten wir bereits zwei Fälle aus Deutschland!).

Ich selbst hatte vor ca. 3 Monaten, als ich das erste Mal von Silberwasser mit 2.500 ppm von www.silberwasser.com, Kontakt zu diesem Unternehmen per eMail aufgenommen.

Was mir da auf meine Fragen geantwortet wurde, liessen mir die Haare zu Berge stehen. Abgesehen von Rechtschreibfehlern zu angeblichen Untersuchungen und Zertifikaten diverser Universitäten, auf die in dieser Mail hingewiesen wurde, konnte man mich nicht überzeugen, dass es diese Zertifikate UND Untesuchungen überhaupt gibt.

Ich glaube, dass dieses Unternehmen, wie leider sehr viel andere auch, mit dem Leid kranker Menschen Geld machen wollen. Und leider fallen diese Menschen dann auch ncoh auf diese für mich skrupellosen Unternehmen herein.

Da ist es dann kein Wunder, dass wirklich hervorragende Produkte, die Menschen helfen können, einfach nicht auf dem Markt kommen. Es gibt einfach zu viele schwarze Schafe auf dem Sektor der alternativen Medizin!

Aber sei versichert, ich beschäftige mich seit Jahren mit kol. Silber. Wenn Du dich über den Unternehmer der silberengel.com informierst, wirst du ja auch wissen, wer da hinter steckt... Und bei allem Respekt, diese Person kann mich nicht überzeugen.

Ich halte nach wie vor, Silberwasser mit mehr als 50 ppm als Wahnsinn.

Grüßle

Rainer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Andre Inurat



Anmeldedatum: 27.11.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 27.11.2007, 17:55    Titel: Kolloidales Silber

Es ist schon erstaunlich wenn man sich im Internet umschaut, was alles als kolloidales Silber angeboten wird. das Gerät von vitasilver scheint, wirklich das durchdachteste zu sein. da das gerät aber echt kostspielig (Qualität kostet halt) ist, kaufe ich das koloidale Silber bei vita-online24.de, dort wird es preiswert und mit dem Gerät hergestellt angeboten. So weis ich, dass ich immer gleichbleibende Qualität habe, das konnt mir bisher noch anderer hier liefern.
Auf vita-online24.de findet man auch sehr viele gute Informationen zu diesem Thema.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Rainer



Anmeldedatum: 11.10.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 27.11.2007, 18:32    Titel: Kol. Silber

Hallo Herr Inurat,

dem kannich nur beipflichten. Und wenn man die Seite richtig liest, erkennt man auch, dass es sich bei dem von Ihnen ins Spiel gebrachte Silberwasser um Silberwasser der Konzentration 10 ppm handelt.

Dies ist ein Silberwasser, dass fast unbedenklich für viele verschiedene Krankheitsbilder angeboten werden kann. Im Gegensatz zu Silberwasser mit mehr als 25 ppm. Silberwasser von mehr als 25 ppm sollte nur von einem Heilpraktiker oder Arzt mit Naturheilwissen verschrieben/verordnet werden.

Eine Selbstindikation halte ich nach wie vor für falsch.

Ein ordentlicher Heilpraktiker oder Arzt wird nur in besondere Ausnahmefällen Silberwasser von 50 ppm seinem Kunden/Patienten empfehlen. Wenn der/die Heilpraktiker/in oder Arzt/Ärztin verantwortungsvoll sind und ihren Job verstehen, werden sie ihren Klineten/Patienten niemals Silberwasser über 50 ppm verordnen/verschreiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Johan



Anmeldedatum: 29.09.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 28.11.2007, 00:35    Titel: ha, ha.....

Hallo Rainer, als abzocker zürde ich dann eher dich mit deinen 10ppm bzw. 25ppm ansehen. Denn warum soll ich mir was kaufen was bei mir überhaupt nicht wirkt. Das finde ich abzocke. Beim 1000ppm Produkt konnte ich den Erfolg nahezu sofort erkennen. Und Ich nehme es seit einem halben Jahr zu mir zwei Wochen lang, und 4 Wochen Pause,.usw...
Ich kann immerhin beim 1000ppm über sehr schnelle Heilerfolge berichten, beim 10ppm und 25ppm war bei mir keinerlei Wirkung zu verspühren.


trotz allem, einen frohen Weichnachten !




Gruß / Felix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Andre Inurat



Anmeldedatum: 27.11.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 03.12.2007, 15:40    Titel: warum 10 ppm und nicht mehr?

Wie ich auf vielen Seten hier im Netz gelesen habe, wird gerade 10ppm von sehr vielen Ärzten empfohlen, mehr hilft nicht immer mehr.
Eine Pflanze kann auch keine 1000 liter Wasser auf ein mal nutzen.
Also ich habe das Team von vita-online24.de befragt, und diese konnten mir gleich reihenweise Ärzte nennen die 10 ppm empfehlen und wer wirklich einmal mehr Silber braucht, kann einfach eine größere Menge zu sich nehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Johan



Anmeldedatum: 29.09.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09.12.2007, 15:05    Titel: Guten Tag Andre

Guten Tag Andre,

ja was Ärtzte empfehlen ist ja die eine Sache. Die andere ist das was ich selber gesehen habe. Und das zeigt leider das gegenteil. bsp. stake Akne wurde mit 10ppm bzw. 25ppm nicht zum Heilen gebracht, mit 1000ppm wurde es in 48 std. zur Heilung gebracht.
Na ja höre du ruhig auf deinen Artzt, ich galube lieber das was ich selber sehe. Abgesehen davon wende ich es schon seit 8 Monaten an immer 4 Wochen Pause, und eine Woche jeden Abend vor dem Schlafen gehen 10ml KS. , und ich kann eigentlich nur von Verbeserung meines Allgeimeinen Zustands reden, und nicht von verschlechterung.
Mann sollte es halt mit Respekt behandeln, und nicht wie Limonade trinken. Meine Freundin macht mit KS. eine 3 Tage Kur auch Abends vor dem Schlafen gehen 10ml KS. 3 Tage lang, und dann macht Sie 2 Wochen Pause, usw. Sie fühlt sich wie ein neu geborner Mensch nach Ihren drei Tagen Kur. Sie ist der meinung das dieser Vitale Effekt bei Ihr bis zu Zwei Wochen anhalten tut. Zm anderen wird es bei mir in der Famiele von allen genutzt, und es hat bisher noch keiner negative Erfahrungen damit gemacht, sonder ganz im gegenteil.



MfG. Johan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Andre Inurat



Anmeldedatum: 27.11.2007
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 13.12.2007, 17:55    Titel: 10 ppm oder mehr

Ein befreundeter Arzt sagte mal auf die Frage, nach einer so hohen Konzentration (50ppm und mehr), man könne auch mit einem Laster zum Wochenendeinkauf fahren und man würde trotzdem nicht mehr essen können.
Zumal man ja heute nicht genau weis, warum KS so gut wirkt und das schon in sehr geringer Konzentration.
Denn dazu gibt es zwei Theorien:
Theorie vom Erstickungstod der Erreger

Die Erklärung über die Wirkungsweise von KS, die von den meisten Autoren herangezogen

wird, ist die, dass einzellige Krankheitserreger, also Bakterien und Pilze, auf bestimmte

Enzyme angewiesen sind, die sie für die Sauerstoffgewinnung benötigen. Da Silber genau

diese Enzyme außer Kraft setzt, kommt es zum Erstickungstod dieser Einzeller.

Dieses Erklärungsmodell ist belegbar und zeigt auch nachvollziehbar auf, warum es nicht zu

einer Resistenz der Zellen gegen Silberkommen kann- was beim Antibiotika gegenwärtig zu

einem globalen Problem heran wächst.



Der energetisch-informative Aspekt

Zuweilen werden Stimmen laut, die sagen, es handele sich bei KS ja auch nur um eine „grüne

Schulmedizin“, da Erreger abgetötet werden und damit dem Körper die Möglichkeit der

Eigenregulation genommen werde. Diese Bedenken zeugen zwar von einer profunden

Kenntnis der Körperfunktionen, wie sie auf den Hochschulen, zumindest in den

medizinischen Fakultäten, derzeit noch nicht gelehrt werden, lassen aber den eigentlichen

Aspekt der KS-Wirkung außer Acht.

KS ist nur deshalb in seiner Haltbarkeit begrenzt, weil die Silberionen mit der Zeit Ihre

Ladung, die es ihnen überhaupt erst einmal erlaubt länger Zeit in der Schwebe im Wasser zu

bleiben (Brown´sche Molekularbewegung), verlieren. D.h., dass Silberionen eine elektrische

Feldwirkung besitzen. Wir sind heute zwar sehr gut in der Lage elektrische und magnetische

Felder zu messen, aber die dazugehörigen Informationsfelder entziehen sich derzeit einer

direkten, unmittelbaren Messung. Dennoch kann man nicht behaupten, es gäbe sie nicht.

Ansonsten würden wir uns in die Reihen derer begeben, die sagen, dass Homöopathie,

Bachblüten, Bioresonanz u.s.w. nicht wirken könnten- aber wer will das schon!

Wir wissen inzwischen, dass solche Informationsfelder sich in der Wasserstruktur

niederschlagen und mittels Clusteranalysen, Eiskristalluntersuchungen (Dr. Emoto),

Kristallanalysen (Hagalis), EAV, Kirlian-Videografie), Kinesiologie u.v.m.

reproduzierbar nachweisen lassen.

Ein solches Informationsfeld kann in unserem Körper zu Resonanzphänomenen führen.

Ähnlich wie in der Homöopathie wirkt nicht primär der materielle Anteil, sondern die

Information. Gemäß unserer Erfahrung und den Erfahrungen anderer Anwender, genügt ein

Silberanteil von 10 ppm (parts per million), oder anders ausgedrückt, knapp 10 mg Silber auf

einen Liter destilliertem Wasser. Ein einfaches Destillat aus der Apotheke reicht vollkommen

aus.

So sollten wir davon ausgehen, dass die extrem kleinen Mengen, die in der medizinischen

Anwendung benötigt werden, nicht alleine der bio-chemischen Wirkung zuzuschreiben sind,

sondern dem informatorischen Aspekt, den der Körper benötigt, um

Selbstheilungsmechanismen in Gang zu setzen.



Egal, welche Theorie am Ende die Richtige ist, die Essenz ist immer : kolloidales Silber wirkt.

Ich kann nur sagen mir hat das kolloidale Silber von vita-online24.de sehr geholfen und soweit es mir bekannt ist, setzt Dr. Krickau (der Facharzt für Borreliose) auch keine so hohen Dosierungen ein, wie sie hier teilweise in den Raum geworfen werden.

Wie meine Eltern schon sagten, mehr als nötig ist manchmal sogar schädlich (oder ertränken Sie jedesmal ihre Blumen, wenn diese trocken sind) - sorry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Johan



Anmeldedatum: 29.09.2007
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 24.12.2007, 15:32    Titel: Guten Tag

Ich kauf meine Kolloidales Silber unter : www.silberengel.com , dort kann ich alle konzentrationen 10ppm, 25ppm, 500ppm oder auch 1000ppm kaufen.
Denn diese Qualität hat mich vollstens überzeugen können, und bin sehr zufrieden damit. Sollte man meiner Meinung mach immer im Hause haben.
gutes Weichnachtsfest, und einen guten Rutsch für alle






by : Johan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
SaraLadina



Anmeldedatum: 12.01.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 12.01.2008, 18:02    Titel: Kolloidales Silber Gefahr?

Zuneigung Hallo Ihr

Ich habe nach einer Blasenentzündung mit hohen Antibiotika Resistenzen ebenfalls kolloidales Silber genommen.

Zuerst informierte ich mich ausführlich (auch literarisch) und dann
stellte es eine Heilpraktikerin für mich her. Sie erklärte genaustens den
Vorgang und nach meinen Infos musste es somit reines kolloidales Silber sein.

Ich nahm es 4 Tage 1Tl / Der Infektionsbeginn war längst vorbei
60 Tage Antibiotika zuvor... ich wollte den Biestern den Rest geben.

Da ich auch über Argyrie las beobachtete ich meinen Körper genaustens während der Einnahme. Ich erschrak. Denn meine Venen traten einige
Tage nach der Einnahme extrem hervor! Am ganzen Körper.
Ich liess mich ärztlich untersuchen und der Arzt bestätigte, dass es tatsächlich vorkommt, dass Silber die Venen stärker hervortreten lässt.
Es könne auch wieder verschwinden.

Bisher ist es aber noch genau so. Für mich ist klar, dass Silber in meinem
Körper Veränderungen bewirkte. Und egal ob es nun wirksam gegen Keime ist oder nicht.

Silber ist kein Spielzeug. Wer für seinen Körper zu hohe Dosen Silber
einnimmt kann sogar eine Hautverfärbung riskieren.

Ich persönlich werde nie wieder freiwillig Silber schlucken! Es ist weder
genug untersucht noch ein anerkanntes Medikament.

Bevor ihr Silber schluckt probiert lieber alle Kräuter/ Aloe Vera und sonstigen Wunderheillmittel durch. Es sei denn ihr wollt eine Veränderung des Aussehens riskieren.

Gruss SaraLadina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Vitamin-B17



Anmeldedatum: 22.01.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 22.01.2008, 21:50    Titel:

Servus!!

Ich habe diese Homepage bei google gefunden, weil ich auf der Suche nach Informationen zum Kolloidalen Silber war.
Ich habe bereits das Buch "Immun mit Kolloidalem Silber" sowie zahlreiche sehr positive Erfahrungsberichte im Internet darüber gelesen.

Um so mehr überrascht es mich, dass das KS bei mir in keinster Weise wirkt!! Ich nahm es 1 Monat oral + topisch gegen meine Hautunreinheiten im Gesicht, als auch gegen meinen Hautpilz.
Wirkung war NULL, es hat sich níchtmal ansatzweise gebessert.
Meine Mutter hat es auch ausprobiert gegen ihre Akne, hat auch nichts geholfen.
Außerdem habe ich verschiedene Tests gemacht: Pflanzen besprüht (Schimmel kamen dennoch genau so schnell), ich habe 2 TL in die Milch getan (wurde dennoch genauso schnell schlecht als wenn ich kein KS dazu gegeben hätte) , dann machte ich einen Test mit 2 Erdbeeren. Die eine besprühte ich mit KS- die andere mit Leitungswasser.
Beide wurden zeitgleich schimmlig und auch von der Intensiät der Schimmel her überhaupt keinen Unterschied.
Den gleichen Test machte ich mit 2 kleinen Stückchen Brot. Dies ließ ich sogar etwas länger im KS einweichen. Schon nach 2 Tagen war das ganze Brot voller Schimmel!!
Mein Hautpilz ist auch kein Stück davon besser geworden.
Und das obwohl das KS sogar die schön Goldgelbe Farbe hat.

Mich würde mal interessieren, was ich falsch gemacht haben könnte? Ich habe es so wie beschrieben mit dest. Wasser hergestellt und die Silberstäbchen ca. 10 Std. lang im Wasser gelassen, bis das KS richtig Goldgelb wurde. Wenn ich es länger drin lasse (auch schon ausprobiert) wird es dunkelbraun/grau, was jedoch genauso unwirksam ist.

Ich verstehe nicht warum das Zeug bei allen zu helfen scheint, nur bei mir nicht?verwirrt

Bitte helft mir.

Danke Chi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
calida



Anmeldedatum: 17.03.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 17.03.2008, 21:04    Titel: Kolloidales Silber und Wirksamkeit

hallo,

ich habe dasselbe problem. das silber bewirkt gar nichts bei mir und das beste kommt jetzt, ich habe den milchtest gemacht und die milch mit dem silber drin wurde total schlecht und die andere ist bei gleicher dauer tadellos. ich mache mir langsam gedanken, was ich da einnehme, wenn die milch so extrem reagiert.
wo hast du dein silber denn bezogen, falls man das hier sagen darf?

lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
rick



Anmeldedatum: 20.04.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 20.04.2008, 12:15    Titel:

hallo,
also ich nehme seit einiger zeit kollidialles Silber und gebe es auch meinen Sohn wegen seiner Akne.
Und man kann eine deutliche Besserung sehen, er benutzt es auch äußerlich.

Ich habe mich natürlich vorher auch genaustens informiert und eine interessante Internet - Site gefunden und da findet man alle Info's die man braucht und wenn man eine Frage hat bekommt man auch eine erklärbare Antwort.

Ich selber habe den Milchtest auch schon gemacht und er hat funktioniert, wahrscheinlich hast du etwas verkehrt gemacht.
Gehe doch mal auf folgende Internet - Seite und informiere dich.
"www.vita-online24.de"

Mit freundlichen Grüßen
Rick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Mario



Anmeldedatum: 19.09.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 19.09.2008, 01:53    Titel:

um mal etwas aufzuklären: kolloidales Silber kann sich nicht im Körper anreichern, dazu müsste es gelöst werden. Im TV bekannt wurde ein Frau mit dem grauen Silbergesicht, allerdings hat sie Silbersalze statt dem kolloidalem Silber bekommen. Ich halte zwar ehrlich gesagt garnix von der Anwendung von kolloidalem Silber, aber vermute auch dass es keinerlei negative Auswirkungen hat - im Körper gibt es kein Lösungsmittel dafür, weshalb es unverändert wieder ausgeschieden wird - das spricht aber nicht gegen eine mögliche antibakterielle Wirkung. Silbersalze sind wirklich gefährlich, besonders die die durch die Magensäure in das unlösliche Silberchlorid umgewandelt werden können - auch die desinfektion der Augen von Neugeborenen in früheren Jahren seh ich mit Skepsis, denn das Silber bleibt bei denen im Körper, auch wenn die Menge gering ist.
Kolloidales Silber dagegen ist das reine Metall, wenn auch in feinstverteilter Form - es kann rein chemisch gesehen weder einen positiven noch einen negativen Effekt haben da es in Human inert ist....was akne angeht...es kann allenfalls das wasser desinfizieren mit dem man sich wäscht, aber das geht auch effizienter und billiger...Waschen mit abgekochtem Wasser wär mindestens genauso effektiv. Deshalb ganz grosse Bitte: gebt es nicht euren Kindern nur weil Ihr daran glaubt. Gegen Akne gibts Mittel die wirklich wirken und keinerlei Spätfolgen haben (Vitamin-A-Säure oder geregelter Hormonhaushalt in Form eines Partners und regelmässig Sex)) Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Nagual
Gast





BeitragVerfasst am: 11.11.2008, 18:11    Titel: Also ich habe hier ein paar super Infos über das Silber, lei

Also Dr. Len Horowitz ist ein guter Bekannter von mir, er hat mir das Oxysilver empfholen, da ich an einer starken Pericoronitis litt. Mein ganzer Mundraum war bis zu den Lymphen am Hals entzündet. Mein Zahnarzt hat mir natürlich Antibiotika verschrieben. Ich habe stattdessen das Oxysilver benutzt und inerhalb der nächsten 2 Tage war alles verschwunden. Das Oxysilver hat auch nicht den negativen Effekt auf die Haut, also keine Argyrie zu befürchten. Ich glaube das ist zur Zeit das beste was auf dem Markt ist Chi
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Naturheilverfahren Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 
Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss und Impressum