Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Homöopathische Hausapotheke ja oder nein?

 

Homöopathische Hausapotheke ja oder nein?

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Klassische Homöopathie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1098
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 26.03.2007, 22:16    Titel: Homöopathische Hausapotheke ja oder nein?

Homöopathische Hausapotheke ja oder nein?

Wir werden immer wieder von unseren Patienten gefragt, ob wir ihnen eine homöopathische Hausapotheke empfehlen können. Unsere Antwort lautet häufig ja und nein zugleich.
Der Wunsch des Patienten ist klar: „Was tue ich, wenn der „Homöopath“ nicht da ist und ich bekomme einen akuten Infekt?“ Da die Praxen nicht rund um die Uhr geöffnet sein können, ist diese Frage legitim.

Hieraus ergeben sich jedoch eine Reihe von Problematiken.
Was ist die Grundlage einer homöopathischen Verschreibung?
Der Homöopath muss u.a.

• alle Krankheitszeichen des Körpers, des Geistes sowie der Gemütslage berücksichtigen.
• die Symptome untereinander vergleichen und sie gewichten können.
• beurteilen können, ob die Verschreibung in den Rahmen einer chronischen Behandlung paßt oder nicht.
• beurteilen können , ob es sich um eine Bagatellerkrankung handelt.
• einschätzen können, wie stark die Reaktionskräfte des Patienten sind.
• die physiologische Wirkung der Arzneien genau kennen.
• die Heilungsversuche nach miasmatischen Regeln beurteilen.

Besonders schwierig wird die Situation, wenn während einer chronischen, homöopathischen Behandlung ohne Wissen des Therapeuten andere Medikamente eingenommen werden.


Was aber können die Folge einer fehlerhaften Selbstmedikation sein:

• Es zeigt sich keinerlei Reaktion.. Der Patient neigt dazu, anzunehmen, die Homöopathie wirke nicht.
• Es zeigt sich eine Reaktion, die äußeren Beschwerden bessern sich jedoch nicht die emotionale Ebene. Die Heilung ist fehlgeschlagen.
• Die Lokalsymptome verschwinden, jedoch tritt später eine noch schwerere Erkrankung auf. Die Krankheit wurde unterdrückt und nach Innen verlagert.
• Die Erkrankung war ernster als angenommen und die fachliche Hilfe wurde zu spät in Anspruch genommen. Dies ist als äusserst kritisch einzustufen.

Weitere Problematik ergibt sich aus potentiell falschem Umgang mit Arzneimitteln, falscher Dosierung und falschen Annahmen (die Homöopathie ist ja harmlos).

Alles in Allem spricht dies gegen eine homöopathische Standardapotheke.
Daher plädiere ich für eine individuelle, auf den konkreten Patienten abgestimmte Hausapotheke. Der Patient bekommt vom Homöopathen Hinweise dafür, was er tun sollte, bis der Therapeut/in hinzugezogen werden kann.
Eine auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmte, homöopathische Hausapotheke kann in solchen Fällen mit Sicherheit wirkungsvoll und daher von großem Wert sein. Sun

Laurence Gromier-Heim
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Klassische Homöopathie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss