Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Cookies helfen Inhalte kundenorientiert anzuzeigen. Außerdem werden Informationen bei der Nutzung unserer Webseite an werbende Kunden weitergegeben. Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 


Benutzerdefinierte Suche auf cysticus.de


 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 


      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
Selbsttest der Salze

Thema des Monats
Sie stellen Fragen, unsere Experten/innen beantworten sie gerne!

Frau Zimmermann - Aromapraktikerin / Aromatherapie Frau Steidler - Heilpraktikerin / Ernährung Frau Monkos - Heilpraktikerin / Heilpilze Frau Gromier-Heim - Heilpraktikerin / Klassische Homöopathie
Wer macht was? Mit der Maus über die Fotos fahren und kurz verharren.

Giardien bei Katzen

 

Giardien bei Katzen

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Ätherische Öle
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Silves



Anmeldedatum: 25.07.2013
Beiträge: 2
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25.07.2013, 10:12    Titel: Giardien bei Katzen

Liebe Frau Zimmermann,

seit einigen Monaten befasse ich mich ätherischen Ölen und bin beeindruckt von der Kraft der Pflanzen, die Menschen auf so vielfältige Weise helfen kann.
Wir haben ein Problem, nicht mit unserer Gesundheit, sondern mit der unserer Katze. Sie hat Giardien (einzellige Darmparasiten mit Zellkern) und diese sind sehr hartnäckig, auch gegen Antibiotika.
Unsere Katzen sind sehr interessiert an den Düften, unter diesem Aspekt kann ich mir eine Behandlung mit ÄÖlen durchaus vorstellen. Allerdings habe mehrfach in (Laien-)Foren gelesen, dass sie für die Tiere lebensbedrohlich sein können.
Auf einer Seite habe ich die Empfehlung von Salvia Officinalis zur Behandlung gegen Giardien, allerdings bei Hunden, gefunden…

Haben Sie eine Idee dazu? Würde mich freuen, von Ihnen zu lesen,
herzliche Grüße aus Berlin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Eliane Zimmermann



Anmeldedatum: 02.10.2006
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 12.08.2013, 21:32    Titel: katzen

katzen und ätherische öle sind ein delikates thema. die öle müssen wirklich von einer vertrauenswürdigen quelle stammen und niemals oxidiert sein, also niemals älter als ein jahr nach öffnen. eher viel frischer, insbesondere bei teebaum-öl drauf achten, das kann, wenn's alt ist, angeblich katzen umbringen. ich kenne allerdings keine behandlung bei giardien und würde in so einem falle lieber einen tier-homöopathen konsultieren. für katze sind ätherische öle oft eine zumutung. hydrolate wären sinnvoller aber ob diese bei giardien helfen, weiß ich leider nicht. tut mir leid. alles gute, eliane zimmermann
_________________
AIDA Aromatherapy International
www.aromapraxis.de
Eliane Zimmermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Silves



Anmeldedatum: 25.07.2013
Beiträge: 2
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13.08.2013, 10:48    Titel: Re: katzen

Liebe Frau Zimmermann,

vielen Dank für Ihre Antwort. Wir werden dann wohl wirklich einen Tier-Homöophaten aufsuchen.

An dieser Stelle auch vielen Dank für die vielen Infos, die Sie im Netz verbreiten. Ich schätze Ihre Arbeit und Ihre herzliche Art sehr!

Viele Grüße aus Berlin!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Ätherische Öle Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 
Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss und Impressum