Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Gewichtszunahme bei Hormonungleichgewicht

 

Gewichtszunahme bei Hormonungleichgewicht

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Klassische Homöopathie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
maja



Anmeldedatum: 09.02.2009
Beiträge: 6
Wohnort: DÜSSELDORF

BeitragVerfasst am: 22.08.2016, 14:11    Titel: Gewichtszunahme bei Hormonungleichgewicht

Hallo zusammen, es ist nun schon einige Jahre her, dass ich hier um Rat gefragt habe und versuche es heute erneut. Mein Problem besteht seit über 10 Jahren, gemeint ist mein extrem niedriger Stoffwechsel mit einhergehenden Begleiterscheinungen wie extreme Gewichtszunahme bei uhverädert ausgewogener Ernährung und sportlicher Aktivität. Nach schulmedizinisch Aussage habe ich ein sehr gutes Blutbidl und von mehreren Seiten bescheinigte man mir keine Schildrusenunterfunktion zu haben. Der zuletzt aufgesucht Endokrinologe bestätigte vielmehr, dass Tabletten nicht indiziert seien. Dennoch habe ich seit rd. 15 Jahren 15 Kilo Gewicht zugenommen. An meinem Essverhalten kann es nicht liegen, denn ich verzichte auf Schokolade, Chips...eben alles was sich nach Ernahrungsempfehlung ungünstig auf das Gewicht auswirken könnte. Bei 1,70 sind mir über 85 kg einfach zu viel. Es belastet meine Gelenke, ich fühle mich träge und leide unter stimmungsschwankungen (früher wurde ich mit Pulsatilla behandelt).Nach über 10 Jahren Behandlung mit Pul. C1000 fühle ich mich dem Mittel entwachsen. D.h. ich nähere mich zeitweise der Hexe Sepia an ( mein armer Mann😞). Zuletzt habe ich eine HP aufgesucht, die meine SD ans Laufen bringen mochte, bislang ohne Erfolg. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich unter progesteronmangel leide dies mit Natur identische salbe behandele. Ich habe ein gutes Körpergefühl und bin mir ziemlich sicher, dass meine Probleme mit einem Ungleichgewicht der Hormone begründet sind. Wer weiss Rat? ggf. Welche Mittel in welcher potenzerfolgversprechend sein können? LG maja
_________________
Wer etwas will findet Wege,
wer etwas nicht will findet Gründe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
maja



Anmeldedatum: 09.02.2009
Beiträge: 6
Wohnort: DÜSSELDORF

BeitragVerfasst am: 22.08.2016, 14:14    Titel:

Sorry für die Fehler, es schreibt sich etwas schwer am Tablett. Chi
_________________
Wer etwas will findet Wege,
wer etwas nicht will findet Gründe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
maja



Anmeldedatum: 09.02.2009
Beiträge: 6
Wohnort: DÜSSELDORF

BeitragVerfasst am: 22.08.2016, 14:25    Titel:

Ich mochte noch erwähnen, dass ich mich seit März diesen Jahres Low Carb ernähre und ich zusätzlich eine Ernährungsberatung aufgesucht habe. Die Ausbeute ist so frustrierend gering das ich mich frage, wie nur 2,5 kg Gewichtsverlust über nun 6 Monate möglich sind.
_________________
Wer etwas will findet Wege,
wer etwas nicht will findet Gründe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1093
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 22.08.2016, 15:41    Titel:

Guten Tag Maj,

mir ist Ihre Frage nicht klar.
Wenn es um Gewichtsreduzierung und ein hormonelles Problem, dann sollten Sie vielleicht nochmal ein speicheltest von Ihrem Frauenarzt durchführen lassen und abchecken, ob die bio-identische Hormonen, die Sie anscheidend nehmen noch in der Menge stimmen.

Herzliche Grüße
Laurence
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
maja



Anmeldedatum: 09.02.2009
Beiträge: 6
Wohnort: DÜSSELDORF

BeitragVerfasst am: 22.08.2016, 18:32    Titel:

Guten Tag Frau Laurence, vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich dachte auch schon darüber nach, ob die Dosierung des Naturdentischen Progesteron noch ausreicht. Derzeit verwende ich 2% was sicher im unteren Bereich liegt. Ich fühle mich durch ihre Nachfrage bestätigt, das ich der Frage nachgehen werde. Speicheltest wurde zwar nicht gemacht,dafür wurde bei mir die Hormonbestimmung aus den Blutwetren ausgewertet.
Auch mit Progesteron -wenn auch in niedriger Dosierung- verwendet hatte ich kein Gramm abgenommen,o obwohl das häufig dercFall sein soll. Bei mir ist irgendwie alles anders. Das Prog.hat die Gereiztheit gut auskuriert, bis vor einigen Wochen eben. Seitdem ist der wunderbare Effekt leider nicht mehr spürbar.Die derzeitige Behandlerin sieht bei mir eine Fettverwertungs- und Kohlenhydratstörung, aber kein Fett-, eher ein Wassereinlagerungsproblem (man sieht mir aber Ödeme Gott sei Dank nicht an). Ich hatte mir erhofft hier noch Tipps zu finden wo ich noch nach dem Schlüssel meiner Probleme suchen könnte? Ich hatte schon an Agnus castus gedacht? in D 30? Schulmedizinisch bin topgesund- mein aufgedunsener Bauch und mein sonstiges Befinden stehen dazu im Widerspruch. Gibt es noch etwas in der Homöopathie was auf meine Beschreibungen passen konnte?
_________________
Wer etwas will findet Wege,
wer etwas nicht will findet Gründe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1093
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 22.08.2016, 18:47    Titel:

Hallo Maja,
wie Sie schon aus den Beiträge sicherlich lesen konnten, sind homöopathische Empfehlungen ohne Anamnese nicht möglich.
Irgendeinen homöopathische Mittel zu empfehlen ist schwer ohne den Patient zu kennen, insbesonderen, dass Sie nicht wie andere Medikamente gegeben werden. Also es gibt nicht 1 homöopathische Mittel für 1 Symptom.
Empfehlenswert sind vielleicht Komplexmittel, wenn Sie sich die homöop. Beratung sparen wollen.

Herzliche Grüße
Laurence
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Klassische Homöopathie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss