Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 


Benutzerdefinierte Suche auf cysticus.de


 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 


      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
Selbsttest der Salze

Thema des Monats
Sie stellen Fragen, unsere Experten/innen beantworten sie gerne!

Frau Zimmermann - Aromapraktikerin / Aromatherapie Frau Steidler - Heilpraktikerin / Ernährung Frau Monkos - Heilpraktikerin / Heilpilze Frau Gromier-Heim - Heilpraktikerin / Klassische Homöopathie
Wer macht was? Mit der Maus über die Fotos fahren und kurz verharren.

fehlgeburten

 

fehlgeburten

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sanara



Anmeldedatum: 28.10.2013
Beiträge: 31
Wohnort: thüringen

BeitragVerfasst am: 06.02.2014, 17:35    Titel: fehlgeburten

hallo frau monkos.ich habe ihren tip mit der suppe gelesen.meine tochter 32wünscht sich seit jahren ein kind.4 fehlgeburten hatte sie schon und eine eileiterschwangerschaft. kein arzt findet die ursache ,bei ihr wäre alles in ordnung.die suppe währe das auch eine option.lg sanara Chi
_________________
ich bin 52 jahre,habe struma,fibromyalgie,halswirbelsyndrom,glaukom und schon mehrere op.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
monika monkos



Anmeldedatum: 01.06.2007
Beiträge: 355
Wohnort: 53359 Rheinbach

BeitragVerfasst am: 07.02.2014, 10:08    Titel: Fehlgeburten

Hallo Sanara,

ja, die Kraftsuppe, insbesondere aber auch die Radix Angelica sinensis kann hier hilfreich sein.

Jedoch gibt es in der chin.Medizin zahlreiche Heilkäuter,- wurzeln, -substanzen die eine Schwangerschaft fördern, indem sie ein Gleichgewicht, eine Ordnung innerhalb des Organismus wieder herstellen.
Oft ist diese Regulation schon zielführend.
Insbesondere wenn schulmedizinisch alles O.K. ist, wie es oft so schön heißt.
Da gibt es dann halt doch Symptome, Ungleichgewichte, die die Schulmedizin nicht als solche wahrnimmt.
Chin. Medizn aber schon, denn diese ist eher ein Gesundheitskonzept, daher viel wahrnehmender für jegliche Befindlichkeit.

Ebenso gibt es Rezepturen, die einer Fehlgeburt auf natürliche Weise entgegen wirken. Sie fördern das Halten, wenn die Funktion schwach ist.

Ihre Tochter, hat durchaus die Chance mit der Chin. Medizin insbesondere auch den Heilkräuterrezepturen ein Kind zu bekommen.

Kraftsuppe wäre ein erster Schritt um zu mehr Kraft zu kommen, denn nach den Fehlgeburten sind die Kräfte ja ebenfalls "ausgeraubt."

Gute Wünsche für Sie & Ihre Tochter &
Grüße aus der "Voreifelmetropole" Rheinbach Mona Monkos
_________________
Naturheilpraxis Monika Monkos
Heilpraktikerin, TCM & Mykotherapie
Tel. 02226/168988
Sprechz. Mo-Fr 13.00-14.00 außer Mi
www.akupunktur-tcm-monkos.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden AIM-Name
MaryLou0703



Anmeldedatum: 04.02.2014
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08.02.2014, 13:21    Titel:

huhu - ich misch mich mal ein :)

hat deine Schwester sich mal auf eine Gerinnungsstörung testen lassen? Das ist häufig grund für Fehlgeburten und kein Arzt testet danach - was ich nicht verstehe...ich spreche aus eigener Erfahrung...

LG Mary
_________________
an apple a day keeps the doctor away!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
sanara



Anmeldedatum: 28.10.2013
Beiträge: 31
Wohnort: thüringen

BeitragVerfasst am: 08.02.2014, 17:17    Titel:

@hallo frau monkos.danke für ihren tip.einen heilpraktiker sucht sie sich wenn alle untersuchungen abgeschlossen sind.vieleicht ruft sie sie auch mal an wenn es ihnen recht ist.lg sanara Chi @hallo mary-lou.ihre gerinnungswerte und hormonstatus sind in ordnung.das einzige was noch sein könnte sie hat verwachsungen im bauchraum.die alle paar jahre opperiert werden müssen.nächste woche freitag muss sie wieder zur spieglung.ist da was wierd es gleich mit entfernt.meine tochter wurde mit 13 verfuscht bei einer harmlosen blindarm op.keime sind damals in den bauchraum gelangt.am 27 hat sie in jena einen termin bei einer humangenetikerin.dort wird sie nochmal richtig untersucht.lg.sanara Chi
_________________
ich bin 52 jahre,habe struma,fibromyalgie,halswirbelsyndrom,glaukom und schon mehrere op.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
MaryLou0703



Anmeldedatum: 04.02.2014
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 09.02.2014, 19:11    Titel:

ups sorry war deine Tochter nicht deine Schwester - hm na wenn da alles gut ist weiß ich auch nicht - wird halt selten mal getestet, daher dachte ich geb ich dir mal den Hinweis. Ich hab das übrigens an meinen ständig erhöhten Entzündungswerten festgestellt - die waren hoch auch wenn ich nich erkältet war oder so.

Ich wünsch euch alles Gute und wünsche dir, dass du dich bald Oma nennen darfst :)

Liebe Grüße
_________________
an apple a day keeps the doctor away!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
sanara



Anmeldedatum: 28.10.2013
Beiträge: 31
Wohnort: thüringen

BeitragVerfasst am: 09.02.2014, 22:33    Titel:

hallo marylou,ja es ist meine tochter.bin schon 2 fache oma bei der jüngeren.würd mich sehr freuen wenn es bei der grossen noch klappt.sie ist sehr unglücklich.sie wünschen sich sehr ein kind.hab die hoffnung das jena was macht.lg sanara Chi
_________________
ich bin 52 jahre,habe struma,fibromyalgie,halswirbelsyndrom,glaukom und schon mehrere op.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
sanara



Anmeldedatum: 28.10.2013
Beiträge: 31
Wohnort: thüringen

BeitragVerfasst am: 10.03.2014, 22:22    Titel:

hallo,ich bins nochmal.meiner tochter hat man die verwachsungen entfernt.ihr geht es wieder ganz gut. bei der spiegelung hat man festgestellt,das ihre gebährmutter eine zu dünne schleimhat hat.kann man da was pflanzliches einnehmen.lg sanara hallo Chi

PS. der rechte eierstock ist undurchlässig.sie kann nur noch mit links schwanger werden.
_________________
ich bin 52 jahre,habe struma,fibromyalgie,halswirbelsyndrom,glaukom und schon mehrere op.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
sanara



Anmeldedatum: 28.10.2013
Beiträge: 31
Wohnort: thüringen

BeitragVerfasst am: 12.05.2014, 18:51    Titel:

hallo,möcht mich mal wieder melden.bei meiner tochter hat man ein prolaktinom festgestellt.jetz muß sie zum MRT ,ob es opperiert werden muss oder medikamente reichen.jetzt erklären sich auch ihre weiteren beschwerden, wie migräne,brustschmerzen und brustlaufen.gibt es da etwas pflanzliches.lg sanara hallo
_________________
ich bin 52 jahre,habe struma,fibromyalgie,halswirbelsyndrom,glaukom und schon mehrere op.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 
Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss und Impressum