Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 


Benutzerdefinierte Suche auf cysticus.de


 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 


      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
Selbsttest der Salze

Thema des Monats
Sie stellen Fragen, unsere Experten/innen beantworten sie gerne!

Frau Zimmermann - Aromapraktikerin / Aromatherapie Frau Steidler - Heilpraktikerin / Ernährung Frau Monkos - Heilpraktikerin / Heilpilze Frau Gromier-Heim - Heilpraktikerin / Klassische Homöopathie
Wer macht was? Mit der Maus über die Fotos fahren und kurz verharren.

fazialisparese

 

fazialisparese

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
anni



Anmeldedatum: 01.07.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 09.01.2015, 21:48    Titel: fazialisparese

Hallo zusammen,
mein Mann (29 Jahre) hat seit vorgestern eine rechtsseitige Gesichtslähmung, d.h. die Gesichtshälfte fühlt sich taub an, Stirnrunzeln nicht möglich, rechter Mundwinkel etwas schlaff. Er wird nun im Krankenhaus mit Cortsison behandelt, nachdem durch ein CT eine Ursache im Gehirn ausgeschlossen wurde.. Auch eine Borreliose wird ausgeschlossen.
Hat jemand Tipps oder Erfahrungen, mit was wir die Heilung bzw. die Wiederaktivierung des Gesichtsnervs unterstützen können? Bestimmte Vitamine, homöopathische Mittel..?
Vielen Dank im Voraus!
Anni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1075
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 10.01.2015, 13:53    Titel:

Hallo,
ist eine Rückenmarkpunktion gemacht worden?
Ist eine Herz-Gefäß-Erkrankung ausgeschlossen worden?
Ein CT- wurde gemacht aber wurden auch die Gefäße (Angiografie) untersucht?
Sind anderen Infekte über ein Blutuntersuchung überprüft worden?
Ist der Hörnerv sowie Speicheldrüsen untersucht worden?
Freundliche Grüße
Laurence
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
anni



Anmeldedatum: 01.07.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 10.01.2015, 16:00    Titel:

Hallo,
vielen Dank für Ihre Antwort.
Ja eine Lumbalpunktion wurde gemacht, mit unauffälligem Befund. Die Blutuntersuchung hat auch kein Ergebnis gebracht. Alles andere, was Sie aufführen, wurde nicht durchgeführt soweit ich weiß..
Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1075
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 10.01.2015, 17:37    Titel:

Hallo,
es wäre vielleicht ganz gut, wenn ihrem Mann es noch überprüfen lassen könnte. Bevor irgendeine Therapie in die Wege geleitet wird sollte schon gründlich nachgegangen sein, welche Ursache dahinter steht.
Freundliche Grüße
Laurence
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
anni



Anmeldedatum: 01.07.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 11.01.2015, 09:26    Titel:

Hallo,
da das Ct unauffällig war, gab es wohl für eine Angiografie keinen Anlass. Die Speicheldrüsen simd ja nicht geschwollen, deshalb wurde dem wohl nicht weiter nachgegangen. Die Entzündungswerte waren scheinbar nicht hoch, sodass eine Herpes Infektion wohl nicht in Frage kommt. Als "Kassenpatient" erhält man leider immer "nur" die Standardbehandlung, alles weitere kostet nunmal extra. Sehen Sie denn keine Möglichkeiten, was man unterstützend tun kann?
Viele Grüße und vielen Dank für Ihre Mühe.
Anni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1075
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 11.01.2015, 19:15    Titel:

Guten Abend,

Entgiften nach Cortison-Einnahme wäre empfehlenswert:

Viel trinken. Vor allem viel Basentee (ca.0,5l pro Tag, mind.)Wenn nötig mehrere Woche lang) zur Regulierung von Säure-Basen-Haushalt. Auch ein Bad mit Natron hilft überhaupt nach Einnahme von Medikamenten wie Cortison. Es gibt auch andere Tees, die aber in der Dosierung angepasst werden müssen.

Ob es weitere Mittel zum Entgiften nötig sind, kann ein HP abschätzen. Eine Entgiftung ist vielfältig siehe unter:
https://www.bdh-online.de/1149.0.html

Wichtig wäre sanft und progressiv damit umzugehen, dass keine Verschlimmerung entsteht.
Homöopathisch würde ich einen Homöopath aufsuchen, denn es ist wichtig in dem Fall ganz korrekt die Symptome aufzunehmen und das richtige Mittel zu nehmen. Lähmungen sind sehr komplexe Prozessen, die sehr gut betreut werden müssen.
Vitamine sind nicht unbedingt notwendig, wenn es geht (ist Ihren Mann Zuhause jetzt?) eine vielfältige Ernährung wäre besser.
TCM-Akupunktur und Kräuter sind auch empfehlenswerte Therapien.
Allgemein wären Massage & Krankengymnastik empfehlenswert, was Ihre KKasse aber wahrscheinlich schon verschrieben hat.
Herzliche Grüße
Laurence
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 
Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss und Impressum