Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Diabetes II plus KHK

 

Diabetes II plus KHK

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Klassische Homöopathie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cosimo



Anmeldedatum: 06.11.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 28.12.2016, 19:10    Titel: Diabetes II plus KHK

Hallo,
habe nur eine Frage. In verschiedenen Berichten wird Nux Vomica als erfolgreiches Mittel gegen Diabetes Typ II vorgestellt. Leider lassen die Autoren einen wichtigen PUnkt aus. Daher meine Frage: Würden Sie eine D6 oder nehmen oder doch höher D12 ? verwirrt

Ich nehme derzeit Glimeperid 1-0-1,5 mg und Metformin 1000-0-1000mg. Dazu Lantus 0 - 0 - 12 Eh.

Dazu trinke ich 2xtäglich die goldene Milch (allerdings mit Wasser statt Milch).einfach lecker

Gruß aus Hamburg
Cysticus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1098
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 28.12.2016, 20:19    Titel:

Guten Abend,
mir ist es nicht bekannt, dass Nux vomica speziell gegen Diabetes II wirken soll. In meinem Repertorium ist Nux vomica nicht als herausragende Mittel gegen Diab. II aufgeführt. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich klassische Homöopathie durchführe.
Um welche Autoren handelt es sich denn? Vielleicht können Sie dort nachfragen.
Herzliche Grüße
Laurence
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
cosimo



Anmeldedatum: 06.11.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 29.12.2016, 18:26    Titel:

Guten Tag Frau Laurence Gromier-Heim.
Danke für Ihre Antwort. Und gern gebe ich ein paar Quellen bekannt (Eine sogar hier auf Cysticus (Aber bei der Größe, kann man nicht alles kennen).

http://www.cysticus.de/klassische-homoeopathie/nux-vomica.htm
Hauptanwendungsgebiete von Nux vomica :
Absatz: Beschwerden von Stoffwechsel/Verdauung

http://hpathy.com/clinical-cases/homeopathic-treatment-of-type-2-diabetes-mellitus-non-insulin-dependent-diabetes-mellitus-patient/

http://www.we-love-nature.de/gaeste-blog/homoeopathie-und-diabetes-alternativ-behandeln/
So berichtet der iranische Arzt Dr. Seyedaghanoor Sadeghi immer wieder von geheilten oder stark gebesserten Diabetes-Fällen: Eine 64 jährige Frau (1) litt zum Beispiel fünfeinhalb Jahre lang unter Diabetes Typ 2. Sie bekam Nux vomica, ein homöopathisches Mittel, womit sich der nüchterne Blutzucker von 130 auf 85 mg/dl in 28 Tagen verbesserte. Daraufhin wurden ihre Diabetes-Medikamente innerhalb von zwei Monaten langsam ausgeschlichen. Als sie einige Zeit später viel Stress hatte, stiegen die Blutzuckerwerte wieder an. Sie bekam ein homöopathisches Komplexmittel mit Sulfur, Lachesis und Lycopodium, welches ihr in den nächsten eineinhalb Jahren half, die Blutzuckerwerte ebenso wie den HBA1c-Wert (Langzeitwert für die Beurteilung von Diabetes) stabil zu halten

Mit freundlichen Grüßen und guten Rutsch
Cosimo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1098
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 29.12.2016, 19:06    Titel:

guten Abend,
Ihre Frage war:
I
Zitat:
n verschiedenen Berichten wird Nux Vomica als erfolgreiches Mittel gegen Diabetes Typ II vorgestellt.

präzis Bezogen auf Diabetes Mellitus II und nicht auf Verdauung bzw. Stoffwechsel.
Zuzüglich der Aussage des iranischen Arztes:
Ich kann mir schon vorstellen, dass es eine klassische homöopathische Anwendung war: Also die Symptome der Krankheitsgeschichte von der Dame deckten sich mit Nux vomica sehr gut ab, somit hatte das Mittel als Zusatzwirkung die Besserung vom Blutzucker. Das ist schwierig zu verstehen, ich weiß. Also wenn eine klassische Homöopathie Behandlung in die Wege geleitet wird, werden ALLE wichtige Symptome des Patienten kategorisiert und es wird ein Mittel herausgearbeitet. Es ist nicht EIN Mittel nur gegen Diabetes II.
Daher kann es sein, dass Jemand anders ein anderes Mittel braucht für das Leiden.
Herzliche Grüße
Laurence
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
cosimo



Anmeldedatum: 06.11.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 29.12.2016, 20:00    Titel:

Guten Abend,
ja, dass die homöopathischen Mittel nach Dr. med. habil. Samuel Hahnemann möglichst perfekt "passen" sollten, ist mir noch bekannt. Ich bin lediglich drüber gestolpert, weil meine Frau es gegen COPD bekommt, und das Krankheitsbild (soweit es dargestellt ist) auch auf mich passt (Wobei mir die Leidenschaft der Eigendiagnosen auch bekannt ist) :-)
Danke sehr.
Cosimo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Klassische Homöopathie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss