Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Cortisonum D8 vs. Cortisorell

 

Cortisonum D8 vs. Cortisorell

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Naturheilverfahren
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schoofs1907



Anmeldedatum: 02.05.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 02.05.2016, 10:10    Titel: Cortisonum D8 vs. Cortisorell

Hallo zusammen,

ich hätte mal eine allgemeine Frage.

Ich erhalte von meinem Heilpraktiker Cortisorell gespritzt. Eigentlich ist Cortisorell nichts anderes als Cortisonum D8.

Könnte ich nicht einfach Globulis (Cortisonum D8) nehmen anstelle der Spritzen ?

Vielen Dank vorab :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1094
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 15.05.2016, 10:43    Titel:

Guten Tag,
es kommt darauf an wofür er Cortisorell spritzt.
Herzliche Grüße
Laurence
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Schoofs1907



Anmeldedatum: 02.05.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 19.05.2016, 22:02    Titel:

Hallo,

mein Heilpraktiker spritzt mir Cortisorell bzgl. einer Nebennierenintoleranz.
Könnte ich auch Cortisonom nehmen ??

Vielen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1094
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 20.05.2016, 08:17    Titel:

Guten Morgen,
eine Nebennierenintoleranz??
Kann es eher sich um eine Nebennierenschwäche handeln?
Produzieren Sie zu wenig eigene Cortison?
Jedenfalls Cortisonum in D-Potenz wird in Ausnahmefall um die Nebenwirkungen von der Einnahme von hochdosierten Cortison gegeben, nicht unbedingt um die NNschwäche zu behandeln.
Aus der Ferne, mit sowenig Informationen, kann eine Kompensierung der NNschwäche mit eine Injektionslösung eher erreicht werden.
Cortisonum in D8 oral, wird nicht die direkte Wirkung haben einer Injektionslösung.
Herzliche Grüße
Laurence
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Schoofs1907



Anmeldedatum: 02.05.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 29.05.2016, 10:35    Titel:

Sehr geehrte Frau Fr. Laurence Gromier-Heim,

ich erhalte von meinem Heilpraktiker Cortisorell, Cerebrum und Vitamin B12 gespritzt.
Meine Nebenniere(n) produzieren zu wenig Cortison. Andrenalin, Noradrenalin und Noradrenalin/Adrenalin-Ration sind alle viel zu wenig. Die Werte liegen unter dem normalen Normbereich.

Wie lange dauert es, bis die Nebennieren wieder anfangen selbständig zu arbeiten. Mir geht es seit den Spritzen zwar etwas besser, trotzdem ist es nicht so, wie es sein müsste.
Jede Art von Stress beeinträchtigt meine Lebensqualität. Ich kann meinen Beruf nicht mehr vernünftig ausüben. Sobald ich zu viel Stress habe, macht sich dies bei mir in meiner Brust als Druck/Unruhe bemekbar.

Vielen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1094
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 29.05.2016, 11:07    Titel:

Guten Tag,
ist die Ursache der NN-Insuffizienz geklärt? Wie hoch/niedrig ist der ACTH-Wert?
Liegt eine Autoimmunerkrankung vor? (Morbus Addison, z. B.).
Denn je nach Ursache wird durchaus Cortisorell ungenügend sein.

Herzliche Grüße
Laurence
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Schoofs1907



Anmeldedatum: 02.05.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 29.05.2016, 13:04    Titel:

Sehr geehrte Frau Laurence Gromier-Heim,

ein ACTH Test wurde bis jetzt nicht durchgeführt. Die Nebennierenschwäche wird auf chronischen Stress zurückgeführt. Ich habe in meiner Vergangenheit einiges durchgemacht, wodurch mein Körper (Nebenniere) in Mitleidenschaft gezogen wurde. Eine Autoimmunerkrankun liegt nicht vor.

Es wurden folgende Werte bestimmt:
DHEA, Cortisol, Adrenalin, Noradrenalin, Dopamin und Serotoin.
Cortsiol, Adrenalin und Noradrenalin sind alle außer Normbereich. (Alle im unteren Bereich)

Mich würde einfach Interessieren, was ich generell für mich bzw. meinen Körper tun kann und wie lange so eine Therapie dauert, bis mein Körper (Nebenniere) sich wieder erholt hat.

Vielen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1094
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 29.05.2016, 17:48    Titel:

Es wäre gut wirklich zu klären, warum diese NNschwäche erschienen ist. Demnach wären auch solche Werte wie z. Bsp.: ACTH-Spiegel, Schilddrüsen zu kennen. Die Werte, die gemacht worden sind, sind ungenügend um eine Autoimmunerkrankung auszuschließen.

Sollte ein negativer Stress wirklich der Auslöser sein, dann sollten Sie sich auch um die Bearbeitung bzw. Reduktion des negativen Stress bemühen: vor allem aber das Erlernen von Bewältigungsstrategien, also lernen mit dem Stress umzugehen:
Beispielweise: Entspannungs-bis Psycho-Therapie, Bewegungstherapie, ggfs in Kur gehen.
Eine Prognose aus der Ferne (und wahrscheinlich in der Praxis auch)wann die NNieren wieder korrekt arbeitet, ist unrealisierbar. Prognose bei Krankheiten sind deswegen nicht realisierbar, weil jeder Mensch anders reagiert, eine andere Krankheits-vor-Geschichte hat, eine andere psychische Art der Verarbeitung des Lebens, was aus der Ferne logischerweise nicht bekannt ist.
Sicher wäre es gut mit Ihrem Behandler über Ihre Sorge darüber doch noch zu sprechen.
Herzliche Grüße
Laurence
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Schoofs1907



Anmeldedatum: 02.05.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 29.05.2016, 17:50    Titel:

Sehr geehrte Frau Laurence Gromier-Heim,

vielen Dank vorab für ihre schnellen Antworten und Unterstützung.
Ich werde dies mit meinem Heilpraktiker besprechen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Schoofs1907



Anmeldedatum: 02.05.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 30.05.2016, 11:11    Titel:

Sehr geehrte Frau Laurence Gromier-Heim,

eine Frage hätte ich da noch.
Würde eine Unterstützung von Cortisonum D6 helfen, die Cortisolproduktion anzuregen, zusätzlich zum gespritzten Cortisorell ?

Kann man da etwas falsch machen ?

Vielen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Schoofs1907



Anmeldedatum: 02.05.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 04.07.2016, 19:48    Titel:

Hallo,

würde eine Unterstützung von Cortisonum D6 helfen, die Cortisolproduktion anzuregen, zusätzlich zum gespritzten Cortisorell ?

Kann man da etwas falsch machen ?

Worin ist eigentlich der Unterschied zwischen Cortisorell und Cortisonum ?

Vielen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1094
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 05.07.2016, 11:06    Titel:

Guten Tag,
Zitat:
Würde eine Unterstützung von Cortisonum D6 helfen, die Cortisolproduktion anzuregen, zusätzlich zum gespritzten Cortisorell ?

Cortisonum in d6 wird meistens gegeben um die Nebenwirkungen von hochdosierten Cortison gemildert abzufangen oder/und das mangelnden Cortison ein bisschen zu kompensieren, wenn die Nebennieren schon noch produzieren. Die Gründe des Mangels sollen geklärt sein. Ob es bei Ihnen etwas nutzt oder gar schadet kann ich aus der Ferne nicht sagen.

Zitat:
Worin ist eigentlich der Unterschied zwischen Cortisorell und Cortisonum ?

Cortisorell ist der Name des Präparates, Cortisonum der Wirkstoff selbst.
Herzliche Grüße
Laurence
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Schoofs1907



Anmeldedatum: 02.05.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 05.07.2016, 11:11    Titel:

Guten morgen,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Schoofs1907



Anmeldedatum: 02.05.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 05.07.2016, 22:58    Titel:

Guten Abend zusammen,

ich erhalte von meinem Heilpraktiker Vitamin B12, Cerebrum und Cortisorell.
Es ist so, dass ich die ersten beiden Termine nur Vitamin B12 und Cortisorell erhalten habe. Eine große Verbesserung hatte ich bis dahin nicht verspürt. Ab dem dritten Termin habe ich dann noch zusätzlich Cerebrum erhalten. Ich bin halt abends zu Bett gegangen und morgens mit einer unglaublichen Lebensqualität wieder aufgewacht. Mir ging es so gut, wie schon seit Jahren nicht mehr. Leider hielt diese Lebensqualität nur eine Woche an. Aber warum ? Obwohl ich jede Woche meine Medikamente erhalte, habe ich diese Lebensqualität nicht mehr gehabt. Natürlich geht es mir etwas besser, aber es ist kein Vergleich. Ich verstehe einfach nicht warum und suche nach einer Lösung.

Über zahlreiche Anregungen würde ich mich wirklich sehr freuen😊
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Naturheilverfahren Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss