Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

chron. Nasennebenhöhlenentzündung/ Kurzatmigkeit und Atemnot

 

chron. Nasennebenhöhlenentzündung/ Kurzatmigkeit und Atemnot

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Naturheilverfahren
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dietmar



Anmeldedatum: 12.04.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13.04.2013, 11:55    Titel: chron. Nasennebenhöhlenentzündung/ Kurzatmigkeit und Atemnot

Ich habe seit 7 Jahren vorwiegend in der kälteren Herbstzeit und kalten Winterzeit vier bis fünf Mal eine Nasennebenhöhlenentzündung.
Beginnt immer mit einem Kratzen im Hals und Schluckbeschwerden, ständiges Räuspern, verstopfte Nase mit trockener Nasenschleimhaut, schlechter Geschmack im Mund, starker Reizhusten, zuerst weißer zähflüssiger Schleim und anschließend gelber Schleim, Atemnot und Kurzatmigkeit bei leichter körperlicher Bewegung, Erschöpfung und (Tages-) Müdigkeit.
Einschlafen ist gut, aber nach 2 - 3 Stunden aufwachen, giemen und rasseln im oberen bronchialen Bereich und Geräusche in der Nase.
Es ist für mich schwer einzuschlafen.
In der Vergangenheit immer Antibiotika verschrieben bekommen, kurzzeitige Besserung. Danach wieder Rückfall.

Letztes Jahr im Juli eine Pansinusitis - OP mit Orbitaemphysem.
Bin seit Jahren bei verschiedenen Lungenfachärzten gewesen, Medikamententherapie ergaben keine Besserung.
Allergie Test ergab keine Allergie.

Ich habe dieses Jahr andere Therapien versucht, Schüssler Salze, Salz- und Kamillosan Inhalation, Ernährungsumstellung: Milch- und Molkereiprodukteverzicht, keine Bananen, zum Frühstück und Mittags reichlich warme Speisen, Ernährung vorwiegend nach den Elementen (chinesische Ernährungslehre) war beim TCM Arzt wie Akupunktur, Dekotete usw. sehr teuer und die Krankenkasse übernimmt nicht die Kosten.

Welche Möglichkeit gibt es für mich, mein Immunsystem zu stabilisieren und zu festigen, vor allen Dingen wegen der Antibiotika.
Gerade im Magen- und Darmbereich.
Welche Therapien kann ich noch machen?
Kurzatmigkeit und Atemnot machen mir sehr zu schaffen und wirkt in meiner Lebensqualität sehr belastend.
Bin oft erschöpft und meine Haut und Gesichtszüge erscheinen älter und mitgenommen.

Ich bin für jede Besserung meines Gesundheitszustands sehr glücklich.

Ich freue mich über jede Antwort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
monika monkos



Anmeldedatum: 01.06.2007
Beiträge: 361
Wohnort: 53359 Rheinbach

BeitragVerfasst am: 15.04.2013, 18:27    Titel: Nasennebenhöhlen

Hallo Dietmar,
was Sie schildern ist dramatisch , aber leider nicht ungewöhnlich.

Die Einnahme von Antibiotika bei Nasennebenhöhlenprozessen ist ungewöhnlich. Wie auch Ihr Fall beweist.

Um die NNH ohne weitere Rückfälle zu heilen benötigen Sie spezielle Heilsubstanzen aus der chin. Kräutermedizin.
Dann sollte unbedingt die Ernährungsweise angeschaut & evtl. verändert werden. Denn bestimmte Lebensmittel sind schleimbildend & sollten zunächst ganz gemieden & später minimiert werden.

Ihr Immunsystem ist durch die häufige AB -Einnahme natürlich völlig aus dem Gleichgewicht.
Zu dieser Situation habe ich immer wieder bei Cysticus geschrieben. Darmsanierung, 1.) Stuhluntersuchung auf Dysbiose,2.) Aufbau der fehlenden Flora mit den dann nötigen Mitteln ganz gezielt.

Aufbau des Immunsystems mit chin. Heilsubstanzen oder/und Vital-Heilpilzen.

Um eine solide Grundlage zu schaffen wäre es gut, eine/n TCM Theraptin/en in Ihrer Nähe zu finden.
Damit Sie diesen Weg Schritt um Schritt begleitet in die richtige Richtung gehen können.
Dann läßt sich mittelfristig ein guter Gesundheitszustand erreichen.

Wenn Sie weitere Fragen haben finden Sie Telefonnummer &-zeit auf der website.

Viele Grüße & gute Wünsche für Ihre Gesundheit
aus der "Voreifelmetropole" Rheinbach Mona Monkos
_________________
Naturheilpraxis Monika Monkos
Heilpraktikerin, TCM & Mykotherapie
Tel. 02226/168988
Sprechz. Mo-Fr 13.00-14.00 außer Mi
http://www.akupunktur-tcm-monkos.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden AIM-Name
Dietmar



Anmeldedatum: 12.04.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 16.04.2013, 19:06    Titel: chronische Nasennebenhöhlenentzündung/ Atemnot usw.

Hallo Monika und Mitleser,

vielen Dank für Ihre Antwort und für die Vorschläge der Behandlung.

Ich lasse nun seit Monaten so gut wie alle Milchprodukte weg, etwas Butter fürs Vollkornbrot.

Ich habe Hirse entdeckt und koche dies in Wasser mit Äpfel oder Birne, dazu Wal-, Para- oder Haselnüsse, nebst Datteln oder Feigen, Zimt und ein bischen Honig.

Ich esse Morgens warm und bereite mir Suppen mit Ingwer, Kräutern und Gemüse.

Welche spezielle Heilsubstanzen aus der chin. Kräutermedizin sind bei verschleimten Personen besonders gut. Der TCM Doktor sagte mir, ich sei total verschleimt.

Mit welchen Heil- und Vitalpilzen kann ich mein Immunsystem aufbauen, z.B. den Mandelpilz?

Ich habe erfahren, dass Pilzpulver gesünder sei, als Pilz-Extrakte, wg. der Erhitzung.

Welche Heilsubstanzen kann diesbezüglich noch empfohlen werden?
Wer hat die gleichen Erkrankungssymptome gehabt und kann mir seine Erfahrungen der Heilung mitteilen.

Besten Dank und viele Grüße aus Heidelberg,
Dietmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Naturheilverfahren Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss