Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 

 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

caulophyllum

 

caulophyllum

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Klassische Homöopathie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hasifm



Anmeldedatum: 01.11.2007
Beiträge: 31
Wohnort: dresden

BeitragVerfasst am: 26.10.2010, 14:25    Titel: caulophyllum

hallo,

ich bin schwanger und entbindungstermin wäre morgen,nun habe ich aber schon seit 2 wochen tgl. wehen,die aber nicht wirklich produktiv sind.ich habe gelesen, das man dann unterstützend caulophyllum nehmen kann.habe das noch in potenz c 30 da, da ich es vor ca. 2 jahren genommen habe um nach einer fehlgeburt um eine ausschabung drumrum zu kommen. damals hat es ganz gut funktioniert beim abstoßen zu unterstützen. deshalb bin ich unsicher, ob es zum wehen unterstützen geeignet ist.sind ja irgendwie doch 2 verschiedene sachen und ich möchte auch keine blutung provozieren.
oder könnten sie mir noch ein anderes mittel empfehlen?

vielen dank susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Fr. Laurence Gromier-Heim



Anmeldedatum: 31.01.2007
Beiträge: 1098
Wohnort: Tel.: 06222/64978

BeitragVerfasst am: 26.10.2010, 18:48    Titel:

Um ein geeignetes Mittel auswählen zu können muss eine Anamnese (die Symptome sollen vom Therapeut/in registriert werden) gemacht werden. Fragen Sie Ihrer Hebamme/Homöopath/in. Niemals ohne Anleitung eines Arztes oder Homöopathen irgendein Mittel nehmen. Es wäre gefährlich für Sie und das Baby... Auch, wenn Sie Krankenschwester sind..Wichtig für den Therapeut/in: ist zu wissen was Ihrer Symptome sind: Wehen-Art, Stärke, Ausstrahlung, Angst…Wärme-Empfindlichkeit, Rigide Muttermund, warum die Wehen so lange dauern. Gehen Sie zur Not schon jetzt in die Klinik oder auf jeden Fall besprechen Sie die Situation mit Ihrem Arzt/in oder Hebamme.
Abendliche Grüße
Laurence Gromier-Heim
_________________
Heilpraktikerin, Laurence Gromier-Heim,
Klassische Homöopathie
Praxis-Tel.: 06222-64978
WWW.heilpraktiker-direkt.de
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr: 13h-14h außer Donnerstags.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Klassische Homöopathie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 

 Impressum    Datenschutz    Haftungsausschluss