Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie cysticus.de weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Mehr Informationen Akzeptieren

Hier gibt's die neuesten Infos über Naturheilkunde

Naturwirkstoffe
von A-Z
 


Benutzerdefinierte Suche auf cysticus.de


 HOME       FAQ         Registrieren       Profil       Login 



Thema des Monats
      Unser Beschwerden-Verzeichnis von A-Z



Beschwerden-
Verzeichnis A-Z
     

Schüssler Salze
Selbsttest der Salze
ErfahrungsAustausch Naturheilkunde

Von und für Betroffene

Bronchien

 

Bronchien

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Engelchen



Anmeldedatum: 29.05.2014
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 01.06.2014, 09:51    Titel: Bronchien

Guten Tag.
Habe schon eine sehr informative Antwort zu einem anderen Thema bekommen. Wollte nun noch eine andere Frage stellen.
Mein Mann hat sehr empfindliche und gereizte Bronchien. Auch bei Streß muß mein Mann viel Husten, was manchmal sehr anstrengend ist.
Mein Mann macht viel Sport und joggt zweimal pro Woche. Er hat kein Asthma.
Vielen Dank und ich freue mich auf Ihre Antwort.
Herzliche Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
susan burger



Anmeldedatum: 24.06.2013
Beiträge: 23
Wohnort: München-Kempten

BeitragVerfasst am: 01.06.2014, 14:19    Titel: Schleimhäute

Hallo, wie Sie schon sagten, Ihr Mann hat Stress. Dies ist der erste Ansatzpunkt um an /mit den Schleimhäuten zu arbeiten.
-Einfacher Ansatzpunkt bei Stress, sich ein Coaching gönnen, Entsäuerung in den Alltag integrieren, Zauberwort -Entschleunigung und vieles mehr.
Wer so empfindliche Schleimhäute hat,hat sie meist nicht nur in den Bronchien,sondern im ganzen Körper. Eine "Schwachstelle" im Körper.
Es gibt viele Mittel für Schleimhäute. Frage ist, wie geht es mit dem Darm? Stuhlgang ? Blase? Nasenschleimhäute? Wie geht es seinem Magen?Wichtige Punkte für das richtige Mittel.
Auf der psychischen Ebene,muss er viel aushalten??? Spricht er wenig darüber?
Ist er aufgeschlossen gegenüber Naturheilmittel ?
Sie können mit SchüsslerSalzen arbeiten z. B. Nr 8 Nart. Chlor. D6 ist hilfreich bei trockenen Schleimhäuten. Die Salzzufuhr sollte nicht zu viel sein. Mit dem Salz Nr 8 langsam beginnen. Es ist ein Salz, das eine Zeit zum Wirken braucht und sehr tief geht. Also, mit Respekt und langfristig einnehmen. Beginnen mit 1 Tbl .in der Früh. Dieses Salz wird in der Früh und am Abend eingenommen.
Löwenzahntinktur -Taraxum von Ceres ist ein hilfreiches Mittel. Nehmen Sie die Urtinktur . Geben Sie erst mal 2-3 Tropfen in ein Glas und trinken Sie es schluckweise über den Tag verteilt. Geht ganz gut im Büro.
Firma Heel hat ein sehr gutes Mittel zum s.c spritzen Muco comp. von Heel
Hilfreich wird wohl auch das Darmmittel von Allergosan sein, Omni Biotic Stress Repair. Die Bronchien / Schleimhäute vom Darm her unterstützen.
Sie wissen selbst, dass es jedoch sinnvoll ist abzuklären ob ihr Mann Allergien oder Unverträglichkeiten hat. Gluten? Lactose,-Fructose Unverträglichkeiten. Oft hilft es auch schon auf Milchprodukte und Weizen für 6-8 Wochen zu verzichten.Sie wissen bestimmt auch, dass es sinnvoll ist, ihr Mann geht doch mal zu einem Therapeuten, der direkt mit ihm eine Anamnese erstellen kann, ihn untersucht und ihn begleitet.
Belesen Sie sich weiter. Angegriffene Schleimhäute sind ein weites Land und es kann viel Ursachen haben.
Ich weiß nicht, was Sie sich wirklich erwarten, doch vielleicht konnte ich Ihnen ein paar Denkanstöße geben.Wünsche Ihnen und Ihrem alles Gute. Herzliche Grüße aus München
_________________
Susan Janet Burger
www.burger-praxis.de

München/Kempten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
monika monkos



Anmeldedatum: 01.06.2007
Beiträge: 355
Wohnort: 53359 Rheinbach

BeitragVerfasst am: 02.06.2014, 12:36    Titel: gereizte Bronchien

Hallo,

eine ausgezeichnete Stärkung der Schleimhäute des Atmungstraktes könnte Ihr Mann über eine ganzheitliche Nahrungsergänzung bekommen, die Vital-Heilpilze.

Der Shiitake als Pulver oder evtl. auch in Mischung mit Extrakt
& ebenso mit dem Reishi wirken beide auf den Atmungstrakt & auf die Verbesserung der Funktion der Schleimhäute.

falls es Unverträglichkeiten gibt, wie es die Kollegin zu Recht anspricht
wäre auch der Reishi, der antiallergisch wirkt & eine Histaminausschüttung verhindert, die richtige Wahl.
er
Gerne helfe ich bei einer wirksamen Zusammenstellung für diese Situation.

Gute Wünsche & beste Grüße aus der
"Voreifelmetropole" Rheinbach Mona Monkos
_________________
Naturheilpraxis Monika Monkos
Heilpraktikerin, TCM & Mykotherapie
Tel. 02226/168988
Sprechz. Mo-Fr 13.00-14.00 außer Mi
www.akupunktur-tcm-monkos.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturheilkunde Forum -> Beschwerden/Erkrankungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 
Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss und Impressum